VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
08.02.2017Basketball

Geschafft! Löninger Basketballer sichern sich vorzeitig die Meisterschaft

zum Bild:
Topscorer auf Löninger Seite war mit 19 Punkten Hannes Kalvelage. Foto: Slow-Mo.
zum Bild:
Topscorer auf Löninger Seite war mit 19 Punkten Hannes Kalvelage. Foto: Slow-Mo.
zum Bild:
Scoreboard Fortuna Logabirum II - VfL Löningen 49:77.
zum Bild:
Scoreboard Fortuna Logabirum II - VfL Löningen 49:77.

Mit einem 77:49 Auswärtserfolg sichert sich der VfL Löningen drei Spieltage vor Ende den Titel in der Bezirksliga.

Mit sechs Autos waren die Löninger und ein paar treue Fans am Samstag nach Logabirum gereist, in der Hoffnung bei einem Sieg Zeuge des Aufstiegs in die Bezirksoberliga sein zu können.

Das Vertrauen in einen Sieg der Gäste war groß, war man doch klarer Favorit und hatte das Hinspiel schon mit 50 Punkten Differenz gewonnen. Vor allem wollte man Wert auf die Defense legen und durch die geforderte Intensität die Konzentration hoch halten. Direkt legte Löningen forsch los und konnte einige Ballverluste beim Gastgeber verursachen. Doch dieser fing sich schnell und fand Mittel gegen die Zonenverteidigung der Gäste um zu punkten. So musste der nächste Offense-Schub erst von der tief besetzten Bank der Löninger kommen, um für eine 21:10-Führung nach dem ersten Viertel zu sorgen.

Das zweite Viertel startete gut für Logabirum und sie kamen immer näher ans Gästeteam heran. Wieder kriegten die Hasetaler erst nach dem Durchwechseln die Kurve. Die Löninger Pointguards hatten durch eine von den Schiedsrichtern eher kleinlich gewählte Linie, früh mit Foulproblemen zu kämpfen und konnten nicht so aggressiv verteidigen.

Zur Halbzeit hatte man den Vorsprung noch um einen Punkt ausgebaut. (36:24) Man musste vor allem die defensive Reboundarbeit und das Verzetteln in Einzelaktionen offensiv bemängeln. Umstellung in der Verteidigung und konzentriertere organisierte Angriffe waren der Grund, warum es im dritten Viertel gut lief für das Auswärtsteam. Vor dem letzten Spielabschnitt führte man komfortabel mit 56:36. Je mehr das Spiel und der bevorstehende Sieg sich dem Ende näherte, umso schwieriger wurde es die vor Vorfreude aufgebrachte Bank ruhig zu halten. Dann war es soweit.

Joop Hömmen verwandelte im letzten Angriff noch einen Dreier und die Hausherren ließen die Uhr danach zu Ende laufen. Jubelnd liefen die Bankspieler aufs Feld und freuten sich mit ihren Mitspielern. Nachdem man sich von den fairen Gegnern, die die Löninger noch einmal zu einem schweren Kampf herausforderten, verabschiedet hatte, kannte der Jubel keine Grenzen:
"Hey, hey! Wer nicht hüpft, der ist kein Meister!", hörte man die tanzenden Gäste singen.

Wieder einmal war die mannschaftliche Ausgeglichenheit ein Schlüssel zum Erfolg. Auch wenn diesmal sogar Hannes Kalvelage mit 19 Punkten hervor stach, so konnte doch jeder Einzelne zum Sieg und zur Meisterschaft beitragen.

Jetzt hat der VfL Löningen noch zwei Ziele in der Saison. Möglichst jedes der noch drei ausstehenden Heimspiele zu gewinnen und dabei möglichst vielen Fans den tollen erfolgreichen Basketball zu zeigen, den man diese Saison in Löningen sehen kann. Die nächste Gelegenheit gibt es bereits am Samstag den 11.02.17 um 20:00 Uhr in der Löninger Großraumsporthalle. Das Team würde sich freuen, viele Fans in der Halle begrüßen zu dürfen und den Aufstieg mit kühlen Getränken zu feiern.

Für den VfL spielten:
Hannes Kalvelage (19 Punkte), Nils Drees (9), Justus Krause (9), Jonas Breher (9), Max Schmücker (8), Florian Hollmann (8), Steffen Gerdes (6), Joop Hömmen (5), Paul Grünloh (2), Leon Ostermann (2), Mattes Thöle, Daniel Ortmann

Weitere Fotos und das Video vom Spiel findet ihr hier: Fotos ] [ Video ]


Quelle:
Presseinfo VfL Löningen (Nils Drees) vom 08.02.2017

Social Media

    

Ergebnisse:

08.09.

SV DJK Eintracht Börger : 2.Herren        55 : 64 

Spiele am Wochenende

14.09.19

15:00 Uhr                                            U18M : SC Melle

18:30 Uhr                                                TV Meppen - 2. Herren 

15.09.19

15:00 Uhr                                                  BBC Osnabrück III : Damen

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite