VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
12.03.2018Basketball

Regionalligist letztendlich doch eine Nummer zu groß

zum Bild:
Justus Krause markierte hier zwei seiner insgesamt 4 Zähler. Foto: Slow-Mo
zum Bild:
Justus Krause markierte hier zwei seiner insgesamt 4 Zähler. Foto: Slow-Mo
Scoreboard VfL Löningen I - Red Devils Bramsche 69:88
Scoreboard VfL Löningen I - Red Devils Bramsche 69:88

Mit einer konzentrierteren Leistung im Abschluss und besserer Defense im dritten Viertel wäre die Sensation tatsächlich möglich gewesen. Jedoch konnte man in dem hart umkämpften Spiel, trotz Niederlage mit dem Endergebnis von 69:88 zufrieden sein.

Wären die Gäste in Vollbesetzung angetreten, hätte man bereits vor Anpfiff des Spiels so gut wie keine Chance gegen den Tabellenführer der 2. Regionalliga gehabt. Aber mit den Beiden Fährrolfes Brüder, Topscorer Derick Pope, sowie Kapitän Daniel Meyer fehlten doch wichtigen Akteure im Team der Gäste. So ging man hochmotiviert in die Partie.

Die Partie entwickelte sich zunächst schleppend und keine Mannschaft konnte in den ersten Minuten des Spiels punkten. Dann jedoch ging Bramsche immer mehr in Führung, auch weil die Löninger einfachste Korbversuche verlegten. Die Nervosität und der Respekt war zu Beginn noch zu hoch. Mit einem glücklichen aber ansehnlichen Dreier von der Mittellinie durch Torben Brogmus beendete man das erste Viertel zum Stand von 13:21. Im zweiten Viertel lief es besser. Das Heimteam stellte sich auf das etwas körperliche Spiel ein, welches die Schiedsrichter zuließen. Lediglich die Gäste waren teils unzufrieden, taten dies Kund und wurden prompt mit einem Technischen Foul bestraft. Es hatte sich in diesem Viertel ein Spiel auf Augenhöhe entwickelt, welches man punktetechnisch nur knapp an die Gäste mit 18:19 ab gab.

In der Kabine bei einem Halbzeitstand von 31:40 hatte man sich noch nicht aufgegeben. Man wollte sich im dritten Spielabschnitt wieder heran kämpfen und sehen ob man die Gäste noch in Schwierigkeiten bringen konnte. Leider ließ man in mitte des dritten Viertels, nachdem man sich auf sechs Punkte heran gekämpft hatte, wieder einen Gegenlauf zu, der die Red Devils auf zwischenzeitlich mehr als 20 Punkte entwischen ließ. Noch ein Buzzer Beater, diesmal auf Bramscher Seite, weit hinter der Dreierlinie von Topscorer Romello Steffen (32 Punkte) beendete das dritte Viertel. Vor dem letzten Spielabschnitt stand es nun 48:67. Die Löninger spielten aber bis zum Schluß aufopfernd kämpfend weiter und konnten so noch ein Unentschieden für dieses Viertel erreichen (21:21).

Am Ende stand ein 69:88 verdienter Sieg der Regionalligisten zu Buche. Es kann aber durchaus eine ordentliche kämpferische Leistung der Löninger beschrieben werden. Zwischendurch keimte immer wieder Hoffnung auf die Pokalsensation doch schaffen zu können, was man auch in der Halle zum Beispiel beim Putbackdunk von Paul Grünloh in der Halle spüren konnte (siehe Video). Aber am Ende war man zunächst zu nervös im Abschluss und unkonzentriert über die gesamte Strecke, was auf Seiten der Bramscher nicht zu merken war.

Mit den gezeigten Leistungen von diesem Wochenende kann man zuversichtlich aufs wohl wichtigste Ligaspiel diese Saison schauen. Am kommenden Sonntag den 18.03. muss man in Bad Essen antreten. In den letzten zwei Jahren gab es sehr unterschiedliche Ergebnisse gegen diese noch junge Truppe und es heißt vor meist lauter Kulisse in fremder Halle sich für die Hinspielniederlage zu revanchieren und einen wichtigen Sieg gegen den Abstieg einzufahren.

Für den VfL spielten:
Paul Grünloh (13 Punkte), Max Schmücker (12/3 Dreier), Hannes Kalvelage (10), Jonas Breher (8), Nils Drees (8), Torben Brogmus (6/1), Justus Krause (4), Timm Lüken (4), Steffen Gerdes (2), Holger Nordmann (2)

Weitere Fotos und das Video vom Spiel findet ihr hier: Fotos ] [ Video ]

Presseinfo VfL Löningen (Nils Drees) vom 12.03.2018

Social Media

    

Ergebnisse

Samstag 20.10

Damen : BV Essen 19:59

1.Herren : SG Cleverns-Sandel 73:51

Sonntag 21.10

U16 : SC Rasta Vechta II 53:51

Spiele am Wochenende

Samstag 27.10:

17:45 Uhr                                              2.Herren : VfL WE Nordhorn

20:15 Uhr                                            1.Herren : BW Merzen I

Sonntag 28.10

12:00 Uhr                                          u18m : TuS Neuenkirchen 

 

 

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite