VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
18.09.2018Basketball

Löningen bleibt Tabellenführer

Topscorer des Spiels Justus Krause (16 Punkte)
Topscorer des Spiels Justus Krause (16 Punkte)


Durch einen 34:56 Erfolg bei SC Rasta Vechta II ist der VfL Löningen auch nach dem 2. Spieltag der Spitzreiter der Bezirksoberliga.
Spielertrainer Nils Drees musste Ausfälle vor dem Spiel von Lukas Knobbe Krankheitsbedingt und während des Spiels, Spieldisqualifikation von Jonas Breher verkraften.

Ebenso wie die Löninger hatten die Vechtaraner einen guten Saisonstart hingelegt, beim Sieg in Logabirum von Vechta war Hendrick Gruhn mit 43 Punkten noch Topscorer der Partie gewesen. Dieser fehlte nun aber beim Duell gegen die Hasetaler.
Es entwickelte sich ein defensiv geprägtes Spiel mit vielen Spielunterbrechungen. Ein richtiger Spielfluss entstand kaum. Nach dem das erste Viertel noch unentschieden 11:11 ausging, konnte man sich in den letzten drei Minuten vor der Halbzeit durch einen Zwölf zu Null Lauf absetzen. Zu Anfang der Partie war es noch Löningen, die sich zu sehr über die Entscheidungen der Schiedsrichter aufregten. Torben Brogmus 10. Minute , Jonas Breher 12. Minute holten sich je ein Technisches Foul ab und kurz danach musste Breher durch ein unsportliches Foul in der 14. Minute bereits die Partie komplett aussetzen. Diese Entscheidungen gefielen Trainer Drees natürlich garnicht, waren zumindest die T-Fouls ohne Vorwarnung gepfiffen worden und das unsportliche Foul durch die neuen Regeländerungen auch anders auslegbar gewesen. 
Dennoch hielt man sich nicht allzu lange damit auf und kam auch aus der Halbzeitpause, als besseres Team wieder in die Partie. Nach dem Halbzeitstand von 19:29 baute man im dritten Abschnitt die Führung auf 28:46 aus. In der 26. war es nun Ralf Held Jr. und in der 27. Minute der sehr engagierte gegnerische Trainer Marius Graf, die ihren Unmut über die Schiedsrichter mitteilten und je ein technisches Foul erhielten. Zu dieser Zeit war es dann auch der VfL, der sich wieder zum Viertelende mit einem 11.2 Lauf entscheidend absetzen konnte. 
Das letzte Viertel war von vielen Fehlwürfen geprägt.
Die wenigen Punkte auf beiden Seiten, die noch erzielt wurden, sorgten für einen Endstand von 34:56.
Eine Partie die beiden Teams wohl länger in Erinnerung bleibt. Dennoch konnte man am Ende sagen, dass die Löninger als verdienter Sieger aus dem Duell herausgingen, hatte man doch die konzentriertere Leistung gezeigt.
Nun geht es am kommenden Sonntag um 20:15 Uhr in der löninger Großraum Turnhalle gegen den letztjährigen Vizemeister aus Hagen am Teuteburger Wald.

Für den VfL spielten:
Justus Krause 16 Punkte, Paul Grünloh 14 Pkt, Torben Brogmus 7/1 Dreier, Leon Ostermann 6, Hannes Kalvelage 5, Timm Lüken 4, Nils Drees 3, Max Schmücker 1, Jonas Breher 0, Joop Hömmen 0, Steffen Gerdes 0.

weitere Fotos unter diesem Link:

https://www.flickr.com/photos/vfl-loeningen/albums/72157699882433751

Social Media

    

Ergebnisse:

Samstag 11.05.

45 : 66                                                  U18m : TuS Neuenkirchen

Spiele am Wochenende

Samstag 18.05.

17:00 Uhr

1.Herren : Fortuna Logabirum I                ( Kampfgericht: 2.Herren)

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite