VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen

Hygienekonzept

Hygienekonzept des VfL Löningens

Das Konzept des VfL Löningens orientiert sich an den Vorgaben des DOSB, des DBB und des NBV (25.08.2021) und muss von allen am Spielbetrieb beteiligten Personen befolgt werden!

Der Verein ist anderenfalls berechtigt, das Hausrecht anzuwenden und Personen, die sich nicht an diese Regelungen halten, der Halle zu verweisen!

 

Grundsätzlich gelten folgende Ver-/Gebote

1. Mit Krankheitssymptomen oder nach wissentlichem Kontakt mit Infizierten ist das Betreten des Hallenkomplexes verboten!

2. Reisenden aus „Risikogebieten“ ist das Betreten der Halle nur mit negativem Testergebnis erlaubt!

3. Außerhalb des Spielfeldes ist das Abstandsgebot von mindestens 2 Metern einzuhalten!

4. Alle Personenkreise werden gebeten, sich an die allgemeinen Hygieneregeln zu halten!

 

Verbindliche Verhaltensregeln bei Meisterschafts-/Testspielen des VfL Löningens

1. Hygienebeauftragter (Ansprechpartner für alle Hygiene-/Desinfektionsmaßnahmen):

Für jedes Spiel wird ein Hygienebeauftragten benannt, der nicht dem Personenkreis A1 angehört. Er informiert Gäste über Besonderheiten der Regeln beim VfL. Alle Personen unterliegen der 3G-Regel. Der Nachweis wird aktiv eingefordert. Sollte eine Person dies nicht nachweisen, ist er der Halle zu verweisen. Kinder unter 6 Jahren sind davon ausgeschlossen.

Bei Spielen ohne Zuschauer kann dieser aus dem Personenkreis A angehören.

1.1 Testungen:

- PCR-, Schnell- und Selbsttests sind zulässig

- Tests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein

- Als Testnachweis gilt (außerhalb von Schule), wenn der Test:

    • vorab unter Aufsicht einer der der Schutzmaßnahme Unterworfenen oder einer von ihr oder ihm beauftragten Person

    • vor Ort unter Aufsicht der der Schutzmaßnahme Unterworfenen oder einer von ihr oder ihm beauftragten Person

    • im Rahmen einer betrieblichen Testung unter Aufsicht oder

    • von einem zugelassenen Testzentrum (Bürgertest) durchgeführt wurde und eine entsprechende Bescheinigung ausgestellt wurde.

- Die Anforderungen an die Bescheinigung sind in der Verordnung genannt (insb. Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse der getesteten Person, Name und Hersteller des Tests, Testdatum und Testuhrzeit, Name und Firma der beaufsichtigenden Person sowie Testart und Testergebnis). Ein Muster wird als Arbeitshilfe im Landesportal bereitgestellt: Bescheinigung über das Ergebnis eines Antigentests zum Nachweis des Coronavirus SARS-CoV-2

- ausgenommen von der Testpflicht sind außerdem grundsätzlich Personen mit Impf- bzw. Genesenennachweis

 

1 Personenkreis A: Spieler/innen, Trainer/innen, Betreuer/innen

Personenkreis B: Kampfrichter, Medienvertreter

Personenkreis C: Zuschauer

 

2. Desinfektionsmaßnahmen:

2.1 Händedesinfektion im Eingangsbereich ist verpflichtend für alle! Ohne Desinfektion kein Zutritt!

2.2 Die Bälle, die Spielerbänke, der Auswechselbänke, der Kampfrichtertisches, Umkleidekabinen und alle weiteren Geräte (Scoreboard, Stifte etc.) sind vor jedem Spiel zu desinfizieren.

 

3. Dokumentation der Anwesenheit aller Personen in der Halle:

Im Eingangsbereich der Halle (Haupteingang Birkenallee) tragen sich alle Personen, die auf die Tribüne wollen, in eine ausliegende Anwesenheitsliste ein! Bei U14/15 Spielen kann pro Spieler*in ein Betreuer vor Ort sein. Diese müssen dokumentiert werden. Personen aus einem Haushalt können auf einem Blatt dokumentiert werden. Nach Gebrauch des Kugelschreibers muss dieser desinfiziert werden. Die Anwesenheit aller direkt am Spiel beteiligten Personen (Personenkreis A) und der Kampfrichter/Medienvertreter (Personenkreis B) wird durch das Ausfüllen des Spielberichtsbogen dokumentiert (Betreuer mit Vor- und Nachnamen auf der Rückseite notieren / Trainer des VfL fotografiert nach Spielschluss Vorder- und Rückseite des Bogens)! Es besteht die Verpflichtung, die Anwesenheitsliste und die Fotos nach vier Wochen zu löschen!

 

4. Hallenbereiche / Zugänge und Wege:

4.1 In der Großraumsporthalle an der Ringstraße ist allen Personen, die nicht dem Personenkreis A und B angehören, der Zutritt zur Halle (Ausnahme Tribüne) nicht gestattet (Ausnahme: Zutritt der Eltern bei Verletzung des eigenen Kindes)! Auf der Tribüne müssen sich die Zuschauer an die Abstandsregeln (1,5 m) halten! Der Eingang für die Zuschauer erfolgt nur über den Haupteingang Ringstraße.

4.2 In den Spielhallen ohne Tribüne müssen die Zuschauer einen Mindestabstand von 3 m zum Spielfeld und den Spielern einhalten! Wo dies nicht möglich ist, dürfen sich nur die Erziehungsberechtigten bzw. Fahrer der jeweiligen Mannschaften aufhalten!

4.3 Folgende Maximalzuschauerzahlen gelten:

Ringstraße:___ Pers.

Gelbrink:______Pers.

Stockkamp:___ Pers.

Gymnasium:___Pers.

 

4.4 Im gesamten Hallenkomplex gelten das Rechtsgehgebot und das Einbahnstraßenprinzip! Eine Trennung von Ein- und Ausgang ist nicht vorgesehen, alle Personen müssen sich an die Abstandsregeln halten!

4.5 Für Personenkreis A und B befindet sich der Ein- und Ausgang in der Ringstraße Richtung Fahrradständern, Birkenallee. Bis zum Betreten der Umkleidekabinen (Personenkreis A), des Kampfrichterbereiches (Personenkreis B) bzw. der Tribüne (Personenkreis C) ist das Tragen einer Mund-/Nase-Bedeckung verpflichtend!

 

5. Regeln für die Durchführung des Spielbetriebes:

5.1 Nach dem Umziehen dürfen die Gegenstände in der Kabine verbleiben, wenn sichergestellt ist, dass keine unbefugten Personen diese betreten können! Sollte es erforderlich sein, dass eine nachfolgende Mannschaft, diese Kabine mit nutzt, dürfen keine Gegenstände etc. in der Kabine verbleiben.

5.2 Bei Kabinenansprachen soll ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden! Es darf nur der jeweilige Personenkreis A daran teilnehmen.

5.3 Auf der Spielerbank muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden (Markierungen)!

5.5 Trinkflaschen müssen namentlich gekennzeichnet sein und dürfen nicht angereicht werden!

 

6. Besondere Regelungen für den Bereich des Kampfrichtertisches:

6.1 Der Kampfrichtertisch befindet sich in einem Mindestabstand von 2 Metern zu den Auswechselbänken!

6.2 Die Kampfrichter müssen untereinander einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten. Sollte dies nicht möglich sein, müssen sie während des gesamten Spiels eine Mund-/Nasen-Bedeckung tragen!

6.3 Alle Spielbeteiligten (auch Schiedsrichter/innen, Spieler/innen und Trainer/innen) müssen im Bereich des KR-Tisches eine Mund-/Nasen-Bedeckung tragen oder einen Abstand von 1,5m einhalten.

6.4 Vor dem Spiel werden drei Spielbälle desinfiziert! Wenn eine Person außerhalb des Personenkreises A den Spielball berührt, wird dieser ausgetauscht und neu desinfiziert!

 

Löningen, den ________________ im Namen des Vorstandes: ________________ Individuelles Hygienekonzept zur Wiederaufnahme des Spielbetriebes in der Saison 2021/22, Stand: 23.09.2021

Social Media

    

Ergebnisse:

Samstag 09.10

64 : 48 Niederlage                                  TuS BW Lohne : 2.Herren

88 : 61 Sieg                                  1.Herren : QTSV I

nächsten Spiele

Samstag 16.10

19:30 Uhr                                            BW Merzen : 1.Herren

Sonntag 17.10

12:30 Uhr                                            U14 m/w : SC RASTA Vechta IV

15:00 Uhr                                        2.Herren : SF Oesede

 

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Ahrendvehn 5
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite