VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen

Verein nimmt Bau der Turnhalle in die Hand

zum Bild: Vollauf zufrieden mit dem Beschluss der VfL-Mitgliederversammlung zeigten sich der Vereinsvorstand, Mitglieder des Fördervereins und Bürgermeister Thomas Städtler (links). Foto: Heinz Benken
zum Bild: Vollauf zufrieden mit dem Beschluss der VfL-Mitgliederversammlung zeigten sich der Vereinsvorstand, Mitglieder des Fördervereins und Bürgermeister Thomas Städtler (links). Foto: Heinz Benken

VfL-Mitgliederversammlung fasste einstimmigen Beschluss /100000 Euro Eigenmittel fließen in den Neubau
Bürgermeister Thomas Städtler machte den Sportlern Mut. Er glaubt, dass am 24. Juni die Entscheidung im Stadtrat fällt.


Löningen (hb) - Einen weiteren Schritt zum Bau der geplanten Schulturnhalle an der Löninger Gelbrink-Grundschule hat der Sportverein VfL Löningen am Wochenende auf einer außerordentlichen Generalversammlung beschlossen. Mit einem einstimmigen Votum haben die Mitglieder die Pläne des Führungsgremiums gebilligt, den Bau der teilbaren Sporthalle an der Löninger Grundschule in der Größe „eins plus" mit den Maßen 18 mal 36 Meter als „Generalübernehmer" zu verantworten. Bauherr ist allerdings die Stadt Löningen, die von den erwarteten rund 1,4 Millionen Euro Baukosten 500000 Euro übernehmen will.

Beschlossen wurde in der Mitgliederversammlung, dass sich der Sportverein mit Eigenmitteln in Höhe von 100000 Euro an den entstehenden Baukosten beteiligt. Der geschäftsführende Vorstand wurde beauftragt, einen entsprechenden Darlehensvertrag abzuschließen. 200000 Euro für den Bau will der Förderverein „Bürger für Löningen -zur Unterstützung der Gelbrink-Turnhalle" aus Spenden von Privatpersonen und den Löninger Unternehmen und Erlösen wie den regelmäßigen Papiersammelaktionen aufbringen. Die übrigen Gelder sind diverse Zuschüsse von Dritten für das Projekt.

Wie der VfL-Vorsitzende Stefan Beumker erläuterte, könne der Verein „seine" 100000 Euro aufbringen, weil bisher abzuzahlende Kredite für die Sanierung des Clubhauses und den Bau der Flutlichtanlage in der Zwischenzeit vollständig getilgt worden seien.

Er sei froh über die „positive Entwicklung" nach einem zwei Jahrzehnte langen Ringen um einen Turnhallenbau an der Grundschule. „Unser Verein freut sich, dass die Stadt jetzt eine Sporthalle an der Gelbrinkschule bauen will", erklärte Beumker und lobte das gemeinsame Handeln von Wirtschaft, Förderverein, Sportverein und Politik.

Beumker verwies erneut auf den hohen Bedarf an Sporthallenkapazitäten, der auch vom Schulamt des Landkreises Cloppenburg schon lange festgestellt worden sei. Die neue Turnhalle werde neben den Grundschülern auch allen Sportvereinen der Stadtgemeinde zur Verfügung stehen.

Bürgermeister Thomas Städtler betonte, dass jetzt ein schlüssiges Konzept vorliege, das auch von der Politik mitgetragen werden könne. Er sei zuversichtlich, dass der Turnhallenbau in der nächsten Ratssitzung am 24. Juni auf den Weg gebracht werden könne.

Die größte Hürde auf dem Weg zum Turnhallenbau war bereits Mitte März überwunden worden. Mit großer Mehrheit hatte der Löninger Rat in einem Grundsatzbeschluss den Bau einer Sporthalle „eins plus" mit Mensa an der Gelbrinkschule befürwortet.

Zuvor hatten sich die Stadtverwaltung und die Ratsfraktionen mit dem VfL Löningen und dem Förderverein „Bürger für Löningen - zur Unterstützung der Gelbrink-Turnhalle" dahingehend geeinigt, dass der VfL und die Stadt als Schulträger auch die Mensa mit Versorgungsküche als Teil des Gebäudekomplexes bauen. Die Finanzierung des Mensabaus übernimmt die Stadt, die allerdings eine Kostenbeteiligung über die Kreisschulbaukasse erwartet. Diesem Gesamtkonzept wurde jetzt auch in der VfL-Mitgliederversammlung zugestimmt.

Für die „Turnhalle eins plus" wird ein anderes Konzept verfolgt, um genügend Zuschüsse zu erhalten. Die Stadt ist Bauherr und beauftragt den VfL Löningen als Generalübernehmer mit der Planung und Umsetzung des Projektes. Ein wesentliches Element ist für den VfL dabei der Bauvertrag mit dem beauftragten Unternehmen „db bau GmbH Löningen", der eine Kostendeckelung beinhalten soll. „Das garantiert uns, dass die kalkulierten Baukosten nicht überschritten werden und der VfL nicht in finanzielle Bedrängnis kommt" erläuterte Beumker.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 03.06.2013

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite