VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

KALOBAU GmbH

zum Bild: Logo KALOBAU GmbH

HÄUSER zum Wohlfühlen...

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
zum Bild: Gruppenbild aller Teilnehmer vor dem Bremer Weser-Stadion. Foto: VfL Löningen.

21.12.2016 - VfL und Leinerstift-Wohngruppe Löningen zu Gast im Bremer Stadion

Einen gemeinsamen Besuch im Bremer Weser-Stadion zum Fußballspiel Werder Bremen gegen den 1. FC Köln...
zum Bild: Die Damen-Fußballmannschaft des VfL Löningen ist stolz auf die neuen Trikots mit dem Partnerschaftslogo des Bundesligisten Werder Bremen. Foto: VfL Löningen.

03.12.2016 - Löninger Fußball-Damen tragen das Werder "W" auf dem Trikot

Partnerschaft zwischen dem Bundesligisten Werder Bremen und VfL Löningen bekräftigt...
Gruppenbild mit Cindy König von Werder Bremen.

02.09.2014 - VfL Löningen unterstützt Fußball-Damen von Werder Bremen

Einen ganz besonderen Tag bei Werder Bremen absolvierte die dritte E-Jugend...
zum Bild: Unser Foto zeigt die Löninger Werder-Fans bei der Ankunft in Bremen. Foto: VfL Löningen.

03.05.2014 - VfL Löningen unterstützt Werder Bremen bei Heimspiel gegen Hertha BSC

Im Rahmen einer langjährigen Partnerschaft mit dem SV Werder Bremen besuchte...
zum Bild: von links: Bei der Preisübergabe: Jens Lüken, Sebastian Mielitz, Stefan Beumker und Klaus-Dieter Fischer. Foto: VfL Löningen.

02.05.2014 - VfL Löningen erreicht zweiten Platz beim 100% Fitter Werder-Partner-Wettbewerb

Großer Jubel bei den Sportlern des VfL Löningen: Sie belegen den zweiten Platz...

 

Werder setzt Zeichen: "100 Schulen - 100 Vereine"

Partnerschaftslogo Werder Bremen mit dem VfL Löningen, 100 % Werder
Partnerschaftslogo Werder Bremen mit dem VfL Löningen, 100 % Werder
Werder Bremen: Besuch im Bremer Stadion am 07.12.2013
Regelmäßig besucht der VfL Löningen Spiele der Fußball-Bundesliga im Bremer Weser-Stadion.
Gruppenbild mit Cindy König von Werder Bremen.
Die dritte E-Jugend-Fußballmannschaft des VfL Löningen war als Einlaufkinder bei den Werder-Fußball-Damen zu Gast.
Der Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat die C-Mädchenfußballerinnen des VfL Löningen mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet.
Werder Bremen hat die C-Mädchenfußballerinnen des VfL Löningen mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet.
Ausgewählte „Werder-Bewegt-Partner“ nahmen an der Verabschiedung von Werder-Präsidenten Klaus-Dieter Fischer (5. von links) teil und überreichten ein Geschenk.
Ausgewählte „Werder-Bewegt-Partner“ nahmen an der Verabschiedung von Werder-Präsidenten Klaus-Dieter Fischer (5. von links) teil und überreichten ein Geschenk.
Gruppenbild der Löninger C-Mädchenfußballerinnen mit einigen Spielerinnen von Werder Bremen.
Die C-Mädchenfußballerinnen des VfL Löningen durften als Ballmädchen bei einem Spiel der Frauenfußballerinnen von Werder Bremen dabei sein.
zum Bild: Die Damen-Fußballmannschaft des VfL Löningen ist stolz auf die neuen Trikots mit dem Partnerschaftslogo des Bundesligisten Werder Bremen. Foto: VfL Löningen.
Die Damen-Fußballmannschaft des VfL Löningen ist stolz auf die neuen Trikots mit dem Werder-Partnerschaftslogo.
zum Bild: Gruppenbild aller Teilnehmer vor dem Bremer Weser-Stadion. Foto: VfL Löningen.
Gemeinsam mit der Leinerstift-Wohngruppe Löningen waren wir zu Gast bei Werder Bremen.
zum Bild: Erinnerungsfoto mit Levke Hölzer, Partnerschaftsbetreuerin bei Werder Bremen (hintere Reihe, sechste von rechts), im ´Wuseum´, dem Fußball-Museum von Werder Bremen. Foto: VfL Löningen.
zum Bild: Erinnerungsfoto mit Levke Hölzer, Partnerschaftsbetreuerin bei Werder Bremen (hintere Reihe, sechste von rechts), im ´Wuseum´, dem Fußball-Museum von Werder Bremen. Foto: VfL Löningen.
zum Bild: Logo von WERDER BEWEGT – LEBENSLANG, die Marke für Corporate Social Responsibility (kurz: CSR) beim Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen.
zum Bild: Logo von WERDER BEWEGT – LEBENSLANG, die Marke für Corporate Social Responsibility (kurz: CSR) beim Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen.

So eine Partnerschaft hat es noch nicht gegeben. Gemeinsam mit 100 Schulen und 100 Vereinen fördert der SV Werder Bremen den Fußball in der Region. Mit diesem von Werder-Vorstandsmitglied Klaus-Dieter Fischer entwickelten Projekt sind die Grün-Weißen in Deutschland in einer Vorreiterrolle.
 
Zeitliche Entwicklung: Seit Februar 2003 stehen alle Partner fest
 
Im November 2002 startete der Traditionsverein das bundesweit einmalige Projekt. Im Rahmen der wohl größten "Partnerschafts-Aktion" wurden 220 Schulen und 160 Vereine zwischen Stade, Lüneburger Heide und ostfriesischer Nordseeküste angeschrieben. Inhalt der Postsendung war ein verlockendes Angebot des Fußball-Bundesligisten. Der SV Werder zeigte darin Rahmenbedingungen auf, unter denen sich Schulen und Vereine als "100-Prozent-Partner" des Profi-Klubs bewerben konnten. Gefragt waren Kreativität und Engagement rund um den Fußball. Auf welches Interesse der SV Werder mit seiner Initiative gestoßen war, bekam er durch die Flut der Antworten zu spüren. Von den angeschriebenen 380 Institutionen bewarben sich 270 um den Platz an der Seite der Werderaner. Wie angekündigt bekamen jeweils 100 Schulen und 100 Vereine den Zuschlag. Seit Februar 2003 stehen alle "100-Prozent-Partner" fest.
 
Inhalte der Kooperationen: Weit mehr als nur Freikarten
 
Die offizielle Auftaktveranstaltung des Projekts "100 Schulen - 100 Vereine" fand im November 2002 im Schulzentrum Oyten statt. Hier wurde erstmals sichtbar, welche Früchte die Zusammenarbeit zwischen dem SV Werder und Schulen bzw. Vereinen tragen kann. Im Rahmen eines Projektstages besuchten Vorstandsmitglied Klaus-Dieter Fischer, Trainer Dieter Eilts, die Profis Manuel Friedrich und Ivica Banovic und Amateurspieler Björn Schierenbeck die Schule. In einer Autogrammstunde, Diskussionsrunde und als Paten einzelner Stationen beantworteten sie Fragen, gaben Tipps und zeigten Wege zum Fußballprofi auf. In den Augen von Initiator Klaus-Dieter Fischer eine Veranstaltung mit Vorbildcharakter: "Genau so stellen wir uns die Kooperationen vor. Wir bieten im Rahmen unserer Möglichkeiten einiges an. Unsere 100-Prozent-Partner sollen jedoch selbst kreativ werden und Konzepte entwickeln, die sie dann gemeinsam mit uns umsetzen."
 

Die Angebote des SV Werder an die neuen Partner sind sehr vielfältig. Dazu gehören u.a.:

  • der Besuch von Spielern bei Projektwochen
  • der Besuch von Schulklassen/Jugendmannschaften beim SV Werder (Stadionführungen/Trainingsbesuche)
  • der Besuch eines Heimspiels des SV Werder pro Saison
  • Besuch eines Werder-Trainers/-Spielers zur Gestaltung theoretischer und praktischer Unterrichtseinheiten "Fußball in der Schule" und in den Vereinen
  • Spiele zwischen Schul-/Vereinsmannschaften gegen Werder-Jugendmannschaften
  • Einladung der besten Fußballer der 100-Prozent-Partner zum Probetraining bei Werder-Jugendmannschaften
  • Übersendung des WERDER-MAGAZINS und eines regelmäßigen Newsletters.
 
Ziele des Partnerprogramms: Stärkung des Nachwuchsfußballs in der Region
 
Wie ernst der SV Werder den Umgang mit den "100-Prozent-Partnern" nimmt, zeigt der Einsatz, mit dem die Bremer an die Herausforderung herangegangen sind. Von Beginn an wurde mit Helmut Dunker, ein Mitarbeiter beschäftigt, der sich ausschließlich um die Koordination des Projekts "100 Schulen - 100 Vereine" kümmert. Der SV Werder erhofft sich von der professionellen Begleitung des Projekts, das Erreichen der gesteckten Ziele. "In erster Linie geht es uns darum, die dauerhafte Fortentwicklung des Fußballsports in unserer Region zu unterstützen, natürlich insbesondere im Kinder- und Jugendbereich", umreißt Vorstandsmitglied Fischer die Absichten des Bundesligavereins und ergänzt: "Unsere Motivation besteht aber auch darin, der Enttäuschung entgegenzuwirken, die die Nichtberücksichtigung Bremens als Standort für die WM 2006 in der Region ausgelöst hat. Nicht zuletzt wollen wir natürlich die Jugendlichen in unserem Einzugsgebiet für den SV Werder begeistern."

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite