VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
24.08.2015Fußball

Molbergen und Petersdorf mit weißerWeste

zum Bild:
Heimelf hat das Nachsehen: Bethen (grüne Trikots) unterliegt gegen Ramsloh mit 1:2. Foto: Wulfers.
zum Bild:
Heimelf hat das Nachsehen: Bethen (grüne Trikots) unterliegt gegen Ramsloh mit 1:2. Foto: Wulfers.

Nach Heimspielsiegen haben der SVM und SVP weiter das Punktemaximum auf dem Konto


Kreis Cloppenburg (her) - Mit ihrem jeweils dritten Sieg im dritten Saisonspiel bleiben SV Molbergen und Aufsteiger SV Petersdorf in der Fußball-Kreisliga weiter ohne Punktverlust. Nur aufgrund des besseren Torverhältnisses liegt der SVM an der Tabellenspitze.

Molbergen - Lastrup 5:1 (1:1)
Das Team von Trainer Rainer Wiemann, der die Lastruper bislang immer als seinen persönlichen Angstgegner im Kopf hatte, setzte sich mit drei Treffern in der Schlussphase deutlich durch. Zu Beginn war Molbergen noch nicht auf der Höhe, Thomas Rolfs nutzte gleich die erste Chance zur FCL-Führung (6.). Danach spielten allerdings nur noch die Gastgeber, einzig die Chancenverwertung stimmte nicht. Drei Tore ab der 85.Minute sorgten so doch noch für eine angemessene Höhe des Sieges gegen chancenlose Lastruper.
Tore: 0:1 Rolfs (6.), 1:1 Becker (14.), 2:1 Feldhaus (60.), 3:1 Reimann (85.), 4:1, 5:1 E. Langlitz (87., 90.+1). SR: Florian Meyer (Lutten), SRA: Kevin Gontcharov, Niklas Karno.

Thüle - Löningen 4:0 (2:0)
Ein Blitzstart wie Hoffenheim gegen die Bayern: Leo Ball sorgte bereits nach 36 Sekunden für die 1:0-Führung des SV Thüle. Claas Göken sorgte noch vor der Pause für den beruhigenden Zwischenstand. Am Spiel ändert auch die Halbzeit nichts, Thüle beherrschte das Geschehen und bewegte sich mehr. Hani Hassan schoss mit einem Doppelpack den auch in der Höhe verdienten Sieg heraus.
Tore: 1:0 Leo Baal (1.), 2:0 Claas Göken (33.), 3:0, 4:0 Hani Hassan (51., 86.). SR: Olaf Quandt (Flkenberg), SRA: Lennard Janßen, Philipp Tangemann.

Bethen - Ramsloh 1:2 (1:2)
Die Gastgeber bleiben nach zwei Siegen erstmals punktlos in dieser Saison. Das 0:2 nach 30 Minuten ging völlig in Ordnung, der SVB kam überhaupt nicht ins Spiel. Einziger Lichtblick vor der Pause war das Tor von Henrik Engelbart. Im zweiten Durchgang drückte Bethen zwar, erspielte sich aber kaum Chancen. Passend zur schwachen Partie scheiterte Lukas Meyer-Schene mit seinem Elfmeter an Gäste-Keeper Michael Kramer (70.). So blieb es beim 1:2. Fünf Minuten vor dem Ende handelte sich Ramslohs Faris Giebert noch die Gelb-Rote Karte ein.
Tore: 0:1 Greift (10.), 0:2 Henken (3.), 1:2 Engelbart (40.). SR: Felix Möller (Kneheim), SRA: Michael Hoppe, Marvin Einhaus.

Gehlenberg - Sternbusch 1:2 (0:1)
Starker Start, schwaches Spiel. Nach dem 0:1 in der fünften Minute durch Daniel Kiebe entwickelte sich eine Partie in Richtung „Not gegen Elend“. Chancen gab es fast keine zu verzeichnen, vieles spielte sich im Mittelfeld ab. Nach der Pause kamen noch viele Unterbrechungen hinzu. Erst kurz vor dem Abpfiff nahmen die Akteure noch einmal Fahrt auf. Christopher Bruns zum 0:2 (86.) und Jan Pohlabeln (90.+2.) trafen erst spät. In der vierten Minute der Nachspielzeit sah Gehlenbergs Elias Langlitz Gelb-Rot wegen wiederholten Foulspiels.
Tore: 0:1 Kiebe (5.), 0:2 Bruns (86.), 1:2 Pohlabeln (90.+2). SR: Osman Coskun, SRA: Carsten Buß, Rune Thomas-Schmidt.

Sevelten - Essen II 1:0 (0:0)
Gegen einen tief stehenden Gegner war Sevelten optisch überlegen. Allein in der ersten Halbzeit verbuchte die Heimelf vier Großchancen. Auch im zweiten Durchgang das gleiche Bild, Sevelten war weiter druckvoll. Mit seinem Tor nach tollem Solo machte Sergej Strauch den Sieg perfekt.
Tore: Strauch (74.). SR: Dominik Möller (Bethen), SRA: Sedat Calakovic, Bryan Schönbrunn.

Petersdorf - Cloppenburg U23 2:1 (1:0)
Die Gäste standen defensiv und überließen dem Aufsteiger das Feld. Trotz schneller Konter vom BVC-Nachwuchs ging die SVP-Halbzeitführung durch Ali Bock in Ordnung. Nach der Pause hatte Petersdorf zwar die besseren Chancen, das Tor machte aber der Gast und sorgte damit für ein offeneres Spiel. Spielertrainer Ronny Bensch war es, der seinem Team mit einem Abstauber nach Freistoß letztlich den Heimsieg sicherte.
Tore: 1:0 Bock (43.), 1:1 Boungou (59.), 2:1 Bensch (78.). SR: Juri Garcakov, SRA: Cikan Sezer, Christoph Dziallas.

Harkebrügge - Bösel 1:3 (0:2)
Trainer, Spieler und Fans der Heimelf fragten sich nach der Partie,wie diese Niederlage wohl zustande gekommen ist. Während der SVH über die gesamten 90 Minuten am Drücker war, erzielte Bösel aus nur vier Torschüssen drei Treffer.

Tore: 0:1 Runden (19.), 0:2 Böckmann (40.), 1:2 Dziuba (47.), 1:3 Böckmann (88.). SR:Michael Biermann (Essen), SRA: Stefan Dröge, Jan-Andre Schuhmacher.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 24.08.2015

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite