VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
14.09.2015Fußball

Martin Sommer lobt die Moral seines Teams

zum Bild:
Torschütze vom Dienst: Harkebrügges Piotr Dziuba (rechts) erwies sich beim 1:1 gegen Lastrup einmal mehr als treffsicher. Foto: ll.
zum Bild:
Torschütze vom Dienst: Harkebrügges Piotr Dziuba (rechts) erwies sich beim 1:1 gegen Lastrup einmal mehr als treffsicher. Foto: ll.

Fußball-Kreisliga: Lastrup schafft 1:1 in Nachspielzeit / Molbergen und Bethen gleichauf


Kreis Cloppenburg (us). Die Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga ist vorerst auf ein Quintett zusammengeschrumpft. SV Molbergen verbleibt durch ein 4:2 beim SV Petersdorf ganz oben. Gleichauf folgt SV Bethen, der beim VfL Löningen mit 2:1 siegreich war. BV Cloppenburgs U23 schaffte durch ein glattes 6:0 gegen SV Gehlenberg den Sprung auf Rang drei. Punktgleich reihen sich SV Thüle (3:0 beim SV Cappeln) und SF Sevelten (5:2 beim SC Sternbusch) dahinter ein. FC Lastrup und SV Harkebrügge trennten sich 1:1.

Lastrup - Harkebrügge 1:1 (0:0)
Der neue Lastruper Trainer Martin Sommer war mit dem 1:1 seines Teams bestens zufrieden: „Wir haben Moral bewiesen und kämpferisch dagegen gehalten.“ Tatsächlich waren die Harkebrügger spielerisch überlegen, doch der FCL hatte in Keeper Christian Ahrens den überragenden Akteurin seinen Reihen. So ging es torlos in die Kabine, ehe Harkebrügges Torjäger Piotr Dziuba Ahrens zum 0:1 überwand (64.). Harkebrügge verpasste jedoch die Entscheidung und scheiterte mit einem Foulelfmeter am Lastruper Schlussmann (78.). Wegen einiger Behandlungspausen ließ der Unparteiische lange nachspielen und mit der letzten Aktion des Spiels nickte Thomas Rolfes zum umjubelten 1:1-Ausgleichstreffer ein (90.+6.).
Tore: 0:1 Dziuba (64.), 1:1 Rolfes (90.+6). SR: Cording (Großenkneten), SRA: Einhaus, Hoppe.

Sternbusch - Sevelten 2:5 (0:4)
Sternbuschs Trainer Helmut Knese ging mit seinem Team hart ins Gericht: „Es fehlte an Einsatz und Lauferbereitschaft.“ Folgerichtig stand es bereits zur Pause nach Treffern von Patrick Gorr (8., 32.) und Timm Fischer (15., 36.) 0:4. Im Anschluss verwaltete Sevelten die Partie. Christopher Bruns gelang zwar das zwischenzeitliche 1:4 (51.), doch Oliver Kämmerer konterte mit dem 1:5 (67.). Jonas Ortmanns 2:5 (70.) bedeutete letztlich nur noch Ergebniskosmetik.
Tore: 0:1 Gorr (8.), 0:2 Fischer (15.), 0:3 Gorr (32.), 0:4 Fischer (36.), 1:4 Bruns (51.), 1:5 Kämmerer (67.), 2:5 Ortmann (70.). SR: Ballmann (Essen), SRA: Wienken, Zachert.

Cappeln - Thüle 0:3 (0:1)
Während die Gastgeber praktisch nicht stattfanden, hatten die Gäste leichtes Spiel. Hani Hassan erzielte frühzeitig das 0:1 für die dominierenden Thüler (5.). Spätestens mit dem 0:2 durch Tobias Macke war die Partie gelaufen (49.). Letztlich durften die Cappelner froh sein, dass Torhüter Henning Reichenbach eine Vielzahl an Thüler Gelegenheiten zunichte machte. Nur Eike Kohake vermochte am Ende Reichenbach zu bezwingen und stellte damit den vollends verdienten 3:0-Sieg der Thüler her (85.).
Tore: 0:1 Hassan (5.), 0:2 Macke (49.), 0:3 Kohake (85.). SR: Kalvelage (Essen), SRA: Gerdes, Kaarz.

Löningen - Bethen 1:2 (0:1)
Die Partie startete munter. Bereits frühzeitig sah Löningens Jonas Schmitz nach einer Notbremse im Strafraum die Rote Karte (3.). Jedoch fand Stephan Tegeler beim folgenden Foulelfmeter in VfL-Schlussmann Michael Lampe seinen Meister. Bethen ließ sich aber davon nicht beeindrucken und Lukas Meyer-Schene traf kurz darauf zum 0:1 (9.). Trotz Unterzahl ließen die Löninger aber im weiteren Verlauf kaum Torchancen der Gäste zu. Erst nach Wiederbeginn war Bethens Kapitän Christian Kellermann nach einer Ecke mit dem Kopf zur Stelle und markierte das 0:2 (53.). Der VfL bäumte sich nochmals auf und verkürzte durch Lars Reinert auf 2:1 (73.). Die Schlussoffensive brachte den Südkreislern letztlich nichts ein, sodass es beim knappen 2:1 für die Diedrich-Schützlinge blieb.
Tore: 0:1 Meyer-Schene (9.), 0:2 Kellermann (53.), 1:2 Reinert (73.). SR: Wessels (Dinklage), SRA: Burhorst, Kaiser.

Cloppenburg U23 - Gehlenberg 6:0 (4:0)
Klare Sache für die BVC-Youngster. Benny Boungou (13.), Philipp Hermes (34., 39.) und Patrick Dammann (40.) sorgten für den komfortablen 4:0-Halbzeitstand, der durchaus hätte höher ausfallen können. In Durchgang zwei ging es die Truppe von Marcel Wolff gemächlicher an und dennoch machten der gebürtige Gehlenberger Boungou (77.) und Johannes Bruns (84.) noch das halbe Dutzend voll.
Tore: 1:0 Boungou (13.), 2:0, 3:0 Hermes (34., 39.), 4:0 Dammann (40.), 5:0 Boungou (77.), 6:0 Bruns (84.). SR: Büscherhoff (Sternbusch), SRA: Niemann, Kessen.

Petersdorf - Molbergen 2:4 (0:2)
Der SVP präsentierte sich defensiv, aber zwei Fehler in der Petersdorfer Hintermannschaft bedeuteten nach Toren von Rudolf Wilzer (31.) und Robin Budde (45.) den 0:2-Pausenstand. Molbergens Parwis Rahmani jagte darüber hinaus noch einen oulelfmeter über das Petersdorfer Gehäuse (36.). Anschließend machte die Heimelf mehr Druck. Alexander von Lewen markierte den 2:1-Anschlusstreffer (59.). Trotz des Feldverweises gegen Trainer Rainer Wiemann, blieb der SVM aber ruhig und agierte abgezockt. Nach Matthias Aborniks Doppelpack (68., 81.) stand es 1:4. Daniel Redemanns 2:4 war schließlich nur noch Makulatur (85.).
Tore: 0:1 Wilzer (31.), 0:2 Budde (45.), 1:2 von Lewen (59.), 1:3, 1:4 Abornik (68., 81.), 2:4 Redemann (85.). SR:Coskun (Strücklingen), SRA: Buß, Kreuzkam.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 14.09.2015

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite