VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
15.09.2015Fußball

Drei Punkte für VfL-Fußball-Damen gegen Aufstiegsaspirant

Am vergangenen Samstag konnte man sehr gespannt auf das Spiel BV Garrel gegen den VfL Löningen sein. Der Neuling, mit ausnahmslos jungen Spielerinnen, hatte in ihren ersten vier Spielen aufhorchen lassen. Mit einem blendenden Torverhältnis von 29:2 Toren und maximalen 12 Punkten waren sie die Tormaschine der Liga. Die Gegner aus Löningen waren da eher die Minimalisten. Mit sechs Punkten aus zwei Spielen standen hier dem VfL „nur“ eine Tordifferenz von 7:1 zu Buche. Es galt für den VfL das Garreler Tor-Trio, Seeger-Litau-Pleiter, aus dem Spiel zu nehmen und selbst Nadelstiche nach vorn zu setzen.

Im Spiel selbst konnte man in den ersten Minuten eine recht unaufgeregt Partie verfolgen. Chancen waren eher Mangelware aber wenn, dann wurde es auch eng. Wie erwartet wollten die Hausherrinen das Spiel machen, konnten aber aufgrund von technischen Problemen oder Nervosität häufig den Pass nicht zum Mitspieler bringen. So konnte Kathrin Eick in der 14. Minute den Ballgewinn nutzen und den Ball zum 1:0 in die Maschen knallen. Danach bekam der VfL immer mehr Spielanteile und der BVG kam immer weniger gefährlich in die Nähe des Löninger Gehäuses, in der unsere Torhüterin, Nicole Welticke, einen wiederholt sehr sicheren Eindruck machte. Hier macht sich das gute Torhüter-Training von Michael Mathlage sehr bezahlt. Leider kamen die Gastgeber durch einen Foulstrafstoß in der 35. Spielminute, an dem der VfL-Keeper knapp nicht herankam, durch Jenny Litau zum 1:1 Ausgleich. Bis zur Halbzeit drängte niemand mehr so richtig auf die Führung und man hatte sich scheinbar bei besten äußeren Bedingungen auf ein Unentschieden geinigt.

Die VfL-Trainer, Meyer-Dreesen-Mathlage, besprachen sich kurz und konnten in der Halbzeitpause dem Team neue Impulse geben. Man hatte sich eine Strategie zurechtgelegt und hoffte die Garrelerinnen mehr in die Defensive drängen zu können. Der Spielverlauf meinte es gut mit den Gästen und so konnte die mit aufgerückte Nadine Behnken, in der 48. Minute, nach einer Ecke, den VfL mit einem Außenristschuss wieder mit 2:1 in Führung bringen.

n der 62. Minute hätte die Entscheidung fallen können aber der VfL konnte einen Foulstrafstoß nicht zum 3:1 nutzen und musste so weiter zittern. Leider sollte diese Ein-Tore-Führung dem VfL noch nicht ausreichen und so traf Isabel Pleiter in der 71. Minute, aus möglicher Abseitsposition, zum 2:2 Ausgleich. Glücklicherweise konnte der VfL wieder auf eine prallgefüllte Bank zurückgreifen und das war dann wohl auch der Schlüssel zum Sieg. Der Druck der Löninger nahm immer mehr zu und so konnten sie sich einige Einschußmöglichkeiten herausarbeiten. Eine Minute nach dem Ausgleich konnte Kathrin Eick ihren zweiten Treffer erzielen und stellte die Weichen auf Sieg. Ihre gute Leistung konnte dann auch noch Jessica Höhne in der 84. Minute mit dem 4:2 Endstand krönen.

Der VfL stand in der Defensive wieder hervorragend und hatte, mit der zweifellos guten Garreler Offensive, bei weitem nicht so große Probleme, wie viele vor dem Spiel dachten. Wenn nun die Tormöglichkeiten auf der anderen Seite konsequenter genutzt werden können und in dieser wirklich starken Liga der Fokus weiter auf das nächste Spiel und die damit verbundenen drei Punkte gelegt werden, kann der VfL weiter seine weiße Weste behalten. Mit ein paar Prozent weniger kann man hier keine Spiele gewinnen und so würde man die so gute Ausgangsposition wieder aus der Hand geben.

Im kommenden Heimspiel, am 26.09.2015, kommt um 14:00 Uhr die punktgleiche SG Thüle/Bösel nach Löningen an die Ringstraße und will ihrerseits die Punkte aus Löningen entführen. Die Gastgeber hoffen natürlich auf gute Unterstützung und hier könnte sich der ein oder andere auch mal einen Ruck geben um die VfL-Damen, in der aktuell beindruckenden Form, zu unterstützen.


Quelle:
Presseinfo VfL Löningen (Tobias Meyer) vom 13.09.2015

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite