VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
19.10.2015Fußball

VfL-Damenfußballerinnen mit Kantersieg

Am vergangenen Samstag kam es an der Ringstraße in Löningen zum Aufeinandertreffen zwischen dem Tabellenführer aus der Hasestadt und der SG Sedelsberg/Ramsloh, die sich erst zur aktuellen Saison neu formiert haben. Stärken und Schwächen der Gäste werden sich aufgrund der unterschiedlichen Mannschaftsaufstellung in dieser Saison erst spät herausstellen, zumal die Trainer auf Spielerinnen aus zwei Vereinen zurückzugreifen können.

Nun muss man als Favorit, was der VfL Löningen zweifelsohne war, dieser Rolle auch gerecht werden und dem Gegner möglichst schon in der Anfangsphase den Schneid abkaufen. Die Löningerinnen kamen auch gut ins Spiel, kombinierten gut nach vorne und kamen auch zu einigen Einschußmöglichkeiten. Einen Abpraller nutzte dann die Torjägerin Kathrin Eick zur verdienten 1:0-Führung in der 3. Minute. Im Anschluss drängten die Gastgeber auf weitere Treffer, doch diese wollten einfach nicht fallen. Ein ums andere Mal kamen auch die Gäste ins letzte Drittel ohne wirklich zwingend zu werden.

Auf der anderen Seite wurde eine Stürmerin des VfL’s regelwidrig vom Ball getrennt und es gab folgerichtig Freistoß von der Strafraumkante. Leider verletzte sich bei dieser Aktion die Spielerin der Gäste am Handgelenk und musste mit dem Krankenwagen ins Löninger Krankenhaus gebracht werden. Wir wünschen ihr hiermit schnelle und gute Besserung.

Nach zehnminütiger Unterbrechung waren nicht die Gäste geschockt, sondern die Heimmannschaft und Löningen kassierte in der 16. Minute den 1:1-Ausgleich durch Annika Schulte. Aber dann nahmen auch die Löningerinnen wieder am Spiel teil und gingen eine Minute nach dem Ausgleich durch Laura Naumann wieder mit 2:1 in Führung. Mit diesem Treffer kam sie auf den Geschmack und legte, in der 21. Minute, den zweiten Treffer zum 3:1 nach. Aber auch Kathrin Eick wollte ihren zweiten Treffer beisteuern. Dieser gelang ihr in der 25. Minute zum 4:1. Bis zur Halbzeitpause konnten die Gastgeberinnen spielbestimmend bleiben aber keine weiteren Tore erzielen.

In der Pause versuchte das Trainerteam Meyer-Dreesen-Mathlage in der Ansprache der Mannschaft eine etwas andere Spielidee mit auf den Weg zu geben. Dies gelang nach anfänglichen Abstimmungsproblemen dann immer besser. Sie nutzten in der Folge die Lücken in der Hintermannschaft der SG aus und kamen in der 55. Minute zum vorentscheidenden 5:1 durch Kathrin Eick. Es begannen spätestens mit diesem Treffer die Eick-Festspiele, in der die Stürmerin in der 56., 68., 74. und 89. Minute alle weiteren Treffer zum insgesamt 9:1 Kantersieg beisteuerte. Alle Treffer mustergültig durch feine Pässe vorbereitet und auch in dieser Höhe verdient.

Bei diesem Sieg war wieder mal Geduld gefragt, hinten gut stehen und wenig zulassen, vorne die Möglichkeiten auch nutzen. Trotz des hohen Sieges kann man sicher noch eine Menge besser machen, denn es ist wichtig nicht abzuheben oder mit dem gezeigten schon zufrieden zu sein. Das Team muss unter der Woche hart arbeiten, um am kommenden Samstag in Winkum einen weiteren Sieg einzufahren. Die Winkumerinnen werden das Spiel sicher nicht kampflos abgeben und daher muss der VfL wieder eine sehr gute Leistung abrufen. Desweiteren gilt es im Derby Kampf und Leidenschaft mit Spielwitz und Tordrang zu mischen.

Für alle Fans, die den VfL Löningen im wohl wichtigsten Derby anfeuern wollen: Das Spiel findet am Samstag, dem 24.10.2015, um 16 Uhr, in Winkum statt.


Quelle:
Presseinfo VfL Löningen (Tobias Meyer) vom 19.10.2015

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite