VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
09.11.2015Fußball

SV Bösel zündet im Derby drei Kracher

zum Bild:
Die U-23 des BV Cloppenburg (dunkle Trikots) gewann nicht nur dieses Kopfball-Duell, sondern auch das ganze Spiel gegen Blau Weiß Ramsloh. Bild: Björn Lichtfuß.
zum Bild:
Die U-23 des BV Cloppenburg (dunkle Trikots) gewann nicht nur dieses Kopfball-Duell, sondern auch das ganze Spiel gegen Blau Weiß Ramsloh. Bild: Björn Lichtfuß.

Neldner-Team gewinnt 3:1 gegen den SV Petersdorf – Niederlage für SV Molbergen
Die Molberger verloren gegen den SV Cappeln 0:3. BW Ramsloh unterlag in Cloppenburg 0:1.


Cloppenburg (Stephan Tönnies) - In der Fußball-Kreisliga hat der SV Bösel bereits am Sonnabend das Derby im heimischen Stadion gegen den SV Petersdorf gewonnen. Die Böseler siegten 3:1 (2:0). Für BW Ramsloh setzte es am Sonntag in Cloppenburg eine 0:1-Niederlage.

SV Bösel - SV Petersdorf 3:1 (2:0)
In der ersten Halbzeit legten die Böseler eine flotte Sohle auf das Parkett. Sie boten nicht nur eine sehr gute Leistung, sondern nutzten auch ihre Möglichkeiten. Tobias Böckmann (36.) und Tobias Luker (45.) sorgten mit ihren Treffern für eine hochverdiente Pausenführung.

Kurz nach dem Pausentee waren die Böseler aber nicht auf Sendung, als der Petersdorfer Daniel Redemann einen Freistoß direkt verwandeln konnte (47.). Danach sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Begegnung. Erst ein Kontertor Bösels von Luker (86.) brachte den Sieg der Hausherren in trockene Tücher. Zwei Minuten später sah sein Mitspieler Niko Schmolke nach einem Foulspiel die gelb-rote Karte.

Tore: 1:0 Böckmann (36.), 2:0 Luker (45.), 2:1 Redemann (47.), 3:1 Luker (86.).

Sr.: Sebastian Lampe (Kampe/Kamperfehn); Sr.-A.: Dedden, Fabian Einhaus.

SV Molbergen - SV Cappeln 0:3 (0:1)
Die Molberger haderten mit der Leistung von Schiedsrichter Niklas Ballmann aus Essen. Auslöser der Kritik war der Platzverweis Andreas Lampes (12., SV Molbergen). Ballmann verwies Lampe wegen einer Notbremse des Feldes. Doch für die Molberger war es eine Fehlentscheidung, da aus ihrer Sicht noch ein anderer SVM-Akteur hinter dem „Übeltäter“ gestanden hatte. In der Folgezeit legten die Waldeck-Buben eine geschlossene Teamleistung an den Tag. Doch gegen tiefstehende und vor allem konterstarke Cappelner reichte dies nicht aus.

Dank des Torriechers von Stefan Baitler (23., 74.) führte die Ewen-Elf noch vor dem Einläuten der Schlussviertelstunde 2:0. Zehn Minuten vor dem Ende wurde Molbergen ein Tor von Paul Ruhl wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung aberkannt. Kurz vor Schluss kam der SVC durch Baitler zum 3:0 (90.).

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Baitler (23., 74., 90.).

Sr.: Niklas Ballmann (Essen); Sr.-A.: Wenner, Meyer.

SV Thüle - FC Lastrup 4:2 (4:0)
Die Thüler legten ein denkwürdiges Spiel hin. In der ersten Halbzeit bot der Aufsteiger seine bis dahin beste Saisonleistung. Der FC Lastrup wurde förmlich an die Wand gespielt und fing sich vier Gegentore ein. In der zweiten Halbzeit zeigten die Hausherren dann ein anderes Gesicht. Anstatt weiter nach vorne zu spielen, verteidigten sie nur noch ihren Vorsprung. Laut ihrem Trainer Raphael Opilski war es die schlechteste Leistung in einer Halbzeit in der bisherigen Saison.

Tore: 1:0 Baal (19.), 2:0, 3:0 Elberfeld (23., 32.), 4:0 Wilken (37.), 4:1 Henrik Fröhle (75.), 4:2 Thölke (90.).

Sr.: Luca Kalvelage (Essen); Sr.-A.: Pille, Kessen.

SV Bethen - BV Essen II 2:3 (0:1)
Die Essener Pausenführung durch Sebastian Plohr (25., Foulelfmeter) ging mehr als in Ordnung. Die BVE-Reserve hatte die besseren Möglichkeiten, während die Bether nicht ins Spiel fanden. Dies änderte sich im zweiten Abschnitt, obwohl Essen anfangs durch Jonas Eckelmann auf 2:0 erhöhen konnte (55.). Bethen drückte und kam dank der Tore von Machmud Husseini (65.) und Jerome Varga (70.) zum Ausgleich. In der 80. Minute gab es aber einen Rückschlag für den SV Bethen. Defensivspieler Christian Kellermann war ein Eigentor unterlaufen. In der Folgezeit entwickelte sich ein offenes Spiel, welches die Bether aber nicht mehr für sich entscheiden konnten.

Tore: 0:1 Plohr (25., Foulelfmeter), 0:2 Eckelmann (55.), 1:2 Husseini (65.), 2:2 Varga (70.), 2:3 Kellermann (80., Eigentor).

Sr.: Niklas Hinners (Vechta); Sr.-A.: Freude, Ashiagbov.

VfL Löningen - SC Sternbusch 4:2 (2:2)
In der ersten Halbzeit hatten die Löninger gefühlt 70 Prozent Ballbesitz. Lars Reinert (13.) und Frederik Schnieders (16.) sorgten für eine frühe 2:0-Führung. Doch danach wollte der VfL den Vorsprung nur noch verwalten. Der Schuss ging allerdings nach hinten los. Timo Frings (25.) und Majid Barho (27.) konnten für den SCS ausgleichen. Im zweiten Durchgang wurden die Löninger wieder aktiver und beherrschten Ball und Gegner. Pascal Möller (69.) und Michael Lampe (77., Foulelfmeter) schossen Löningen zum Sieg.

Tore: 1:0 Reinert (13.), 2:0 Schnieders (16.), 2:1 Frings (25.), 2:2 Barho (27.), 3:2 Möller (69.), 4:2 Lampe (77., Foulelfmeter).

Sr.: Ingo Eickelmann (Elisabethfehn); Sr.-A.: Sezer, Bartjen.

SV Gehlenberg - SF Sevelten 0:6 (0:2)
Der Sieg der Sportfreunde ging auch in der Höhe in Ordnung. Die Gehlenberger besannten sich erst in der zweiten Halbzeit auf ihre Stärken. Aber da war es schon zu spät. Nachdem Patrick Gorr für Sevelten das 3:0 erzielt hatte, steckten die Gehlenberger ihre Köpfe in den Sand. So kamen die Gäste noch zu weiteren Toren.

Tore: 0:1 Niehaus (5.), 0:2 Polinski (29.), 0:3 Gorr (63.), 0:4 Kämmerer (78.), 0:5 Walter (85.), 0:6 Kämmerer (90.).

Sr.: Waldemar Schwab (Ihrhove); Sr.-A.: Kannegiesser, Graß.

BV Cloppenburg U-23 - BW Ramsloh 1:0 (0:0)
Die Cloppenburger Trainer Albert Ostendorf und Marcel Wolff schickten wohl eine der jüngsten Formationen in der Geschichte der zweiten Mannschaft ins Rennen. Das Durchschnittsalter der Elf beim Anpfiff lag unter 20 Jahren.

Die „BVC-Fohlen“ legten in der ersten Halbzeit auch einen guten Galopp hin. Jedoch konnten die zwei guten Chancen durch Johannes Bruns nicht genutzt werden. In der zweiten Halbzeit machte es Bruns besser und traf zur Führung (53.). Die Gäste entwickelten jetzt mehr Offensivdrang.

Sie drückten auf den Ausgleich, aber die Cloppenburger, die zwischenzeitlich gefährliche Konter fuhren, zitterten sich über die Ziellinie.

Tor: 1:0 Bruns (53.).

Sr.: Sebastian Lampe (Kampe/Kamperfehn); Sr.-A.: Brünen, Farhat.


Quelle:
Nordwest-Zeitung vom 09.11.2015

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite