VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
12.11.2015Fußball

VfL-Fußballerinnen überrennen den SV Evenkamp

Im Spiel Letzter gegen Erster in der 1. Frauen-Fußball-Kreisklasse Nord, standen sich am gestrigen Mittwoch der SV Evenkamp und der VfL Löningen gegenüber. Der Tabellenführer aus Löningen konnte in neun Spielen dieser Saison ohne Punktverlust bleiben und wollte auch beim Auswärtsspiel die weiße Weste behalten.

Der VfL wollte natürlich ein gutes Spiel machen und zeigen, wer im Stadtderby die Nase vorn hat. Man muss vielleicht erklären, warum man aus Löninger Sicht einem hohen Ergebnis nicht abgeneigt wäre. Wenn man um den Aufstieg mitspielen will, könnte es am Ende vielleicht auch ums Torverhältnis gehen. Hier will wirklich niemand die Evenkamper vorführen, aber momentan muss jedes Tor mitgenommen werden, bis eine Entscheidung gefallen ist.

Zum Spiel selbst: Von der ersten Minute an hatten die Löninger eine ordentliche Einstellung, Zug zum Tor und die individuelle Klasse, um das Spiel klar zu gewinnen. Einige Umstellungen im Team konnten gut umgesetzt werden, um die Gastgeber in die eigene Hälfte zu drängen. Mit einem frühen Tor zum 1:0, durch Kathrin Eick in der 3. Minute, wurde die aggressive Gangart auch sofort belohnt. Danach wurden auch die Gastgeber etwas stärker und wollten sich gegen die drohende Niederlage stemmen, doch in der 13. Minute klingelte es wieder im Gehäuse des SV. Diesmal zeigte sich Svenja Hegger für das 2:0 verantwortlich.

Ein Foul im Strafraum an der wiederholt starken Stürmerin Kathrin Eick musste vom guten Schiedsrichter mit einem Strafstoß geahndet werden, den Johanna Olliges in der 14. Minute zum 3:0 nutzen konnte. Einen sehenswerten Treffer konnte auch die defensive Mittelfeldspielerin Laura Naumann zum 4:0 beisteuern. Durch Auswechslungen und Umstellungen wurde nun das Spiel weniger zielstrebig und auch die Gastgeber konnten sich ein wenig aus der Umklammerung befreien. Trotzdem kamen die Löninger immer wieder zu Chancen und machten den Sack mit dem 5:0 durch Kathrin Eick in der 40. Minute und 6:0 durch Laura Naumann in der 43. Minute bereits zur Halbzeit zu.

Viel ändern brauchte der VfL in der Halbzeitpause nicht. aber sie wollten weiterhin aufmerksam bleiben und die Fehler des Gegners auch Nutzen. Zu Beginn der zweiten Hälfte konnten die Evenkamper noch dem Druck standhalten und kämpferisch dagegenhalten, aber die schnellen Ballverluste spielten dem VfL dann doch immer wieder in die Karten. Man konnte förmlich die Uhr danach stellen, bis die Kraft nicht mehr reichte und das muntere Toreschießen weiterging.

Um das Ganze kurz zu halten: 7:0 in der 55. Minute durch Kathrin Eick, 8:0 durch Jessica Höhne in der 60. Minute, 9:0 in der 64. Minute durch Nadine Behnken, 10:0 (eines der beiden schönsten Tore des Abends) durch Vanessa Kühne in der 65. Minute, 11:0 durch Kathrin Eick in der 67. Minute, 12:0 durch Kathrin Eick in der 68. Minute, 13:0 durch Jessica Höhne in der 72. Minute, 14:0 in der 77. Minute durch Kathrin Eick, 15:0 durch Petra Möller in der 80. Minute, 16:0 (eines der beiden schönsten Tore des Abends) durch Petra Möller in der 83. Minute und der Treffer zum Endstand von 17:0 durch Jessica Höhne in der 88. Minute.

Der VfL Löningen untermauert durch eine tolle Leistung und einer deutlichen spielerischen Überlegenheit die Vormachtstellung in der Liga. Die gezeigten Leistungen, bei denen maximale 30 Punkte aus zehn Spielen herauskamen, sind wirklich überragend. Aber nun müssen sich die VfL´erinnen auch daran messen lassen und sind jetzt die Gejagten. In den kommenden Partien werden die Gegner die Spiele sicher nicht kampflos abgeben. Alle müssen immer wieder top Leistungen bringen, um die Spiele siegreich beenden zu können.

Wir wünschen am kommenden Wochenende, an dem der große Sportball des VfL Löningen stattfindet, allen Mitwirkenden der Damenfußballmannschaft Durchhaltevermögen an der Theke und auf der Tanzfläche, denn mit so einer Tabellensituation werden sie wohl die nächsten Jahre nicht wieder aufwarten können.


Quelle:
Presseinfo VfL Löningen (Tobias Meyer) vom 12.11.2015

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite