VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
21.03.2016Fußball

SV Harkebrügge verliert Spitzenspiel in Cloppenburg

zum Bild:
Die U-23 des BV Cloppenburg (in Schwarz) hat im Verfolgerduell klar die Oberhand behalten. Bild: Björn Lichtfuß.
zum Bild:
Die U-23 des BV Cloppenburg (in Schwarz) hat im Verfolgerduell klar die Oberhand behalten. Bild: Björn Lichtfuß.

0:4-Niederlage an Friesoyther Straße – SV Molbergen knöpft Thüle einen Zähler ab


Cloppenburg (Stephan Tönnies) - In der Fußball-Kreisliga hat die U-23 des BV Cloppenburg am Sonntag im eigenen Stadion das Topspiel gegen den SV Harkebrügge 4:0 (0:0) gewonnen. Unterdessen besiegte der SC Sternbusch den BV Essen II 3:0 (1:0).

SV Molbergen - SV Thüle 0:0. In der ersten Halbzeit hatten die Molberger die besseren Chancen. Michael Stjopkin hämmerte die Kirsche jedoch nur an die Latte, und in einer anderen Situation bewahrte Thüles Torhüter sein Team vor einem Rückstand. Die Gäste konnten sich derweil keinen Hochkaräter erarbeiten, da sie Molbergens starke Abwehr nicht knacken konnten. In der zweiten Halbzeit verhielt es sich ähnlich.
Sr.: Hendrik Kaarz (Essen).
Sr.-A.: Wenner, Pille.

SC Sternbusch - BV Essen II 3:0 (1:0). In den ersten zehn Minuten war die Begegnung noch ausgeglichen. Danach nahm der SCS das Zepter in die Hand. Folgerichtig erzielte David Jahdadic die verdiente Führung (24.). In der Folgezeit kamen die Sternbuscher, im Gegensatz zu den Gästen, zu weiteren Möglichkeiten. Eine davon nutzte Jahdadic zum 2:0 (45.).

In der zweiten Halbzeit vergaben die Sternbuscher einige Möglichkeiten, weil Essens Torhüter glänzend parierte. Dennoch gelang Jahdadic ein dritter Treffer (73.).

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Jahdadic (24., 45., 73.).
Sr.: Felix Brockhaus (Brockdorf).
Sr.-A.: Huchtkemper, Braje.

SV Bösel - SV Cappeln 3:2 (2:1). In der ersten Halbzeit wurde es nur bei Standards gefährlich. Kam allerdings ein ruhender Ball zustande, ging gleich die Post. So auch in der 29. Minute, als Cappelns Alexander Döpke nach einer Ecke das 1:0 markierte. Noch vor der Pause konnte Bösel dank des Tores von Tobias Böckmann (34.) und eines Eigentores von Cappelns Johann Sieverding (36.) die Partie in eine 2:1-Führung drehen.

In der zweiten Halbzeit war mehr Feuer im Spiel. In der 53. Minute verwandelte Anatoli Root einen Foulelfmeter zum 3:1. Bösel stand nun sehr tief und ließ die Gäste kommen. Die kamen bei einem ihrer Vorstöße noch zum Anschlusstreffer, als Arthur Schleining ein Eigentor fabrizierte (73.).

Tore: 0:1 Döpke (29.), 1:1 Böckmann (34.), 2:1 Sieverding (36., Eigentor), 3:1 Root (53.), 3:2 Schleining (73.).
Sr.: Xaver Scheibel (Bethen).
Sr.-A.: Einhaus, Lückmann.

BV Cloppenburg U-23 - SV Harkebrügge 4:0 (0:0). Auch mit Windunterstützung sprang für den SV Harkebrügge in der ersten Halbzeit kein Torerfolg heraus. Sie feuerten zwar einige Weitschüsse in Richtung des BVC-Tores ab, aber diese brachten nichts ein. Der BVC brachte derweil im gleichen Zeitraum keine nennenswerte Offensivaktion zustande.

Dies sollte sich in der zweiten Halbzeit ändern. Mit ihrer ersten Chance gingen die BVC-Talente durch Johannes Bruns in Front (50.). Bruns schenkte den Harkebrüggern noch einen zweiten Treffer ein (54.). Die weiteren Tore besorgten Michael Abramczyk (69.) und Benny Boungou (80.).
Tore: 1:0, 2:0 Bruns (50., 54.), 3:0 Abramczyk (69.), 4:0 Boungou (80.).
Sr.: Julian Maskow (Wardenburg).
Sr.-A.: Weber, Nitsche.

VfL Löningen - SV Gehlenberg 6:2 (2:0). Die beiden einzigen Höhepunkte in einer ansonsten langweiligen ersten Halbzeit waren die Tore des VfL Löningen durch Lars Reinert (39.) und Torhüter Michael Lampe (45., Foulelfmeter). Mit dem Anschlusstreffer durch Julian Schade (59.) wurde es kurzzeitig spannend. Erst nach dem dritten VfL-Tor, Lars Reinert war der Torschütze, herrschte Ruhe im Karton. Löningen war wieder feldüberlegen. Dies untermauerte der Bezirksliga-Absteiger auch mit dem Doppelpack von Pascal Möller (75., 79.). Löningens sechstes Tor schoss Frederik Schnieders (90.). Vier Minuten zuvor hatte Jan Pohlabeln für das Schlusslicht noch Ergebniskosmetik betrieben.
Tore: 1:0 Reinert (39.), 2:0 Lampe (45., Foulelfmeter), 2:1 Schade (59.), 3:1 Reinert (65.), 4:1, 5:1 Möller (75., 79.), 5:2 Pohlabeln (86.), 6:2 Schnieders (90.).
Sr.: Luca Kalvelage (Essen).
Sr.-A.: Kessen, Wilke.

BW Ramsloh - SF Sevelten 2:2 (1:1). Die ersten zwanzig Minuten bestimmten die Sportfreunde. Mit einer direktverwandelten Ecke gelang Sergej Strauch auch die Führung (5.). Ab der 20. Minute war Ramsloh besser im Spiel. Aber Arthur Getz vergab die Riesenchance zum Ausgleich. Besser machte es Lars Dannebaum, der kurz vor der Pause ausgleichen konnte (44., Foulelfmeter).

In der zweiten Halbzeit kam Sevelten schwungvoll aus der Kabine. Folgerichtig gelang Timm Fischer die erneute Führung (52.). Nach dem Platzverweis gegen Lars Dannebaum (65., Tätlichkeit) setzten die Saterländer in Unterzahl alles auf eine Karte. Die Risikobereitschaft zahlte sich aus. Faris Giebert glich per Freistoß aus (72.).

Tore: 0:1 Strauch (5.), 1:1 Lars Dannebaum (44., Foulelfmeter), 1:2 Fischer (52.), 2:2 Giebert (72.).
Sr.: Martin Brandt (Westrhauderfehn).
Sr.-A.: Kretzmer, Remmo.

SV Petersdorf - SV Bethen 3:1(1:0). Die Petersdorfer kamen gut ins Spieler. Alexander Bock erzielte das 1:0 (4.). Bethen hatte sich in der Folgezeit keine zwingenden Chancen erspielen können. In der 51. Minute traf Daniel Emken per Kopf zum 2:0. Eine Minute später ging es drunter und drüber. Der Petersdorfer Ariel Pietruschka sah wegen Beleidigung des Schiedsrichters die Rote Karte. Zudem gab es in der gleichen Minute Foulelfmeter für Bethen, mit dem Lukas Meyer-Schene jedoch an Kevin Gründing scheiterte.

In Unterzahl geriet der SVP unter Druck. Patrick Wiemann markierte Bethens Anschlusstreffer (72.). In der 80. Minute besorgte Daniel Emken jedoch das 3:1 für Petersdorf.
Tore: 1:0 Bock (4.), 2:0 Daniel Emken (51.), 2:1 Wiemann (72.), 3:1 Daniel Emken (80.).
Sr.: Lukas Tepe (Wildeshausen).
Sr.-A.: Hoppe, Nehls.

Matthias Rieck-Göken wird im Sommer als Trainer beim SV Bethen anheuern. Derzeit trainiert Rieck-Göken den abstiegsbedrohten Kreisklassisten BV Varrelbusch. „Wir wissen seit vergangenen Dienstagabend, das uns Matthias am Saisonende in Richtung Bethen verlassen wird. Es ist schade, das er geht, denn wir sind sehr zufrieden mit seiner Arbeit“, sagte Varrelbuschs Vorsitzender Franz-Josef Werner am Sonntag auf Nachfrage der NWZ.


Quelle:
Nordwest-Zeitung vom 21.03.2016

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite