VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
21.03.2016Fußball

SC Sternbusch sendet starkes Lebenszeichen

zum Bild:
Entwischt: Cloppenburgs Kapitän Denis Bröring (rechts) startet durch. Durch das 4:0 gegen Harkebrügge bleibt der BVC oben dran. Foto: ll.
zum Bild:
Entwischt: Cloppenburgs Kapitän Denis Bröring (rechts) startet durch. Durch das 4:0 gegen Harkebrügge bleibt der BVC oben dran. Foto: ll.

Fußball-Kreisliga: SCS siegt 3:0 gegen Essen II / BVC-Youngster verkürzen Abstand zu Thüle


Kreis Cloppenburg (us/rw) - Der SC Sternbusch hat den Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisliga angenommen. Gegen BV Essen II siegte der SCS mit 3:0, so dass wieder Hoffnung aufkeimt. Spitzenreiter SV Thüle musste sich indes mit einem 0:0 beim SV Molbergen begnügen. BV Cloppenburgs U23 verkürzte dadurch dank eines 4:0 gegen SV Harkebrügge den Abstand nach oben.

Molbergen - Thüle 0:0
Die Hausherren verzeichneten gute Chancen, doch Michael Stjopkin traf nur die Latte (3 5.). Bei weiteren Gelegenheiten war SVT-Keeper Andre Hagen auf dem Posten. Der massive Molberger Abwehrverband ließ indes keine Chancen zu. Auch im zweiten Durchgang hielt Molbergen gegen den Ligaprimus gut mit, einzig im Abschluss haperte es. Tatsächlich war mehr drin für den SVM.
SR: Kaarz (Essen), SRA: Wenner, Pille.

Cloppenburg U23 - Harkebrügge 4:0 (0:0)
Der böige Wind im Cloppenburger Stadion machte den Akteuren zu schaffen. Im ersten Durchgang war Harkebrügge stärker, doch außer Fernschüssen fiel den Gästen nicht viel ein. Praktisch mit der ersten echten Torchance markierte Johannes Bruns das 1:0 für den BVC (50.). Abermals Bruns legte schnell das 2:0 nach (54.), so dass Harkebrügges Gegenwehr gebrochen war. Michael Ab -ramczyk (69.) und Benny Boungou (80.) hatten wenig Mühe, auf 4:0 zu erhöhen.
Tore: 1:0, 2:0 Bruns (50., 54.), 3:0 Abramczyk (69.), 4:0 Boungou (80.).
SR: Maskow (Wardenburg), SRA: Weber, Nitsche.

Sternbusch - Essen II 3:0 (2:0)
Essens Reserve hielt nur zu Beginn mit, ehe die abstiegsbedrohten Sternbuscher die Initiative ergriffen. Winter-Neuzugang David Jahdadic traf folgerichtig zum 1:0 (24.). Essen wurde förmlich eingeschnürt und Jahdadic netzte noch vor der Pause zum 2:0 ein (45.). Auch nach Wiederbeginn blieb Sternbusch überlegen. Der dritte Streich von Jahdadic (73.) bedeutete den 3:0-Endstand. Damit sendet der SCS ein vehementes Lebenszeichen im Abstiegskampf.
Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Jahdadic (24.,45., 73.).
SR: Brockhaus (Brockdorf), SRA: Huchtkemper, Braje.

Löningen - Gehlenberg 6:2 (2:0)
VfL-Betreuer Reinhard Lampe vermeldete zunächst „gähnende Langeweile", ehe Lars Reinert (39.) und Keeper Michael Lampe (45., FE) den 2:0-Halbzeitstand markierten. Julian Schade verkürzte zwar zwischenzeitlich auf 1:2 (59.), doch Reinert (65.) und Pascal Möller (75., 79.) sorgten für klare Verhältnisse zugunsten der Südkreisler.
Tore: 1:0 Reinem (39.), 2:0 Lampe (45./FE), 2:1 Schade (59.), 3:1 Reinert (65.), 4:1, 5:1 Möller (75., 79.), 5:2 Pohlabeln (86.), 6:2 Schnieders (90.).
SR: Kalvelage (Essen), SRA: Kessen, Wilke.

Petersdorf - Bethen 3:1 (1:0)
Der SVP kam famos ins Spiel und machte das 1:0 durch Alexander Bock (4.). Petersdorf konterte geschickt gegen optisch überlegene Bether. Nach Wiederbeginn köpfte Daniel Emken das 2:0 (51.), ehe es turbulent wurde. Nach einem Foulelfmeterpfiff zugunsten des SVB, ließ sich Petersdorfs Ariel Pietruschka zu einer Schiedsrichterbeleidigung hinreißen und kassierte die Rote Karte. Den fälligen Strafstoß verschoss Lukas Meyer-Schene jedoch (52.). Torsten Wiemann verkürzte später dennoch auf 1:2 (72.), doch die Heimelf erwies sich als kampfstark. Emkens 3:1 bedeutete schließlich die Entscheidung (80.).
Tore: 1:0 Bock (4.), 2:0 Emken (51.), 2:1 Wiemann (72.), 3:1 Emken (80.).
SR: Tepe (Wildeshausen), SRA: Hoppe, Nehls.

Ramsloh - Sevelten 2:2 (1:1)
Nach Sergej Strauchs 1:0 (5.) bestimmte Sevelten zunächst den Takt, doch nach und nach kam Ramsloh besser auf. Per Foulelfmeter machte Lars Dannebaum das 1:1 (44.). In Durchgang zwei erwischten die Sportfreunde wieder den besseren Start und Timm Fischer traf zum 1:2 (52.). Trotz Unterzahl (Dannebaum sah die Rote Karte, 65.) blieb Ramsloh dran und Paris Gieberts Freistoß aus 35 Metern bedeutete den 2:2-Endstand (72.).
Tore: 0:1 Strauch (5.), 1:1 Dannebaum (44./FE), 1:2 Fischer (52.), 2:2 Giebert (72.).
SR: Brandt (Westrhauderfehn), SRA: Kretzmer, Remmo.

Bösel - Cappeln 3:2 (2:1)
Spielerische Akzente waren Mangelware, ehe Alexander Döpke nach einer Ecke das 0:1 erzielte (29.). Tobias Böckmann (34.) und ein Eigentor von Sieverding (36.) drehten die Partie in ein 2:1. Bösel agierte fortan bissiger und markierte das 3:1 durch Anatoli Root (53./FE). Artur Schleinings Eigentor zum 3:2 (73.) hatte am Ende keine weiteren Konsequenzen.
Tore: 0:1 Döpke (29.), 1:1 Böckmann (34.), 2:1 Sieverding (36./ET), 3:1 Root (53/FE), 3:2 Schleining (73./ET).
SR: Scheibel (Bethen), SRA: Einhaus, Lückmann.

* Info: Zur neuen Saison übernimmt Matthias Rieck-Göken die sportliche Leitung beim SV Bethen. Der jetzige Coach des BV Varrelbusch tritt die Nachfolge von Ferdi Diedrich an.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 21.03.2016

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite