VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
29.03.2016Fußball

SV Thüle zeigt gegen SF Sevelten Nerven

zum Bild:
Mit vereinten Kräften: Bethens Christian Kellermann und Lukas Meyer-Schene (von links) blocken gemeinsam den Sternbuscher Gegner ab. Am Ende hatte der SVB mit 3:1 das bessere Ende für sich. Foto: rw.
zum Bild:
Mit vereinten Kräften: Bethens Christian Kellermann und Lukas Meyer-Schene (von links) blocken gemeinsam den Sternbuscher Gegner ab. Am Ende hatte der SVB mit 3:1 das bessere Ende für sich. Foto: rw.

Fußball-Kreisliga: Spitzenreiter verliert 2:3 gegen Sportfreunde / Vorentscheidung im Abstiegskampf
Cloppenburgs Youngster holen im üppigen Osterprogramm der Kreisliga sechs Punkte und lassen damit den Abstand zu Spitzenreiter SVThüle weiter schrumpfen.


Kreis Cloppenburg (us) - Während das Meisterschaftsrennen Spannung verspricht, scheint im Kampf um den Klassenerhalt eine Vorentscheidung gefallen zu sein BV Essen II (4:0 gegen SF Sevelten) hat nunmehr acht Punkte Vorsprung auf SV Gehlenberg, das durch ein klares 3:0 beim direkten Konkurrenten SC Sternbusch die Rote Laterne weiterreichte.

Thüle - Sevelten 2:3 (0:1)
Oliver Kämmerer nutzte den Thüler Tiefschlaf zum frühen 0:1 (2.) Erst anschließend wachte der SVT auf und kam zu guten Chancen. Sevelten blieb aber bei Kontern gefährlich. Auch mit dem 0:2, abermals durch Kämmerer, wurde der Ligaprimus kalt erwischt (51.). Erst mit der Einwechslung von Hani Hassan wurde Thüle gefährlicher. Mit seinem Doppelpack zum 2:2 war die Partie wieder offen (59., 65.). Am Ende waren die Sportfreunde das glücklichere Team. Thüles Thunert bekam einen Fernschuss an die Hand, so dass Sergej Strauch mit einem Strafstoß zum 2:3-Endstand einnetzte (86.).
Tore: 0:1,0:2 Kämmerer (2., 51.), 1:2, 2:2 Hassan (59., 65.), 2:3 Strauch (86./HE).
SR: Ballmann (Essen), SRA: Pille, Zachert.

Gehlenberg - Bösel 2:1 (1:1)
Durchgang eins gestaltete sich ausgeglichen. Dem 1:0 von Jan Pohlabeln (24.) folgte das verdiente 1:1 durch Matthias Eisen (38.). Nach dem Pausentee ergriff der SVG die Initiative und erspielte sich gute Gelegenheiten. Rene Meemken traf folgerichtig zum 2:1 (53.). Schließlich wurde es nochmals spannend, denn Gehlenbergs Kevin Kaiser kassierte die Gelb-Rote Karte (60.), so dass der SVG die knappe Führung in Unterzahl über die Runden bringen musste.
Tore: 1:0 Pohlabeln (24.), 1:1 Eisen (38.), 2:1 Meemken (53.).
SR: Dedden (Friesoythe), SRA: Kösters, Brünen.

Löningen - Cloppenburg U23 1:4 (0:1)
Die Partie spielte sich zumeist im Mittelfeld ab, so dass kaum Torchancen zustande kamen. Die einzige echte Gelegenheit nutzte Felix Schmiederer zum 0:1 (25.). Der BVC kam druckvoller aus der Kabine und legte das 0:2 erneut durch Schmiederer nach (48.) Die Gastgeber gaben aber nicht auf. Per Foulelfmeter verkürzte VfL-Keeper Michael Lampe auf 1:2 (66.). Löningens fehlerhafte Defensive nutzten indes Benny Boungou (71.) und Amir Hasanbasic (75./FE) zum 1:4-Endstand.
Tore: 0:1, 0:2 Schmiederer (25., 48.), 1:2 Lampe (66./FE), 1:3 Boungou (71.), 1:4 Hasanbasic (75./FE).
SR: Büscherhoff (Sternbusch), SRA: Droge, Wynhofen.

Molbergen - Ramsloh 0:1 (0:0)
Beide Mannschaften agierten aus einer kompakten Abwehr. Nach der Pause erarbeitete sich Molbergen zunächst die besseren Chancen, während Ramsloh bei ruhenden Bällen Gefahr heraufbeschwörte. Mit einem 18-Meter-Freistoß traf Daniel Niemann zum entscheidenden 0:1 (64.).
Tor: 0:1 Niemann (64.).
SR: Bojer (Ahlen), SRA: Weidekat, Henzen.

Petersdorf - Lastrup 2:2 (1:1)
In der kampfbetonten Partie war der SVP leicht überlegen. Thore Schlarmann erzielte das 1:0 (14.), das Andreas Haker jedoch mit dem 1:1 beantwortete (23.). Nach dem 2:1 durch Daniel Ernken (47.) verpasste es Petersdorf, den entscheidenden Treffer anzubringen, so dass Dirk Huster-Klattes 2:2 (63.) den Schlusspunkt setzte.
Tore: 1:0 Schlarmann (14.), 1:1 Haker (23.), 2:1 Emken (47.), 2:2 Huster-Klatte (63.).
SR: Eggers (Großenkneten), SRA: Werner, Kunst.

Bethen - Sternbusch 3:1 (2:1)
Nach der 0:8-Klatsche vom Gründonnerstag waren die ersatzgeschwächten Bether deutlich stärker. Adzija Taci markierte das 1:0 (3.). Per Foulelfmeter erhöhte Torsten Wiemann auf 2:0 (25.). Mit dem Pausenpfiff brachte Miran Hamid den SCS auf 1:2 heran (45.). In Halbzeit zwei drängte Bethen auf die Entscheidung und mit Dirk Middendorfs 3:1 (69.) war das Spiel entschieden.
Tore: 1:0 Taci (3.), 2:0 Wiemann (25./FE), 2:1 Hamid (45.), 3:1 Middendorf (69.).
SR: Coskun (Strücklingen), SRA: Buß, Sezer.

Essen II - Sevelten 4:1 (2:0)
Essens Reserve bot eine starke Leistung. Sebastian Plohr (17.) und Julian Kochanowski (30.) legten eine verdiente 2:0-Pausenführung vor. Plohrs Freistoßhammer aus 35 Metern zum 3:0 war die Entscheidung (48.). Tim Jakob erhöhte auf 4:0 (51.), ehe Sebastian Welzer zumindest den Ehrentreffer anbrachte (81.). Weiterhin sahen Seveltens Scheper (61.) und Langletz (75.) sowie Essens Renner (69.) jeweils die Ampelkarte.
Tore: 1:0 Plohr (17.), 2:0 Kochanowski (30.), 3:0 Plohr (48.), 4:0 Jakob (51.), 4:1 Welzer (81.).
SR: Evers (Bakum), SRA: Seeb, Beuse.

Löningen - Thüle 2:5 (1:2)
Löningen hatte zahlreiche Ausfälle zu verkraften. Zwar glich Pascal Möller nach dem 0:1 durch Claas Göken (28.) prompt zum 1:1 aus (30.), doch Thüle erwies sich als spielerisch überlegen. Leo Baal (32., 47.) und Horst Elberfeld (59.) schössen das zwischenzeitliche 1:4 heraus. Nachdem Lars Reinert auf 2:4 verkürzte (69.), setzte Tobias Latta mit dem 2:5 den Schlusspunkt (86.).
Tore: 0:1 Göken (28.), 1:1 Möller (30.), 1:2, 1:3 Baal (32., 47.), 1:4 Elberfeld (59.), 2:4 Reinert (69.), 2:5 Latta (86.).
SR: Möller (Bethen), SRA: Lamping, Hettwer.

Bösel - Harkebrügge 0:1 (0:1)
Stark ersatzgeschwächt griff Bösel auf A-Jugendliche zurück. Bösel agierte defensiv, wobei Harkebrügge spielerische Vorteile verzeichnete. Piotr Dziuba köpfte nach einer Ecke zum 0:1 ein (21.). Am Ende versuchte der SVB mit Brechstange noch den Ausgleich zu erzielen - ohne Erfolg.
Tor: 0:1 Dziuba (21.).
SR: Gerdes (Varrelbusch), SRA: Högemann, Akus.

Cloppenburg U23 - Petersdorf 3:1 (2:0)
Die Cloppenburger hatten alles im Griff. Bereits zur Pause hätte der BVC höher führen müssen, doch nach Treffern von Johannes Bruns (27.) und Philipp Hermes (45./FE) hieß es zur Pause „nur" 2:0. Auch im zweiten Durchgang hatte die Petersdorfer Rumpfelf wenig zu bestellen. Benny Boungou erhöhte auf 3:0 (58.). Das 3:1 von Daniel Emken (73.) war letztlich nur noch Ergebniskosmetik.
Tore: 1:0 Bruns (27.), 2:0 Hermes (45./FE), 3:0 Boungou (58.), 3:1 Emken (73.).
SR: Garcakov (Strücklingen), SRA: Kösters, Oltmann.

Sternbusch - Gehlenberg 0:3 (0:2)
Sternbusch hatte optische Vorteile, doch Gehlenberg überzeugte mit einer tadellosen Defensivleistung und gefälligen Kontern. Julian Schade (19.) traf zum 0:1 (19.), dem Jan Pohlabeln per Foulelfmeter noch vor dem Kabinengang das 0:2 folgen ließ (45.). Der SCS wehrte sich zwar anschließend, blieb jedoch im Abschluss schwach. David Jahdadic verschoss zu allem Überfluss gar einen Foulelfmeter (61.). Mit dem 0:3 durch Rene Meemken (74.) war die Entscheidung endgültig gefallen.
Tore: 0:1 Schade (19.), 0:2 Pohlabeln (45./FE), 0:3 Meemken (74.).
SR: Biermann (Essen), SRA: Pille, Meyer.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 29.03.2016

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite