VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
03.04.2016Fußball

Knoten geplatzt, VfL-Fußballerinnen gewinnen 5:3 in Thüle

zum Bild:
Dieses extra für das Spiel angefertigte Unterstützungsplakat hat offensichtlich gute Hilfe geleistet...
zum Bild:
Dieses extra für das Spiel angefertigte Unterstützungsplakat hat offensichtlich gute Hilfe geleistet...

Am vergangenen Samstag, war der VfL Löningen zu Gast auf der tollen Sportanlage in Thüle und wollte endlich wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Der aktuell ärgste Verfolger wollte im absoluten Spitzenspiel ihrerseits die tollen Leistungen in dieser Saison unterstreichen und den VfL vom Thron stoßen.

Direkt von Anfang an war die Lust auf Fußball, bei gefühlt sommerlichen Temperaturen, zu spüren. Beide Mannschaften spielten nach vorne und voll auf Sieg. Das hohe Tempo war auch für die zahlreichen Zuschauern mitreißend und auch der souveräne Schiedsrichter hatte Mühe auf Ballhöhe zu bleiben und verließ auch, im Gegensatz zu so manch anderem Kollegen, den Mittelkreis!

Die Gastgeber hatten in der Anfangsphase mehr Ballbesitz, aber die größeren Chancen hatte der Gast aus Löningen, unter anderem rettete dann die Latte die SG vor dem Rückstand und wäre natürlich eine Erlösung für den VfL gewesen. Eine eher ungefährliche Situation wurde dann zum Anfang von einem wirklich heißen Duell. Einen Querschläger nutzten die Thüler zum 1:0 in der 9. Minute, in dem Alina Tholen den Ball, unhaltbar für die Gästekeeperin, ins Eck nagelte. Fünf Minuten später nutze, die bis dahin eher blass gebliebene Laura Naumann eine unübersichtliche Situation und spitzelte den Ball zum 1:1 über die Linie. Nur zehn Minuten später gelang wiederrum dem Gastgeber die 2:1 Führung, durch den Dreh- und Angelpunkt der Heimmannschaft Stephanie Elberfeld. In der 36. Minute konnte Kathrin Eick das Spiel mit dem Tor zum 2:2 wieder egalisieren. So blieb es bis zur Pause, obwohl hüben wie drüben noch Chancen liegen gelassen wurden.

Durch die ungewohnten äußeren Bedingungen musste die eine oder andere Spielerin an ihre Grenze gehen und alle waren froh über die Halbzeitpause, in der sich beide Mannschaften ein wenig regenerieren konnten.

Direkt nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit machten die Löningerinnen sich auf, um endlich mal in Führung zu gehen und das gelang ihnen in der 47. Minute auch, durch Jessica Höhne. Aber auch die SG Thüle/Bösel wollte sich nicht so leicht geschlagen geben und kam mit dem 3:3 durch abermals Stephanie Elberfeld in der 67. Minute zurück ins Spiel. Danach war es weiter ein Spiel auf sehr hohem Niveau, bei dem wohl der Wille entscheiden würde, wer hier als Sieger vom Platz gehen wird.

Wie am Anfang des Spiels hatte die Gästemannschaft die größeren Chancen zum Sieg und hatte nun auch mehr Ballbesitz. Diesmal war der VfL aber am Ende nicht mehr ängstlich sondern haute alles raus, was noch an Power in ihnen steckte. In der 84. Minute knallte dann Jessica Höhne den Ball zur vielumjubelten 4:3 Führung in den Winkel. Davon erholten sich die Thüler nicht mehr, der VfL konnte vorne weiter Druck machen und die SG konnte so nicht mehr zurückschlagen. Kathrin Eick konnte sogar noch in der letzten Minute des Spiels den dann diskussionsbeendenden Treffer zum 5:3 Endstand beisteuern.

Damit kann der VfL Löningen den Vorsprung in der Tabelle auf die SG Thüle/Bösel (ein Spiel weniger) auf acht Punkte ausbauen. Damit bleibt die Erkenntnis: Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss, aber darauf sollte man sich in Zukunft nicht verlassen.

Im nächsten Spiel, und ich werde nicht müde zu sagen: Spitzenspiel!!!, kommt der BSV Kneheim am Mittwochabend an die Ringstraße nach Löningen. Um 19:30 Uhr beginnt der heiße Tanz gegen die junge und schnelle Truppe von Trainer Henry Osterloh und wir hoffen wieder auf eure Unterstützung, um unserem Ziel ein Stückchen näher zu kommen.


Quelle:
Presseinfo VfL Löningen (Tobias Meyer) vom 03.04.2016

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite