VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
15.08.2016Fußball

Löningen verliert das Nachbarschaftsduell gegen DJK SV Bunnen mit 0:1 Toren

Die guten Meldungen, gepaart mit ein wenig Sarkasmus,  vorweg:

-das Heimspiel war gut besucht
-der Schiedsrichter konnte von den Eintrittsgelder bezahlt werden
-der Vereinswirt hatte gut zu tun
-es hat sich kein Spieler zusätzlich verletzt
-es standen 18 Löninger in der Startaufstellung
-Löningen ist nicht Letzter in der Tabelle
-Löningen ist nicht Vorletzter in der Tabelle
-Löningen ist …….

Das Spiel dauerte 94 Minuten, war aber arm an ereignisreichen Spielszenen, so dass der Spielbericht auch knapper ausfallen kann. Zwar stand mit Patrick Stindt nach überstandener Verletzung ein gestandener Abwehrspieler zur Verfügung, jedoch fiel Spielgestalter Sven Willen aus. Bei ihm zeichnet sich eine längere Verletzungspause ab –gute Besserung- von dieser Stelle. Auch Renas Demir musste verletzungsbedingt passen. Also alle Spielernamen in den Lostopf, Rückennummern und Position auslosen? Ganz so war es nicht, aber klar war auch, dass nicht jeder Spieler auf seiner angestammten Position würde spielen können. Auf des Gegners Seite standen nicht weniger als 7 ehemalige VfL er auf dem Platz, um dem Nachbarn und damit dem „großen VfL“ das Leben schwer zu machen und letztlich die Punkte mitzunehmen.
Zum Spiel:
Bereits nach 2 Minuten hätte die Heimelf in Führung gehen können, doch der Schuss von Jan Kleene wurde entscheidend abgefälscht und verfehlte knapp das Tor. Besser machte es und glücklicher agierte der Bunner Abwehrspieler Max Kaschek in der 9. Minute. Im Anschluss an eine Ecke landete der „zweite Ball“ eher zufällig bei ihm und er zog aus 25 m einfach mal ab. Ohne Abwehrchance für Löningens Torhüter Frank Göddeker landete der Ball im Torknick. Noch vor der Pause (45.) hätte Lukas Janning mit etwas mehr Zielstrebigkeit und Kaltschnäuzigkeit den Rückstand wettmachen können, doch er wurde im letzten Moment entscheidend gestört (elfmeterreif?). So aber blieb es beim 0:1 Halbzeitstand.
In der 59. Minute hätte Lukas Janning seine starke läuferische Leistung mit einem Tor krönen können/müssen. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kam er völlig freistehend im 5 er an den Ball, um diesen letztlich in Richtung Vereinsheim über das Tor zu schießen. Auch hier hätte man sich etwas mehr Ruhe und Abgeklärtheit gewünscht. Im Anschluss entwickelte der VfL (Johannes Stagge wurde in die Offensive beordert) eine druckvolle Phase, die jedoch ungenutzt blieb. Erst in der 83. Minute kann Bunnen wieder zu einer Torchance. Nach einer Ecke schafften sie es jedoch nicht, den Ball im Gehäuse unterzubringen. In der 88. Minute scheiterten die eingewechselten Niklas Zahn und Youngster Jonas Olewicki am gegnerischen Torhüter. Danach entblößte der VfL seine Abwehr und ließ somit naturgemäß Konteraktionen des Gegners zu, die dieser aber nicht verwerten konnte. So blieb es letztlich bei der unglücklichen und auch unverdienten Heimniederlage für den VfL
Fazit:
Wiederum saßen mit Jonas Olewicki und Leon Klose zwei A-Jugendliche auf der Bank. Jonas konnte kurzzeitig sein Debüt im Herrenbereich geben und sich bereits den Zuschauern zeigen. Aber auch alle anderen A-Jugendspieler werden beobachtet und Einladungen zum Training bzw. zum Spiel erhalten. 
Das deutsche Sprichwort: „Glück muss man sich verdienen“, sollte ab sofort aus dem Wortschatz der VfL er gestrichen werden. Sie haben gekämpft und alles ihnen mögliche getan, aber trotzdem kein Glück gehabt. Ganz im Gegenteil: der Gegner macht aus (k) einer  Chance ein Tor. Vielleicht hebt sich der Fußballgott das Glück für die nächsten Spiele auf.
Aufstellung: F. Göddeker, Ja. Stagge, Jo. Stagge, L. Janning (77. D.Schrandt,), J. Getmann
                     P. Stindt, J. Kleene, T. Hölzen, M. Jamko (69. N. Zahn), J. Schmitz, B. Schmitz


Quelle: Presseinfo VfL Löningen (Reinhard Lampe) 15.08.16

 

 

 

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Ahrendvehn 5
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite