VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
16.08.2016Fußball

SV Altenoythe II zeigt sich in Torlaune

zum Bild:
Die Altenoyther Reserve (weißes Trikot) zeigte sich beim TuS Emstekerfeld II erst nach der Pause beim 6:0 so richtig torhungrig. Bild: Olaf Klee.
zum Bild:
Die Altenoyther Reserve (weißes Trikot) zeigte sich beim TuS Emstekerfeld II erst nach der Pause beim 6:0 so richtig torhungrig. Bild: Olaf Klee.

Hohefelder gewinnen 6:0 bei Emstekerfelds Reserve – VfL Löningen verliert
Die Löninger unterlagen daheim der DJK Bunnen 0:1. Mit dem gleichen Ergebnis verlor der SV Höltinghausen II das Derby in Bühren.


Cloppenburg (Stephan Tönnies) - In der 1. Fußball-Kreisklasse hat der SV Gehlenberg seinen nächsten Dreier eingetütet. Das Delgado-Team gewann bereits am Sonnabend auf eigener Anlage gegen Hansa Friesoythe II 3:1 (2:0). Der SV Altenoythe II agierte derweil besonders torhungrig. Die Bezirksliga-Reserve gewann beim TuS Emstekerfeld II 6:0 (1:0).

SC Winkum - VfL Markhausen 3:1 (2:0)
Die Gäste hatten Glück, dass sie nur mit einem 0:2-Pausenrückstand in die Kabine gingen, denn die Winkumer hätten zu diesem Zeitpunkt viel höher führen müssen. Doch bis auf Peter Triphaus (15., 35.) gelang es keinem Winkumer, einen Treffer beizusteuern. Nach dem Seitenwechsel wurde der Gastgeber zunächst kalt erwischt. Richard Abeln erzielte den VfL-Anschlusstreffer (46.). Doch nur zwei Minuten später unterlief Markhausens Thorsten Schumacher ein Eigentor. Im Anschluss verflachte die Partie.

Tore: 1:0, 2:0 Triphaus (15., 35.), 2:1 Richard Abeln (46.), 3:1 Schumacher (48., Eigentor).

Schiedsrichter: Joachim Gerbig (Lindern).

VfL Löningen - DJK Bunnen 0:1 (0:1)
Ein denkwürdiger Triumph für den Aufsteiger aus Bunnen in dessen Reihen einige Spieler stehen, die früher für den VfL Löningen spielten. Denn ein Punktspielderby zwischen dem VfL Löningen und der DJK Bunnen im Stockkamp-Stadion hat es schon seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr gegeben.

In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Dennoch gelang den Gästen die Führung. Max Kaschek hatte den Ball in den Giebel des VfL-Gehäuses befördert (9.). Im Anschluss zog sich Bunnen ein wenig zurück und ließ die Hausherren kommen. Diese konnten sich jedoch keine zwingenden Torchancen erspielen. Auch in der zweiten Halbzeit versuchte Löningen, den Ausgleich zu markieren. Aber die VfL-Akteure agierten vor dem SVB-Gehäuse zu unentschlossen.

Tor: 0:1 Kaschek (9.).

Schiedsrichter: Berend Sap (Surwold).

SV Gehlenberg - Hansa Friesoythe II 3:1 (2:0)
Die Partie haute die Zuschauer nicht von den Sitzen. Von Hansas Reserve kam wenig, und auch die Gehlenberger taten sich schwer, ihr ganzes Können abzurufen. Doch an ihrem Sieg gab es nichts zu deuteln. Jan Pohlabeln (7.) und Thomas Steenken (18.) hatten den Gästen frühzeitig zwei Tore eingeschenkt.

In der zweiten Halbzeit erspielten sich die Gehlenberger weitere Möglichkeiten. Doch diese wurden reihenweise vergeben. In der 66. Minute gelang es Jonas Eilers, für Hansas Reserve einzunetzen. Auf Gehlenberger Seite trug sich Maik Sieger noch in die Torschützenliste ein (90+1).

Tore: 1:0 Pohlabeln (7.), 2:0 Thomas Steenken (18.), 2:1 Eilers (66.), 3:1 Sieger (90+1).

Schiedsrichter: Günter Frerichs (Sedelsberg).

BV Bühren - SV Höltinghausen II 1:0 (0:0)
Die Zuschauer, die ein knackiges Derby sehen wollten, kamen nicht auf ihre Kosten. Vor allem im ersten Abschnitt war es eine höhepunktarme Begegnung.

In der zweiten Halbzeit taten die Bührener etwas mehr für das Spiel. In der 79. Minute gelang dem eingewechselten Marvin Meyer (BV Bühren) das einzige Tor des Tages. Im Anschluss verwaltete der BVB seinen Vorsprung.

Tor: 1:0 Meyer (79.).

Schiedsrichter: Sebastian Möller (Ermke).

TuS Emstekerfeld II - SV Altenoythe II 0:6 (0:1)
Im ersten Abschnitt war die Partie noch einigermaßen ausgeglichen. Bereits in der Anfangsphase zauberte Sebastian Laing (SV Altenoythe II) einen Flugkopfball wie einst Uwe Seeler aus dem Hut. Doch der Ball klatschte nur an die Latte. In der 25. Minute zielte Laing per Fuß genauer zum 1:0.

Auf der Gegenseite haderten die TuS-Akteure mit Referee Martin Gelhaus. Sie forderten Elfmeter, als Georg Buschermöhle zum Kopfball hochstieg und dabei von seinem Gegenspieler gefoult sein sollte. Gelhaus ließ jedoch weiterspielen.

In der zweiten Halbzeit brachen die Emstekerfelder ein. Die Hohefelder präsentierten sich nun in Torlaune. Christian Langen erhöhte auf 2:0 (59.) und legte danach einen olympiareifen Torjubel hin. Im Anschluss schraubten Laing (64.), Rafael Bastek (70., 77.) und Tobias Thunert(87.) das Ergebnis auf 6:0 für die Gäste.

Tore: 0:1 Laing (25.), 0:2 Langen (59.), 0:3 Laing (64.), 0:4, 0:5 Bastek (70., 77.), 0:6 Thunert (87.).

Schiedsrichter: Martin Gelhaus (Goldenstedt).

SV Strücklingen II - SW Lindern 2:2 (1:0)
Die erste Halbzeit ging klar an die Gäste. Die Strücklinger durften sich bei ihrem Lars Kramer bedanken, dass sie nicht in Rückstand geraten waren. Doch wer vorne die Buden nicht macht, kassiert hinten meist welche. So war es auch in Strücklingen. In der zwölften Minute ging Strücklingen II durch Kai Fugel in Führung.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte SW Lindern den Druck. Philipp Prenger gelang für sein Team den Ausgleich (57.), ehe die Strücklinger durch den Treffer von Thomas Schulte erneut vorne lagen (72.). Doch eine Unachtsamkeit in der SVS-Abwehr bescherte Lindern den Ausgleich. Marvin Göhrs traf für die Gäste.

Tore: 1:0 Fugel (12.), 1:1 Prenger (57.), 2:1 Schulte (72.), 2:2 Göhrs (74.).

Schiedsrichter: Manuel Kreuzkam (Elisabethfehn).

Viktoria Elisabethfehn - BW Galgenmoor 1:1 (1:1)
Zunächst war Viktoria Elisabethfehn am Drücker. Folgerichtig erzielte Florian Metzger in der 17. Minute das 1:0. Im weiteren Spielverlauf machten die Blau-Weißen hinten die Schotten dicht. Darüber hinaus versuchten sie, der Viktoria mit ihren gefährlichen Kontern den Zahn zu ziehen. In der 25. Minute markierte Julian Gerst das 1:1.

Im zweiten Durchgang forderten beide Teams jeweils einen Elfmeter, aber der Pfiff blieb in beiden Fällen aus. Am Ende ging das Remis auch in Ordnung.

Tore: 1:0 Metzger (17.), 1:1 Julian Gerst (25.).

Schiedsrichter: Matthias Olthoff (Veenhusen).


Quelle:
Nordwest-Zeitung vom 16.08.2016

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite