VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
27.09.2016Fußball

Gehlenberg macht frühzeitig alles klar

zum Bild:
Gehlenberg bleibt Spitze: Die Nordkreisler (Mitte: Thomas Steenken) setzten sich bei Blau-Weiß Galgenmoor deutlich mit 3:0 durch. Foto: Langosch.
zum Bild:
Gehlenberg bleibt Spitze: Die Nordkreisler (Mitte: Thomas Steenken) setzten sich bei Blau-Weiß Galgenmoor deutlich mit 3:0 durch. Foto: Langosch.

1. Kreisklasse: Altenoythe II siegt glücklich in Löningen / Elisabethfehn fertigt Elsten überdeutlich mit 8:2 ab
Einst in der Landesliga unterwegs, kommen die Fußballer des VfL Löningen in der 1. Kreisklasse nicht in die Gänge. Nun gab’s – wenn auch unglücklich – ein 1:2 gegen Altenoythe II.


Kreis Cloppenburg (jok) - Dichtes Gedränge an der Tabellenspitze der 1. Kreisklasse: Auf jeweils 20 Punkte bringen es nach acht Spieltagen SV Gehlenberg (3:0 bei Blau-Weiß Galgenmoor) und SV Altenoythe II (2:1 beim VfL Löningen). Mit 19 Zählern folgt SC Winkum auf Rang drei. Im Tabellenkeller verbuchte Schlusslicht VfL Markhausen mit dem 4:4 gegen SV Bunnen zwar immerhin den ersten Punktgewinn, doch schlagen nach nunmehr acht Spielen immerhin schon 40 Gegentore zu Buche.

Galgenmoor – Gehlenberg 0:3 (0:3)
Höchst effizient erwiesen sich Gehlenbergs Fußballer – drei Torchancen im ersten Durchgang brachten auch gleich drei Treffer. Auch in spielerischer Hinsicht stellte der Tabellenführer das bessere Team, so dass der Erfolg auch in dieser Höhe in Ordnung ging. – Tore: 0:1 Maik Kaiser (29.), 0:2, 0:3 Rene Meemken (39., 44.). – SR: Pascal Kleine (Garrel).

Löningen – Altenoythe II 1:2 (1:1)
Einigermaßen glücklich setzte sich Altenoythes „Zweite” beim ebenbürtigen VfL Löningen durch. Die Gastgeber besaßen in der 17. Minute eine Großchance, die das 2:0 hätte bringen können. Später (50.) hatte Jannik das mögliche 2:1 auf dem Fuß. Altenoythes Siegtreffer resultierte aus einem zweifellos nicht unhaltbaren Freistoß von Stefan Dumstorff (76.). – Tore: 1:0 Marc Andre Zager (10.), 1:1 Tobias Thunert (33.), 1:2 Stefan Dumstorff (76.). – SR: Felix Möller (Kneheim).

Friesoythe II – Bühren 3:1 (1:0)
Die ausgeglichene Partie beinhaltete viele Torchancen auf beiden Seiten und war noch bis in die Nachspielzeit offen. Dann erst erzielte Doppeltorschütze Jonas Eilers mit einem kuriosen Billardtreffer das entscheidende 3:1 für dieletztlich etwas glücklicheren Hausherren. – Tore: 1:0 Sören Wewer (10.), 2:0 Jonas Eilers (60.), 2:1 Jonas Hüsing (70.), 3:1 Jonas Eilers (90.+1). – SR: Ralf Tress (Harkebrügge).

Markhausen – Bunnen 4:4 (3:2)
Über weite Strecken stellte Markhausen das dominante Team, doch selbst die nach 73 Minute erzielte 4:2-Führung sowie die Glanztat von Torwart Hogerz, der in der 40. Minute einen Handelfmeter abwehrte, reichten nicht zum ersten Saisonsieg. Bunnens Christoph Schütz rettete seiner Mannschaft mit einem späten Doppelpack noch einen Zähler. – Tore: 1:0 Sergej Maslov (12.), 1:1 Jens Mioschka (13.), 1:2 Sebastian Winkeler (19.), 2:2 Michael Reiners (20.), 3:2, 4:2 Johannes Abeln (36., 73.), 4:3, 4:4 Christoph Schütz (74., 80.). – SR: Osman Coskun (Strücklingen).

Elisabethfehn – Elsten 8:2 (2:0)
Selbst in dieser Höhe ging Elisabethfehns Sieg in Ordnung. Schon zur Pause hätten die Gastgeber höher als „nur” mit 2:0 führen können. Elsten enttäuschte auf der ganzen Linie und entging nur mit viel Glück einer zweistelligen Niederlage. – Tore: 1:0 Marvin Boltje (18.), 2:0 Alexander Heidt (32.), 2:1 Maximilian Timme (50.), 3:1 Florian Metzger (56.), 4:1 Alexander Heidt (58.), 5:1 Tim Meißler (60.), 5:2 Dennis Heckmann (64.), 6:2 Marvin Boltje (75.), 7:2 Alexander Heidt (87.), 8:2 Markus Metzger (89.). – SR: Walter Kaderhandt (Petersdorf).


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 27.09.2016 

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite