VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
08.11.2016Fußball

Gehlenberg erobert sich Rang eins zurück

zum Bild:
Vollversammlung: Löningens Fußballer (gelbe Trikots) feierten mit dem 3:0-Erfolg in Markhausen einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf.
zum Bild:
Vollversammlung: Löningens Fußballer (gelbe Trikots) feierten mit dem 3:0-Erfolg in Markhausen einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf.

1.Kreisklasse: Wechsel an der Tabellenspitze, weil Altenoythe II gegen Winkum nur zu einem 1:1-Remis kommt
Der frühere Fußball-Landesligist VfL Löningen befindet sich offenbar weiter im Aufwärtstrend. Beim VfL Markhausen kamen die Südkreisler zu einem ungefährdeten 3:0-Erfolg.


Kreis Cloppenburg (jok) - Führungswechsel in der 1.Kreisklasse: Weil der bisherige Spitzenreiter SV Altenoythe II imHeimspiel gegen SCWinkum über ein 1:1 nicht hinauskam, eroberte sich SV Gehlenberg durch das 3:0 gegen DJK SV Elsten Platz eins zurück.

Altenoythe II – Winkum 1:1 (1:0)
Trotz klarer Feldüberlegenheit vermochten sich die Gastgeber keinen entscheidenden Vorsprung herauszuspielen. Vor allem Brünemeyer und Thunert hätten auf 2:0 erhöhen können (28.). Dies sollte sich rächen, als Winkum durch Huckelmanns tollen Freistoß noch den schmeichelhaften Ausgleich markierte (80.). – Tore: 1:0 Tobias Thunert (13.), 1:1 Erik Huckelmann (80.). – SR: Andreas Meyer (Nikolausdorf).

Lindern – Friesoythe II 5:2 (2:1)
Äußerst spielstark präsentierten sich die Hausherren, die vor allem im zweiten Durchgang ihre Torchancen konsequent ausnutzten. Aus der homogenen Mannschaft ragte der dreifache Torschütze Henning Drees noch heraus. – Tore: 0:1 Johannes Göken (10.), 1:1, 2:1 Henning Drees (16., 32.), 2:2 Jannes Kleimann (50.), 3:2 Henning Drees (64.), 4:2 Thomas Rawe (71.), 5:2 Philipp Prenger (86.). – SR: Heinrich Gerdes (Varrelbusch).

Strücklingen II – Elisabethfehn 2:3 (2:1)
Nach der weitgehend ausgeglichenen ersten Halbzeit führten die Platzherren nicht unverdient mit 2:1. Der an Elisabethfehns Torwart Sascha Loots scheiternde Marcel Kramer verpasste knapp einen dritten Treffer. Nach Wiederbeginn übernahmen die Gäste zunehmend die Regie, während bei den Strücklingern die Kräfte erlahmten. Letztlich war der Erfolg der Viktoria nicht unverdient. – Tore: 0:1 Alexander Heidt (11.), 1:1 Björn Bollen (28.), 2:1 Marcel Kramer (39.), 2:2, 2:3 Alexander Heidt (48., 83.). – SR: Marcel Hamphoff (Loga).

Lindern – Höltinghausen II 3:2 (2:1)
In der Freitagabend-Partie hätten die Linderner zur Pause durchaus höher als „nur” mit 2:1 führen können. Im zweiten Durchgang verlief das Geschehen ausgeglichen, ehe Henning Drees nach gut einer Stunde das entscheidende und alles in allem leistungsgerechte 3:2 für die Heimelf erzielte. – Tore: 1:0 Marvin Göhrs (9.), 2:0 Marvin Gerdes (28.), 2:1 Jan Middendorf (41.), 2:2 Michael Mattke (54.), 3:2 Henning Drees (64.). – SR: Luca Kalvelage (Essen).

Bunnen – Emstekerfeld II 2:3 (1:3)
Die Anfangsphase stand klar im Zeichen der Gäste, allerdings bot sich Bunnen in der dritten Minute eine Großchance, um selbst in Führung zu gehen. Annekens 1:3-Anschlusstreffer noch im ersten Durchgang pushte die Südkreisler zu einem verbesserten Vortrag nach der Pause. Nicht zuletzt viel Pech im Abschluss verhinderte, dass Bunnen zumindest noch einen Zähler rettete. – Tore: 0:1 Georg Buschermöhle (3.), 0:2 Salih Darilmaz (21.), 0:3 Georg Buschermöhle (27.), 1:3 Sascha Anneken (30.), 2:3 Daniel Lüllmann (78., Foulelfmeter). – SR: Reinhard Theilmann (Löningen).

Galgenmoor – Bühren 0:4 (0:2)
Deutlich tonangebend trumpften die Bührener auf – schon zur Pause hätten sie weitaus höher als mit 2:0 führen können. Galgenmoor war nahezu mit Defensivaufgaben beschäftigt und wusste sich erst im zweiten Durchgang etwas wirkungsvoller in Szene zu setzen. – Tore: 0:1 Matthias Witte (4.), 0:2 Niklas Meyer (24.), 0:3 Oliver Kock (66.), 0:4 Simon Busse (78.). – SR: Ralf Tress (Harkebrügge).

Markhausen – Löningen 0:3 (0:2)
Verdientermaßen triumphierte der abermals formverbesserte VfL Löningen in Markhausen. Nach der Pause setzte sich der insgesamt enttäuschende VfL kurzzeitig besser in Szene, ohne jedoch den Vorsprung der Gäste ernsthaft gefährden zu können. – Tore: 0:1 Niklas Zahn (18.), 0:2 Johannes Getmann (22.), 0:3 Marc-Andre Zager (87.). – SR: Marco Schirmer (Bevern).

Gehlenberg – Elsten 3:0 (1:0)
Die hitzige, bisweilen harte und von vielen Behandlungspausen geprägte Partie war lange offen, ehe ein von Sebastian Meyer verwandelter Elfmeter das 2:0 und damit die Entscheidung brachte (74.). Alles in allem geht der Sieg des wieder an die Tabellenspitze zurückgekehrten SV Gehlenberg gegen die keineswegs enttäuschenden Gäste durchaus in Ordnung. – Tore: 1:0 Florian Frerichs (11.), 2:0 Sebastian Meyer (74., Foulelfmeter), 3:0 Jan Pohlabeln (90.,+1).


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 08.11.2016 

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite