VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
29.11.2016Fußball

Gehlenberg verliert ganz spät zwei Zähler

zum Bild:
Angriff abgewehrt: Löningens Fußballer (gelbe Trikots) setzten sich beim Nachbarn Bunnen mit 3:2 durch. Der Aufsteiger musste dem „großen” VfL diesmal noch den Vortritt lassen. Foto: Langosch.
zum Bild:
Angriff abgewehrt: Löningens Fußballer (gelbe Trikots) setzten sich beim Nachbarn Bunnen mit 3:2 durch. Der Aufsteiger musste dem „großen” VfL diesmal noch den Vortritt lassen. Foto: Langosch.

1.Kreisklasse: Tabellenführer kommt gegen starke Friesoyther über ein 2:2 nicht hinaus


Kreis Cloppenburg (jok) - An Spannung gewonnen hat die Situation an der Tabellenspitze der 1. Kreisklasse. Weil Tabellenführer SV Gehlenberg im Gastspiel bei Hansa Friesoythe II über ein 2:2- Remis nicht hinauskam, verkürzte der ärgste Verfolger, SV Altenoythe II, (3:1 gegen Emstekerfeld II) den Rückstand auf nur noch zwei Punkte.

Galgenmoor – Elisabethfehn 2:1 (2:1)
Die druckvoll startenden Gäste führten nicht unverdient, doch Galgenmoor legte eine Steigerung hin und kam noch vor der Pause zum 2:1-Vorsprung. Im zweiten Durchgang war fast nur noch Elisabethfehn am Drücker. Noch in der fünften Minute der Nachspielzeit scheiterte Vitali Heidt am glänzend reagierenden BWG-Keeper Simon Rohe.
Tore: 0:1 Vitali Heidt (17.), 1:1 Alexander Gerst (28.), 2:1 Lars Landwehr (45.+2). SR: Frank Stolle (Goldenstedt).

Altenoythe II – Emstekerfeld II 3:1 (2:0)
Mit der SVA-Reserve gewann die noch um Nuancen bessere von zwei schwachen Manschaften. Immerhin rückten die Gastgeber durch diesen glanzlosen Erfolg bis auf zwei Zähler an Spitzenreiter Gehlenberg heran.
Tore: 1:0 Torsten Brünemeyer (21.), 2:0 Jonas Blome (24.), 3:0 Björn Schneider (52., Eigentor), 3:1 Henry Koopmann (89.). SR: Jan-Louis Miller (Sternbusch).

Markhausen – Winkum 4:2 (0:1)
Im Duell zweier ersatzgeschwächter Teams schien Winkum nach der 2:0-Führung schon auf der Siegerstraße. Der 1:2-Anschlusstreffer durch Johannes Abeln (65.) fiel dann aber noch rechtzeitig genug, um beim VfL Markhausen neue Kräfte zumobilisieren. In einem starken Schlussspurt rissen die Hausherren die Partie schließlich noch verdientermaßen an sich.
Tore: 0:1 Marvin Stagge (40.), 0:2 Marius Kaschek (51.), 1:2 Johannes Abeln (65.), 2:2 Patrik Hogertz (75.), 3:2 Richard Abeln (81.), 4:2 Christoph Brand (90.). SR: Werner Jelken (Harkebrügge).

Lindern – Strücklingen II 2:1 (1:0)
Aufgrund der überlegen geführten ersten Halbzeit ging Linderns Heimerfolg durchaus in Ordnung. Die Pausenführung hätte auch deutlicher ausfallen können. Strücklingens Jonas Bunger sah in der Schlussminute wegen Foulspiels die Gelb-Rote Karte.
Tore: 1:0 Henning Drees (3.),1:1 Kai Fugel (51.), 2:1 Daniel Franke (61.). SR: Ralf Tress (Harkebrügge).

Bunnen – Löningen 2:3 (0:2). Letztlich verdient gewannen die Gäste das Südkreis-Derby beim Nachbarn und Aufsteiger. Nach ihrem 1:2-Anschlusstreffer durch Sebastian Winkler (55.) stand die Heimelf dicht vor dem Ausgleich, doch das Löninger 3:1 durch Hannes Brundiers bedeutete nach 70 Minuten die Vorentscheidung.
Tore: 0:1 Marc-Andre Zager (26.), 0:2 Jonas Schmitz (30.), 1:2 Sebastian Winkler (55.), 1:3 Hannes Brundiers (70.), 2:3 Sascha Anneken (84.). SR: Felix Möller (Kneheim).

Friesoythe II – Gehlenberg 2:2 (1:0)
Gegen Tabellenführer Gehlenberg überzeugten die Gastgeber mit einem bärenstarken Auftritt. Auf schwer bespielbarem Boden machten die Friesoyther die spielerischen Vorteile Gehlenbergs mit großem kämpferischem Einsatz wett. Dennoch schien das in der dritten MInute der Nachspielzeit kassierte 1:2 gleichbedeutend mit dem k.o., doch mit dem allerletzten Angriff glückte Eilers doch noch der unbedingt verdiente Ausgleich.
Tore: 1:0 Hannes Tholen (35.), 1:1 Hannes Steenken (60.), 1:2 Hannes Steenken (90.+3), 2:2 Jonas Eilers (90.+4). SR: Bernd Christmann (Surwold).

Höltinghausen II – Bühren 2:4 (1:4)
Im ersten Durchgang präsentierte sich die Höltinghauser „Zweite” klar unterlegen. Zudem nutzten die Gastgeber, ganz im Gegenteil zum BV Bühren, diverse Torchancen nicht. Mit dem 4:1-Vorsprung war für den BVB zurPause alles gelaufen. Im zweiten Abschnitt beschränkten sich die Gäste primär darauf, Spiel und Gegner zu kontrollieren.
Tore: 0:1 Matthias Witte (20.), 1:1 Jan Middendorf (23.), 1:2 Torben Evers (27.), 1:3 Torben Evers (38.), 1:4 Christoph Nemann (40.), 2:4 Jan Middendorf (75.). SR:Olaf Quandt (Falkenberg).


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 29.11.2016 

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite