VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
30.03.2017Fußball

VfL-Fußballerinnen gewinnen durch größeren Siegeswillen

Am gestrigen Mittwochabend gelang den Damenfußballerinnen des VfL Löningen im Heimspiel der so wichtige Sieg gegen den SV Nikolausdorf. Ein Sieg, der endlich auch das Spiel wiederspiegelte. Eine kämpferisch ansprechende Leistung, die auch von der Mannschaft geschlossen vorgetragen wurde.

Kleine Änderungen im taktischen Aufbau brachten zwar in den ersten Minuten noch ein wenig Unruhe in das Spiel der VfL-Damen, aber nach den Korrekturen von außen konnten die Gäste mehr oder weniger vom eigenen Tor ferngehalten werden. Die Gastgeber konnten große Teile des Spiels in der Hälfte des SVN verbringen und so auch die eine oder andere gefährliche Situation einleiten. In der ersten Hälfte fehlten den Hasestädterinnen zwar noch die klaren Torchancen, trotz Feldüberlegenheit, und Nikolausdorf hatte auch die besseren Möglichkeiten, deshalb war ein 0:0 zur Halbzeit auch ein leistungsgerechtes Ergebnis.

In der Halbzeitpause konnte das Trainerteam auch nur weiter anfeuern, die Spielerinnen waren schließlich auf dem richtigen Weg. Die eine oder andere Situation konsequenter ausspielen und dann würde man auch das Tor erzielen.

Gesagt, getan. Der VfL konnte direkt wieder das Heft in die Hand nehmen, doch die Gäste hatten oft ein Bein dazwischen und klärten zu Einwürfen und Ecken. Eine Standardsituation leitete dann das vielumjubelte 1:0 für den VfL Löningen ein, die in der 51. Minute von Jule Dreesen abgeschlossen werden konnte.

Endlich in Führung gegangen und sofort das nächste Tor suchen, daran fehlte es oft im Spiel des VfL. Auch dieses Mal musste zwar noch eine knifflige Gelegenheit von der starken Torhüterin Kathrin Eick entschärft werden, aber dann besann man sich wieder auf das eigene Spiel und erzielte auch folgerichtig das 2:0 in der 64. Minute durch einen satten Schuss von Laura Naumann. 

Natürlich wehrten sich die Gäste nach Kräften, aber an diesem Tage war dem VfL nicht beizukommen. Weiter getrieben vom gesamten Mittelfeld war man dem 3:0 näher, als die Gäste dem Anschlusstreffer. Man wollte zum zweiten Mal in drei Spielen der Rückrunde zu Null spielen und das konnten die Zuschauer auch spüren. Kein Zweikampf wurde verloren gegeben und so konnte sich auch noch die fleißige Petra Möller in der 79. Minute in die Torschützenliste eintragen. Es blieb dann auch beim wichtigen 3:0-Erfolg des VfL Löningen.

Klar, zu verbessern gibt es immer etwas, aber die kämpferische Leistung wurde jetzt auch über 90 Minuten abgerufen. Darauf lässt sich aufbauen. Wenn dann die verletzen, kranken und terminlich gebundenen Spielerinnen wieder im Training mitmischen können, wird man sicherlich noch das eine oder andere Positive vom VfL berichten können.

Am kommenden Wochenende kann der VfL durchatmen, denn es ist spielfrei. Erst am 08.04.2017 geht man wieder auf Punktejagd. Um 16:00 Uhr ist Anpfiff in Scharrel und dort dürfen uns die auch gestern zahlreichen Zuschauer gerne anfeuern.


Quelle:
Presseinfo VfL Löningen (Tobias Meyer) vom 30.03.2017 

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite