VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
18.04.2017Fußball

VfL-Fußballerinnen erkämpfen sich drei Punkte

Die englische Woche vor Ostern hatte es wirklich in sich. Zuerst kam  nach dem 3:0-Sieg gegen Nikolausdorf ein kleiner Dämpfer gegen den SV Scharrel ehe die Damen des VfL am Gründonnerstag den nächsten Dreier gegen den SV BW Langförden einfahren konnten. Der Glaube an die eigene Stärke ist wieder da, so könnte man die  Erfolge der letzten Spiele einordnen. Eine ansich verdiente Niederlage musste der VfL zwar gegen den SV Scharrel hinnehmen, aber auch in diesem Spiel konnten wichtige Erkenntnisse gewonnen werden. Zum einen kommt man auch nach Rückständen (1:0 durch Julia Korfe, 3. Minute) zurück. In der 60. Minute konnte Jessica Höhne durch das schönste Tor des Tages den Ausgleich markieren. Allerdings war das Heimteam an diesem Tage zu stark. Trotzdem wäre ein Unentschieden möglich gewesen aber leider geriet man, durch ein unglückliches Gegentor auf die Verliererstraße. In der 76. Minute konnte Susanne Waldecker das 2:1 erzielen. Der Schuss setzte vor dem Tor des VfL auf, nahm durch ein Loch im Boden einen anderen Verlauf und konnte nicht pariert werden. Der VfL war kurz geschockt und Susanne Waldecker konnte mit dem 3:1, 2 Minuten später, direkt den Haken an  das Spiel machen.

Kämpferisch hatten die Löninger gut dagegen gehalten, dieses Mal blieb die Offensive jedoch eher blass. Aber die nächste Aufgabe stand schon wieder vor der Tür. Gegen den SV BW Langförden wollte man es wieder besser machen. Man wollte Selbstvertrauen tanken. Die drei Punkte sollten unbedingt in Löningen bleiben.

Gesagt getan. Der VfL konnte das Heft des Handelns direkt in die Hand nehmen und mehrere gute bis 100%ige Chancen in der Anfangsviertelstunde herausspielen. Wie so oft kann so ein Spiel dann durch eine Kontermöglichkeit auf den Kopf gestellt werden, aber glücklicherweise konnte die Hintermannschaft fast alles vom Tor fernhalten. In der 34. Minute konnte Jessica Höhne das heiß ersehnte und völlig verdiente 1:0 erzielen. In der Phase nach dem Tor verlor man ein wenig die Spielkontrolle, war nicht ganz so konzentriert und konsequent und das bestraften die Gäste mit dem 1:1 durch Annika Holtvogt in der 42. Minute.

Diesmal nicht geschockt, sondern trotzig, antworteten die Hasestädterinnen postwendend mit dem 2:1, abermals durch Jessica Höhne in der 45. Minute.

So ging es in die Pause. Sicherlich ein verdienter, aber auch durch den späten Gegentreffer, glückliche Führung für die Heimmannschaft. In der Pause schwor man sich ein, die Führung wollte man unbedingt halten, konsequent bis in die letzte Minute.

Ein umkämpfter zweiter Durchgang sollte den Zuschauern an der Ringstraße präsentiert werden. Es konnten zwar nicht Torchancen am laufenden Band kreiert werden, aber es konnten zwei Mannschaften begutachtet werden, die sich im Mittelfeld aneinander aufrieben. Letztlich hatte der VfL einfach den größeren Willen, dieses Spiel zu gewinnen und die drei Punkte zu holen. In der 87. Minute konnte Petra  Möller per Foulstrafstoß endgültig die Entscheidung herbeiführen, herausgeholt durch die abermals stark spielende Svenja Lüken. 

Gemeinsam konnte diese Führung über die Zeit gebracht werden. Zum ersten Mal holten die Löningerinnen dabei Punkte gegen eine Mannschaft aus dem Kreis Vechta. Das sollte ebenfalls Auftrieb geben.  Im nächsten Heimspiel muss aber ein dicker Brocken aus dem Weg geräumt werden. Der TUS Lutten, aktueller Tabellenzweiter, kommt am 22.04.2017 in den Sportpark an die Ringstraße nach Löningen. Das Spiel beginnt mit 0:0... der Druck liegt beim TUS!


Quelle:
Presseinfo VfL Löningen (Tobias Meyer) vom 18.04.2017 

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite