VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
28.05.2015VfL Löningen

VfL Löningen unangefochten an der Spitze

zum Bild:
Vor den Vorstandsmitgliedern im Kreissportbund erläuterten Vorsitzender Richard Diekmann und sein Vertreter Franz-Josef Kettmann die Daten der Bestandserhebung 2015. Foto: all.
zum Bild:
Vor den Vorstandsmitgliedern im Kreissportbund erläuterten Vorsitzender Richard Diekmann und sein Vertreter Franz-Josef Kettmann die Daten der Bestandserhebung 2015. Foto: all.

VfL Löningen unangefochten an der Spitze
Bestandserhebung 2015: 50.769 Mitglieder in 179 Vereinen aktiv
Mitgliederzahlen bei den Boxern gestiegen / BV Cloppenburg rutscht unter 1000er-Grenze

Lastrup (all) - Während in Löningen auf Kreisebene weiterhin prozentual die meisten Menschen leben, die in Vereinen Sport treiben, eroberte der VfL Löningen die Spitzenposition im Vereinsranking vor dem TV Cloppenburg, der im letzten Jahr vorn lag, zurück. Zwar verlor der VfL Löningen 95 Mitglieder (jetzt 2179), doch die Verluste des TV Cloppenburg waren mit 122 marginal höher. Die Zahl der Vereine blieb im letzten Jahr unverändert (179), während die Zahl der Mitglieder des Kreissportbundes leicht zurückging (um 1,35 % oder 691 Sportler auf nun 50.769 Mitglieder).

„Wir sind im Kreis Cloppenburg trotzdem weiterhin die größte gesellschaftliche Organisation“, verwies der Vorsitzende des Kreissportbundes Cloppenburg, Richard Diekmann, bei der Präsentation der Bestandserhebung in der Sportschule Lastrup auf die gesellschaftliche Bedeutung des Sportbundes. So sei die Zahl der Mitglieder in den jetzt 179 Sportvereinen des Kreises seit 1999 von knapp 47.000 auf nun 50.769 gestiegen. Das entspreche der Entwicklung der Bevölkerung.

„Im Jugendbereich sank die Zahl der Mitglieder lediglich um 135. Bei den 7- bis ährigen war sogar ein Mitgliederzuwachs zu verbuchen. „Das spricht für die gute Jugendarbeit unserer Vereine“, ergänzte Diekmanns Stellvertreter Franz-Josef Kettmann. Stärkster Fachverband ist weiter der Fußball mit rund 38% aller Sportler im Kreis. Wie im letzten Jahr mussten die Kicker erneut einen Rückgang verkraften (minus 85) auf jetzt 19.717 Mitglieder.

Erneut einen starken Zuwachs (um 209 Mitglieder) verzeichneten die Turner und belegen weiter unangefochten mit 8546 Sportlern den 2. Platz. „Sie profitieren von ihren vielen Angeboten im Breitensport, im Gesundheitssport und im Seniorensport. Hier gilt es auch für den Kreissportbund, durch eine qualifizierte Übungsleiterausbildung den Vereinen verstärkt unter die Arme zu greifen“, sieht Richard Diekmann weiteren gesellschaftlichen Bedarf. Auch die Leichtathleten und vor allem die Boxer konnten ihre Mitgliederzahlen deutlich steigern.

Starke Einbußen erlitten der Schießsport (-144), Tennis (-40), Judo (-55) und vor allem erneut der Radsport mit 77 Mitgliedern weniger als im Vorjahr.

Drittgrößter Verein im Kreis nach dem VfL Löningen und dem TV Cloppenburg ist der BV Garrel (1366/+47). Der BV Essen (1271/+22) holte sich den vierten Rang vom SV Emstek (1211/-77) zurück. Mit dem DJK TuS Bösel (1030/+58) Mitglieder und dem SV Cappeln (1021/ +41) überschritten zwei Vereine erstmals die Marke von 1000 Mitgliedern, während der BV Cloppenburg (843/-160) einen gravierenden Mitgliederschwund erlebte und deutlich unter die 1000er-Grenze rutschte. Während diese sieben Vereine über 1000 Mitglieder aufweisen, haben über 50% der Vereine weniger als 200 Mitglieder. „Hier stehen die Sportvereine und der KSB vor einer Herausforderung. Wie unterstützen wir alle Vereine in gleicher Weise, ihre Arbeit zu leisten? In kleineren Vereinen geht das nur über das Ehrenamt“, bekannte sich der KSB-Vorsitzende zum Ehrenamt, der sich durch die Einstellung des zweiten Referenten Thomas Lotzkat (neben Jörg Roth) im Kooperationsverbund Vechta/Cloppenburg/Delmenhorst, der schwerpunktmäßig der Vereinsentwicklung neue Impulse verleihen soll, Hilfen und Anregungen für die Vereine erhofft.

In Löningen sind mit Abstand die meisten Sportler organisiert (42,03%). Mit über 7% Rückstand folgt das Saterland (36,26%) vor Bösel (35,36%). Das Schlusslicht blieb Lindern (25,40%) direkt hinter Friesoythe (28,12%). Den größten Sprung machte Cappeln, das sich von Rang 12 gleich auf Platz 5 katapultierte. Drei Plätze verlor Lastrup. Die Südkreisgemeinde fiel von Platz 3 auf Platz 6 zurück.


Quelle:
Cloppenburger Wochenblatt vom 27.05.2015



  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite