VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
06.01.2016VfL Löningen

„Termine im Sommer waren entspannter“

zum Bild:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 06.01.2016.
zum Bild:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 06.01.2016.
zum Bild:
Mein erstes Jahr war geprägt von der Einarbeitung in das neue Amt und in neue Aufgaben. Markus Willen, Bürgermeister. Foto: Siemer.
zum Bild:
Mein erstes Jahr war geprägt von der Einarbeitung in das neue Amt und in neue Aufgaben. Markus Willen, Bürgermeister. Foto: Siemer.

Bürgermeister Marcus Willen erinnert an ein Jahr mit kontroversen Diskussionen und erfreulichen Ergebnissen
Was bewegte die Bürger und den Stadtrat im Vorjahr? Bürgermeister Marcus Willen zieht Bilanz.


Löningen (mt) - Personelle Veränderungen in der Stadtverwaltung, strittige Themen, die gelöst werden mussten: „Das Jahr 2015, mein erstes Jahr als Bürgermeister, war zu Anfang des Jahres geprägt von der Einarbeitung“, sagt Marcus Willen.

Begleitet wurden diese Anfangszeit von großen personellen Veränderungen. In der ersten Jahreshälfte hat die Stadt nach dem Wechsel von Christian Rüve nach Werlte einen neuen Ersten Stadtrat bekommen. Löningen hatte zuvor innerhalb von zwei Monaten die vollständige Verwaltungsleitung verloren. Kurz danach ging der Wirtschaftsförderer Johannes Wege. Die Stelle wurde nicht wieder besetzt, die Aufgaben auf die andere Mitarbeiter aufgeteilt. Die Position des Geschäftsführers Stadtmarketing ist nach dem Ausscheiden von Reinhard Bruns mit Jörn Willen neu besetzt worden, nachdem der Gewerbeverein die Aufgabe des Stadtmarketings vom Verkehrsverein übernommen hat. Daneben ist mit Heiner Brundiers auch der bisherige Stadtbrandmeister ausgeschieden. Dessen Amt hat Mario Radke übernommen.

Windparks sorgten in der ersten Jahreshälfte für stürmische Diskussionen. Projekt-Vertreter, Investoren und Anwohner suchten nach Lösungen. Mit dem Windpark in Menslage-Herbergen ist an der Kreisgrenze ein neuer Windpark entstanden. Willen bewertet die Situation im Rückblick:
„Im Hinblick auf die bestehenden Windparks in Schelmkappe und Wachtum hat sich die Stadt in großer Einigkeit entschieden, keine neuen Vorranggebiete für die Energieerzeugung aus Wind auszuweisen. Auch vor dem Hintergrund der hohen Menge von Energie aus regenerativen Energiequellen im Bereich der Stadtgemeinde.“ Vorhaben im Winkumer Feld, in Düenkamp und die Erweiterung in Schelmkappe sind deshalb nicht realisiert worden.

Entspanner angehen konnte Willen die Termine im Sommer. „Mit der Einweihung der Turnhalle an der Gelbrinkschule haben wir einen Schlusspunkt unter einen jahrzehntelangen Streit gesetzt. Insbesondere durch die Initiative des Fördervereins und den ebenso engagierten wie couragierten Einsatz des VfL konnte mit Hilfe der Stadt eine mehr als überzeugende Lösung für Schule und des Vereinssports gefunden werden.“

Das Copernicus-Gymnasium feierte sein 50-jähriges und das Krankenhaus sein 150-jähriges Bestehen. „Beides sind Institutionen, die in hohem Maße zur Attraktivität Löningens als Arbeits-, Wirtschafts und Wohnstandort beitragen und die in vergleichbaren Kommunen nicht oder nicht mehr vorhanden sind“, betont der Bürgermeister.

Weitere Highlights waren das 25-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft mit der Stadt Wittenburg und die Ausrichtung des Münsterlandtages. „Dank der Unterstürzung der Vereine und Dorfgemeinschaften hat die Stadt sich attraktiv präsentiert“, so Willen.

Große Fortschritte gab es im Laufe des Jahres 2015 bei der Schaffung weiterer Baumöglichkeiten vor allem auf den Dörfern, aber auch im Zentrum. „Nachdem ein Rechtsstreit mit dem Landkreis Cloppenburg gütlich beigelegt wurde, konnten in Böen vier Bauplätze ausgewiesen werden.“ Eine vergleichbare Anzahl ist in Winkum entstanden. Weitere Bauplätze gibt es im Bereich Haseknie. Mit dem Spatenstich im Baugebiet Windhorst III ist der Startschuss für weitere 45 innerstädtische Bauplätze gefallen. Das Bebauungsgebiet in Benstrup steht kurz vor der Realisierung, das geschieht in Zusammenarbeit mit St.Vitus.

„Mit der Kirchengemeinde ist die Stadt auch in Evenkamp konstruktiv im Gespräch“, sagt Willen. „Überhaupt sind die Stadt und Kirchengemeinde zu einem neuen Miteinander gekommen, so dass nicht nur der jahrelange Parkplatzstreit beigelegt werden kann, sondern auch bei der Ausweitung des Krippenangebotes an einem Strang gezogen wird.“

Auch am Thema Flüchtlinge kam und kommt Löningen nicht vorbei. Bisher konnten die Menschen dezentral untergebracht werden. Willen: „Damit ist es nicht getan. Wir brauchen Plätze in Krippen und Kindergärten, Schulen, die hausärztliche Versorgung muss gesichert sein. Da ist die große Politik gefordert.“


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 06.01.2016

Downloads

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf mt_­2016_­01_­06.pdf
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 06.01.2016, als pdf-Dokument.
116 KB Download

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite