VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
08.03.2016VfL Löningen

KSB-Referent vermisst den Rückhalt

zum Bild:
Prüfer geehrt: KSB-Referent Theo Lübbe überreichte Urkunden an Manfred Schneiten, Helmut Rauer, Heinrich Göttke, Hermann Albers und Karin Zumdohme (von links). Foto: Landwehr.
zum Bild:
Prüfer geehrt: KSB-Referent Theo Lübbe überreichte Urkunden an Manfred Schneiten, Helmut Rauer, Heinrich Göttke, Hermann Albers und Karin Zumdohme (von links). Foto: Landwehr.

Sportabzeichenabnahme: Theo Lübbe kündigt Rücktritt an / Lindern bleibt klar vorne / Langjährige Prüfer werden vom Verband mit Urkunden belohnt


Lastrup (la) - Die kleinste Gemeinde im Kreis ist nach wie vor die größte - zumindest, was die Sportabzeichenabnahme betrifft. Bei den Städten und Gemeinden siegte Lindem zum siebten Mal in Folge. Vor den Ehrungen während der Arbeitstagung der Prüfer in der Sportschule Lastrup kündigte KSB-Sportabzeichenreferent Theo Lübbe seinen Rücktritt an.

Lübbe steht nach eigenen Worten im Herbst beim Kreissporttag nicht wieder für das Amt zur Verfügung. Er verspüre im jetzigen Vorstand keinen Rückhalt, begründete der Referent seine Entscheidung. Ausführlich stellte er einen Katalog von 22 Aufgaben vor, die ein Sportabzeichenreferent zu erledigen habe. „Und dafür erhält man dann lediglich die Ehrenamtspauschale von 720 Euro und eine Fahrtkostenerstattung", so Lübbe verbittert. Dank sagte er den ehrenamtlichen Prüfern für ihr Engagement.

Durchwachsen war das Ergebnis der Sportabzeichenabnahmen in 2015. Sank die Zahl der Abnahmen an den Schulen deutlich und bei den Erwachsenen geringfügig, gab es bei den Minisportabzeichen eine deutliche Steigerung.

Die große Wanderplakette des Kreissportbundes für die höchste Zahl von Sportabzeichenabnahmen, gemessen an der Bevölkerungszahl, ging einmal mehr an Lindern. Garrel blieb erneut nur der zweite Platz, zum vierten Mal in Folge belegte Lastrup Rang drei vor Cappeln. Bösel machte den größten Sprung und verbesserte sich von Platz neun auf fünf. Essen, bislang Fünfter, ist jetzt Neunter. Mit fünf Abnahmen Schlusslicht ist Emstek.

Bei den Familiensportabzeichen lagen Lindern und Garrel mit 18 Familien gleichauf. Als kleinere Gemeinde sicherte sich Lindern den großen Wanderpokal. Insgesamt legten 548 Erwachsene (zwei weniger als im Vorjahr) das Sportabzeichen ab. 70 Familien (minus 6) mit 243 (-21) Familienangehörigen erwarben gemeinsam dieses Abzeichen.

Bei den Schulen wurden 2959 Urkunden (-882) vergeben. Bei den Grundschulen Bunnen, Evenkamp und Hemmelte schafften 100 Prozent der Schüler die Bedingungen für Gold, Silber und Bronze. Damit lagen diese auch auf Landesebene auf dem ersten Platz. Weitere fünf Schulen konnten sich im Landeswettbewerb unter den besten acht Schulen in unterschiedlichen Altersgruppen platzieren und wurden mit Urkunden ausgezeichnet. Zudem wurden 428 Minisportabzeichen (+ 343) an die Kleinsten vergeben.

Bei den Gruppen erfüllten 19 Frauen der Frauen-Gymnastikgruppe Lindern die Sportabzeichenbedingungen. Garrels DJK-Fußballer stellten 18 erfolgreiche Teilnehmer, je 17 waren es von Fit und Aktiv Friesoythe und den Leichtathleten des VfL Löningen.

Urkunden für langjährige Prüfertätigkeit erhielten: zehn Jahre: Karin Zumdohme und Manfred Schneiten (Lastrup), Hermann Albers (Löningen), Georg und Andreas Kuhlen (Garrel), Regine und Harald Prepens (Cloppenburg); 15 Jahre: Ursula und Johannes Kleymann (Bösel); 20 Jahre: Heinrich Hawighorst (Saterland) und Helmut Rauer (Garrel); 30 Jahre: Heinrich Göttke (Cloppenburg); 40 Jahre: Hildegard Suhrenbrock (Cappeln). Mechtild Preut (Barßel) und Volker Herrmann (Garrel) erhielten für ihre langjährige Tätigkeit Urkunden des Landessportbundes.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 08.03.2016

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite