VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
23.11.2016VfL Löningen

Sportbund muss 60000 Euro Steuern nachzahlen

zum Bild:
Richard Diekmann. Foto: Landwehr.
zum Bild:
Richard Diekmann. Foto: Landwehr.
zum Bild:
Fährt er künftig zweigleisig? Christoph Rohling ist Geschäftsführer der Kreissportschule Lastrup. Foto: Matthias Ellmann.
zum Bild:
Fährt er künftig zweigleisig? Christoph Rohling ist Geschäftsführer der Kreissportschule Lastrup. Foto: Matthias Ellmann.

Vorsitzender will Verantwortliche für Zinsen haftbar machen
Am Samstag findet der Kreissporttag in Thüle statt. Wegen der Querelen wird eine turbulente Sitzung erwartet.

von Heinrich Kaiser


Kreis Cloppenburg - Der Kreissporttag, das höchste Gremium des Kreissportbundes Cloppenburg, muss sich am kommenden Samstag unter anderem mit einer Steuernachzahlung von knapp 60000 Euro beschäftigen. Sie resultiert aus nicht versteuerter Geschäftstätigkeit der Kreissportschule aus den vergangenen fünf Jahren. Hinzukommen rund 7000 Euro Zinsen. Der Vorsitzende des Kreissportbundes, Richard Diekmann, will auf der Sitzung in Thüle unter anderem klären, wer für die Zinsen haftbar gemacht werden könne.

Ursprünglich habe die Forderung des Finanzamts sogar über 100000 Euro betragen. Dann sei aber die Anschaffung des Kunstrasens an der Sportschule anerkannt worden, wodurch die Steuerschuld um 40000 Euro sank, erklärte Diekmann gestern im Gespräch mit der MT.

Der 67-Jährige wird am Samstag nicht erneut als Vorsitzender des Kreissportbundes kandidieren. Nach MT-Informationen wollen auch Rolf Bornemann (Referent Breitensport) und Theo Lübbe (Referent Sportabzeichen) dem neuen Vorstand nicht angehören. Schatzmeister Andreas Unnerstall macht seine Kandidatur von der künftigen Zusammensetzung des Vorstandes abhängig. Der stellvertretende Vorsitzende, Franz-Josef Kettmann, und Pressewart Aloys Landwehr wollen sich dem Vernehmen nach erneut zur Wahl stellen.

Für den neuen Vorstand bewerben sich voraussichtlich zwei ehemalige Vorsitzende: Dr. Franz Stuke und Jürgen Focke. Stuke strebt den Vorsitz an.

Diekmann will am Samstag ein weiteres brisantes Thema auf die Tagesordnung heben: die Verlegung der Geschäftsstelle des Kreissportbundes von Cloppenburg in die Kreissportschule in Lastrup. Er sei dagegen gewesen, aber überstimmt worden. Nun stelle sich die Frage, ob der Vorstand laut Satzung überhaupt eine so wichtige Entscheidung treffen könne, oder ob es dazu eines Beschlusses des Kreissporttages bedarf.

Es gibt zudem Überlegungen, mit dem Umzug der Geschäftsstelle nach Lastrup auch die Geschäftsführung des Verbandes und der Sportschule in eine Hand zu legen. Das von einem Teil des Vorstandes bevorzugte Modell sieht vor, dass ein Geschäftführer mit 50 Prozent der Arbeitszeit für den Kreissportbund weitere 50 Prozent für die Sportschule tätig sein soll. Zudem solle er eine Entlastung für die Büroarbeit bekommen. Diekmann hält davon nicht viel. Er meint, dass der derzeitige Sportschulen-Leiter, Christoph Rohling, ausgelastet sei. Für den Kreissportbund sei mindestens eine weitere halbe Stelle für eine eigene Geschäftsführung nötig. Einig ist man sich, dass die Arbeit nicht mehr ehrenamtlich zu bewältigen sei.

Mittlerweile sind die staatsanwaltlichen Ermittlungen gegen drei ehemalige Vorstandsmitglieder eingestellt worden. Ihnen war vorgeworfen worden, unrechtmäßig Zuschüsse vom Landessportbund erschlichen zu haben. Gegen den jetzigen Vorsitzenden, Richard Diekmann, wird aber weiter ermittelt. Er trage aufgrund des Vereinsrechtes als Vorsitzender die Verantwortung auch für Vorgänge, die vor seiner Amtszeit datieren. Das gelte auch für die Ermittlungen der Steuerfahndung wegen der nicht gezahlten Steuern. Der Cloppenburger geht aber davon aus, dass die Ermittlungen gegen ihn eingestellt werden. „Ich bin imMärz vernommen worden und habe seitdem nichts mehr gehört“,sagt er.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 23.11.2016 

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite