VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
31.07.2017VfL Löningen

Leichtathletik-Ferienfreizeit des VfL Löningen kam sehr gut an

zum Bild:
Die Teilnehmer der Leichtathletik-Ferienfreizeit des VfL Löningen 2017. Foto: VfL Löningen.
zum Bild:
Die Teilnehmer der Leichtathletik-Ferienfreizeit des VfL Löningen 2017. Foto: VfL Löningen.
zum Bild:
Haben einen Bärenjob gemacht: Die Betreuerinnen und Betreuer der VfL-Ferienfreizeit 2017. 
Hintere Reihe von links: Pauline Beckmann, Laura Franz, Anika Rund, Friederike Bruns, Julius Thünemann und Marvin Pohl.
Vordere Reihe von links: Falk Siemer, Ansgar Pelster und Erik Siemer. Es fehlen auf dem Bild: Lotta Meyer und Henrieke Block. Foto: VfL Löningen.
zum Bild:
Haben einen Bärenjob gemacht: Die Betreuerinnen und Betreuer der VfL-Ferienfreizeit 2017.
Hintere Reihe von links: Pauline Beckmann, Laura Franz, Anika Rund, Friederike Bruns, Julius Thünemann und Marvin Pohl.
Vordere Reihe von links: Falk Siemer, Ansgar Pelster und Erik Siemer. Es fehlen auf dem Bild: Lotta Meyer und Henrieke Block. Foto: VfL Löningen.
zum Bild:
Platz für die raren Momente der Pause: Die Betreuerinnen und Betreuer hatten ihr Schlafgemach auf einer großen Sprungmatte bezogen. Von links nach rechts: Erik Siemer, Marvin Pohl, Lotta Meyer, Laura Franz, Pauline Beckmann, Henrieke Block, Anika Rund. Es fehlen auf dem Bild: Falk Siemer, Julius Thünemann, Friederike Bruns sowie Chef-Betreuer Ansgar Pelster. Foto: VfL Löningen.
zum Bild:
Platz für die raren Momente der Pause: Die Betreuerinnen und Betreuer hatten ihr Schlafgemach auf einer großen Sprungmatte bezogen. Von links nach rechts: Erik Siemer, Marvin Pohl, Lotta Meyer, Laura Franz, Pauline Beckmann, Henrieke Block, Anika Rund. Es fehlen auf dem Bild: Falk Siemer, Julius Thünemann, Friederike Bruns sowie Chef-Betreuer Ansgar Pelster. Foto: VfL Löningen.
zum Bild:
Die VfL-Leichtathletik-Ferienfreizeit stand in diesem Jahr unter dem Motto: ´Gemeinsam stark sein´. Die beiden Teilnehmerinnen Charlotte und Anna waren besonders begeistert von der Aktionswoche in der Löninger Großraumsporthalle. Foto: VfL Löningen.
zum Bild:
Die VfL-Leichtathletik-Ferienfreizeit stand in diesem Jahr unter dem Motto: ´Gemeinsam stark sein´. Die beiden Teilnehmerinnen Charlotte und Anna waren besonders begeistert von der Aktionswoche in der Löninger Großraumsporthalle. Foto: VfL Löningen.
zum Bild:
´Gemeinsam stark sein´ - das Logo der Leichtathletik-Ferienfreizeit 2017 beim VfL Löningen.
zum Bild:
´Gemeinsam stark sein´ - das Logo der Leichtathletik-Ferienfreizeit 2017 beim VfL Löningen.

Unter dem Motto "Gemeinsam stark sein" wurde die Löninger Großraumsporthalle zum Jugendhotel


Stille. Stille durchzieht die Sporthalle an der Ringstraße, morgendliche Sonnenstrahlen scheinen die wild umherliegenden Sport- und Spielgeräte wach zu kitzeln, leise Fußstapfen tigern über den Hallenboden: Ansgar Pelster schleicht zu den Musikboxen, im Nu rufen die Laute einer Schafherde alle aus den Kissen, ein neuer ereignisreiche Tag wartet.

Fünf Tage lang hat die Leichtathletik-Ferienfreizeit des VfL Löningen die riesige Löninger Sporthalle für 30 teilnehmende Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren in eine fröhliche Jugendherberge verwandelt und mit einem interessanten und abwechslungsreichen Sport-, Spiel- und Spaßangebot belebt. Dabei standen auch ein erfrischender Besuch im Freibad, eine spannende Fahrt in den Kletterwald Thüle, eine sehr gruselige Nachtwanderung und die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens auf dem Programm.

Das Camp stand in diesem Jahr unter dem Motto "Gemeinsam stark sein". Alle Aktivitäten und Programmpunkte wurden auf dieses gemeinsame Erlebnis abgestimmt. Gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat sich die Ferienfreizeit darüber hinaus an der Aktion „Kinder stark machen“ beteiligt und die Inhalte dieser Mitmach-Initiative, in der es um frühe Suchtvorbeugung ab dem 4. Lebensjahr geht, mit in den Tagesablauf eingebaut.

"Nicht hoch genug kann ich das Engagement meiner Betreuerinnen und Betreuer loben", so Organisator Ansgar Pelster, "die sich in dieser Woche in absolut beeindruckender Weise mit ihrem vorbildlichen Verhalten, ihrer Tatkraft und ihrer Phantasie für die Kinder eingesetzt haben. Dafür ein ganz tief empfundenes Dankeschön!"

"Auch gilt mein großer Dank Tobias Meyer, der sich mit seinem Team vom Bistro/Mensa im Forum Hasetal in Löningen um die Ganztagesverpflegung gekümmert hat. Das Essen war einfach super", so Pelster weiter.

"Der VfL Löningen hat für das Gelingen des Leichtathletik-Freizeit tatkräftige Unterstützung erhalten", bedanken sich Leichtathletik-Abteilungsleiter Armin Beyer und VfL-Vorsitzender Stefan Beumker bei mehreren Organisationen und Einrichtungen. Unterstützung hat der VfL erhalten von der Stadt Löningen, die die Sporthalle für die Sportangebote und die Übernachtungen zur Verfügung gestellt hat, vom Stadtjugendring Löningen und vom VfL-Sportförderkreis "100x100", die jeweils großzügige finanzielle Zuschüsse bewilligt haben.

Besonders bedankten sich Beyer und Beumker auch bei Mehtap Buga vom Löninger 4-Länder-Restaurant Gambrinus, die dafür gesorgt hat, dass alle Teilnehmer ein hochwertiges Erinnerungs-Trikot erhalten haben.

Auch der Deutscher Kinderschutzbund hat die diesjährige VfL-Ferienfreizeit im Rahmen der Aktion "Mitten drin! – Jung und aktiv in Niedersachsen" finanziell unterstützt. Hierdurch konnten wir die Teilnahmegebühren sozial so verträglich und so günstig gestalten, dass kein Kind aus diesen finanziellen Gründen nicht an unserem Angebot teilnehmen konnte, erläutert Beumker dankend.

Ein Abschlussgrillen mit allen Kindern und ihren Familien rundete die Woche ab.

Letztlich vergingen die Tage des Camps schnell wie im Flug. "Och nöööö - können wir nicht noch eine Woche länger machen?" entfuhr es Lennard am vorletzten Tag. Vielleicht ist er ja im nächsten Jahr wieder dabei, denn VfL-Trainer und Gymnasiallehrer Pelster blickt bereits in die Zukunft. "Eigentlich haben wir die Leichtathletik-Freizeit im Zwei-Jahres-Rhythmus vorgesehen. Aber, meine Betreuer würden entgegen meiner eigentlichen Absicht im nächsten Jahr ganz gern wieder loslegen. Daher kann es durchaus sein, ...".


Quelle:
Presseinfo VfL Löningen (Ansgar Pelster) vom 31.07.2017.

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite