VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
12.12.2016HipHop / VideoClip

Mädchen bringen VideoClips auf die Bühne

zum Bild:
Hebefigur: Auch artistisch wussten die „Trouble Spot“-Mädchen zu überzeugen. Foto: Heinz Benken.
zum Bild:
Hebefigur: Auch artistisch wussten die „Trouble Spot“-Mädchen zu überzeugen. Foto: Heinz Benken.
zum Bild:
Zeitgemäß: Die zwölf- bis 14-jährigen „S.O.B“-Tänzerinnen kamen als Nikoläuse auf die Bühne. Foto: Heinz Benken.
zum Bild:
Zeitgemäß: Die zwölf- bis 14-jährigen „S.O.B“-Tänzerinnen kamen als Nikoläuse auf die Bühne. Foto: Heinz Benken.
zum Bild:
Und tschüss: Die erfahrenste Gruppe „Fascination“ gab ihre Abschiedsvorstellung. Foto: Heinz Benken.
zum Bild:
Und tschüss: Die erfahrenste Gruppe „Fascination“ gab ihre Abschiedsvorstellung. Foto: Heinz Benken.
zum Bild:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 12.12.2016.
zum Bild:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 12.12.2016.

Acht Löninger Gruppen präsentierten im vollbesetzten Forum Hasetal „HipHop und VideoClip Dance“
Die Tänzerinnen hatten sich seit Wochen auf die Weihnachtsaufführung vorbereitet. Die Zuschauer dankten mit lang anhaltendem Applaus für ein abwechslungsreiches, zweistündiges Programm.

Zitat Michaela Zager, VfL-Abteilungsleiterin: „Einige der jüngeren Gruppen sind so groß geworden, dass sie geteilt werden mussten“.


Löningen (hb) - Acht Tanzgruppen mit rund 150 Tänzerinnen haben am Samstag die 19. Weihnachtsaufführung der Tanzabteilung des VfL Löningen gestaltet. Wie in den vergangenen Jahren gab es im „Forum Hasetal Löningen“ ein volles Haus. Gekommen waren viele Eltern, Geschwister und auch Großeltern.

Die VfL-Abteilung nennt sich „HipHop und VideoClip Dance“ und wird geleitet von Michaela Zager, die wieder durch das abwechslungsreiche Programm führte. Die acht Gruppen tanzten Choreografien nach bekannten Musikvideos oder bewegten sich mit vom Breakdance inspirierten Moves zum Rap. In den acht Gruppen sind fast alle Altersgruppen vertreten. „McDance“ ist am erfolgreichsten und holte im vergangenen Jahr die westdeutsche und die deutsche Vizemeisterschaft.

Seit Wochen hatten sich die Gruppenmit ihren Übungsleiterinnen auf die Weihnachtsshow vorbereitet. Obwohl für einige Gruppen weniger Trainingsmöglichkeiten bestanden, war dieses Manko der fast zweistündigen Tanzrevue nicht anzumerken. Auch Michaela Zager war begeistert „von der Harmonie und gelungenen Synchronisation“.

Viele Gruppen hätten sich merklich weiterentwickelt, betonte sie, nicht zuletzt durch die Kompetenzen der Übungsleiterinnen, zu denen nun weitere zehn junge Tänzerinnen mit Lizenz hinzugekommen sind. Dafür mussten sie an sechs Wochenenden an einem Lehrgang des Landessportbundes Niedersachsen an der Kreissportschule teilnehmen. „Wir haben seit längerer Zeit enormen Zulauf,“ berichtet Zager. „Und wir brauchen daher die neuen Leiterinnen.“ Einige der jüngeren Gruppen seien so groß geworden, dass sie geteilt werden mussten.

So sind die neuen Gruppen „Dance Kids“ und „Reality“ entstanden, die zusammen mit den 14- bis 16-jährigen „Trouble Spot“-Mädchen, geleitet von Wiebke Hölzen, die Weihnachtsaufführung eröffneten. Die Reality-Mädchen sind zwischen sieben und neun Jahre alt und werden von Friederike Bruns, Anna Budke und Thao Mi Cao trainiert, also von Tänzerinnen der erfolgreichen Gruppe McDance. Die sechs- bis 10-jährigen Dance Kids werden trainiert von Franka Wöste und Julia Viner, ebenfalls McDance-Mitglieder.

Weiter im Programm ging es im „Forum Hasetal“ mit den „S.O.B“ - eine Abkürzung von „Stay on Beat“ („Im Rhythmus bleiben“). Trainer der 24 Mädchen im Alter von 10 bis 12 Jahren sind Sarah große Pöhler, Jessica Ritter und Teresa Korfhage.

Vor der Pause zeigten noch die von Ann-Kathrin Lübbers trainierten 12-bis 14-jährigen Mädchen der „Dance Explosion“ und „Let It Beat“ ihr Können. Die Gruppe „Let it Beat“ entstand vor zwei Jahren aus einer AG des Copernicus-Gymnasiums, die Mara Laumann leitete. Bereits im Frühjahr 2015 wurde die Gruppe Norddeutscher Vizemeister. Seit September vergangenen Jahres wird die Tanzgruppe der Mädchen im Alter von 10 bis 13 Jahren von den McDance Tänzerinnen Maria Rolfes, Pia Seemann und Kristin Schulte geleitet. Nach der Pause kamen dann „Trouble Spot“ und „S.O.B“ noch einmal zum Zuge.

Danach hieß es leider Abschied nehmen von „Fascination“. Die jungen Frauen leben meist auswärts, viele studieren, und daher kann sich die routinierte Gruppe wohl nicht mehr halten. Geplant, so Michaela Zager, sei es aber, die „Restgruppe“ in „McDance“ zu integrieren. Der erfolgreichsten VfL-Tanzgruppe, 23 Mädchen im Alter zwischen 15 bis 16 Jahren, die von Mara Laumann trainiert werden, gebührte dann der letzte Gruppentanz.

Selbstverständlich folgte aber auch in diesem Jahr noch das gemeinsame Finale aller Tänzerinnen mit dem Lied „Alle Berge mal versetzen“.

DasPublikumwar nahezu aus dem Häuschen und spendete lang anhaltenden Applaus. Der Eintritt zur Weihnachtsaufführung war frei, doch spendeten viele Besucher einen Obolus für die Fahrt der VfL-Tanzgruppen im Juni kommenden Jahres zu den Norddeutschen Meisterschaften in Posthausen.

[weitere Bilder von der Aufführung finden Sie HIER]


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 12.12.2016 

Downloads

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf mt_­2016_­12_­12.pdf
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 12.12.2016, als pdf-Dokument.
229 KB Download

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite