Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
05.03.2018Jugend-Fußball

Noah Lückmann vertritt den VfL Löningen beim 2. Avacon U 12-Futsal-Cup in Barsinghausen

Quelle: www.nfv.de
Quelle: www.nfv.de

Spannung pur in der Karl-Laue-Halle des NFV in Barsinghausen beim 2. Avacon U 12-Futsal-Cup. Alles schien bei der zweitägigen Veranstaltung für die jungen Fußballer von Hannover 96 zu laufen, die bereits nach ihrem ersten Spiel die Tabellenführung übernommen und diese auch bis zu ihrer letzten Begegnung gegen Titelverteidiger VfL Wolfsburg nicht mehr abgegeben hatten. Dann war es ausgerechnet das Schlusslicht, das den 96ern mit einem 1:1-Unentschieden einen Strich durch die Rechnung und den Weg frei für die Mannschaft vom Stützpunkt Hannover-Stadt machte. Die hatte zuvor ihre Hausaufgaben gemacht und war mit einem 4:1-Erfolg über das Team vom Stützpunkt Lastrup an den „Roten“ aus Hannover vorbeigezogen.

Nach dem Turniersieg des Teams von Stützpunkttrainer Tilman Zychlinski hatte es zunächst nicht unbedingt ausgesehen. Am ersten Spieltag trennte es sich im hannoverschen Stadt-Derby mit 2:2 von Hannover 96. Und der Start in den zweiten Turniertag missriet mit einer 0:1-Niederlage gegen Eintracht Braunschweig. Aber auch 96 leistete sich einen dicken Patzer, scheiterte mit 1:5 am VfL Osnabrück, hatte aber immer noch das bessere Torverhältnis und hätte mit einem knappen Erfolg über die Jung-Wölfe den Turniersieg errungen. Aber es kam anders, und auch der VfL Osnabrück, Tabellenletzter nach dem ersten Spieltag, zog mit drei Siegen am zweiten Turniertag noch auf Rang 2 an 96 vorbei.

„Meine Jungs können stolz auf ihre Leistung sein. Sie sind in jedem Spiel an ihre Grenzen gegangen und haben damit am Ende auch das nötige Glück erzwungen“, freute sich Tilman Zychlinski nach der Siegerehrung durch NFV-Präsident Günter Distelrath und den Vorsitzenden des Verbandsjugendausschusses, Walter Fricke, über den Erfolg seiner Mannschaft.

Auch Per Michelssen hatte als zuständiger NFV-Trainer für den Jahrgang 2006 ein enges Turnier ohne Leistungsgefälle verfolgt. „Die Teams der Nachwuchsleistungszentren haben nicht dominiert. Vor allem Hannover-Stadt hat auch spielerisch gut gegenhalten können“, urteilte der Coach, der mit seinem Sichterteam ein Turnier „auf gutem Niveau“ gesehen hatte. Viele Spieler, so Michelssen, die bei Vorsichtungen noch mit einem Fragezeichen versehen waren, hätten sich nun mit couragierten Leistungen für weitere Sichtungen aufgedrängt.

Für das Turnier hatten sich die Stützpunktteamsteams des Jahrgangs 2006 sowie die Mannschaften der Leistungszentren in regionalen Vorrundenturnieren in den NFV-Bereichen Südost, West und Nordost qualifiziert. Die Endrunde im Überblick:

1. Turniertag: VfL Wolfsburg – Cloppenburg 2:2, Eintracht Braunschweig – Hannover 96 0:6, VfL Osnabrück – Hannover-Stadt 1:2, VfL Wolfsburg – Eintracht Braunschweig 1:3, Cloppenburg – VfL Osnabrück 2:1, Hannover 96 – Hannover-Stadt 2:2

2. Turniertag: Hannover-Stadt – Eintracht Braunschweig 0:1, Cloppenburg – Hannover 96 0:7, VfL Wolfsburg – VfL Osnabrück 0:2, Eintracht Braunschweig – Cloppenburg 0:1, Hannover-Stadt – VfL Wolfsburg 3:2, VfL Osnabrück – Hannover 96 5:1, Hannover-Stadt – Cloppenburg 4:1, Hannover 96 – VfL Wolfsburg 1:1, Eintracht Braunschweig – VfL Osnabrück 0:4

Die Tabelle: 1. Hannover-Stadt (11:7 Tore, 10 Punkte), 2. VfL Osnabrück (13:5, 9), 3. Hannover 96 (17:8, 8), 4. Cloppenburg (6:14, 7), 5. Eintracht Braunschweig (4:12, 6), 6. VfL Wolfsburg (6:11, 2)

Stützpunkt Hannover Stadt: Puvithan Navaneethan, Bennet Buchwald (beide SG Blaues Wunder), Jean Paul Ndiaye (SG 74 Hannover), Marcel Zajusch, Tayar Tasdelen, Jan Schweer, David Rogge, Ammon Moser, Dejan Lazic (alle HSC Hannover); Trainer: Tilman Zychlinski, Christoph Raum.

VfL Osnabrück: Mats Remberg, Lejs Bukvic, Kord Langemeyer, Stefano Sergkanis, Nuha Jatta, Elia Zucht, Nick Hentze, Justin Hofmann, Jordi Dindic; Trainer/in: Julia Bringschröder, Lutz Schubbert.

Hannover 96: Tim Gebauer, Ömer Faruk Sever, Luca Bartels, Daniel Alexander Zürn, Matti Tjaden, Charles Herrmann, Alexander Vogel, Emil Roselieb; Trainer: Nico Mavridis, Florian Much.

Stützpunkt Lastrup: Noah Kordes, Ole Landwehr, Milano Nagel, Carlo Nordmann (alle SV Bethen), Noah Lückmann (VfL Löningen), Jannik Plaggenborg (SV Scharrel), Max Plate (SV Höltinghausen), Tim Reiners (SV Gehlenberg-Neuvrees), Leon Nickel (SV Molbergen); Trainer: Carsten Stammermann, Stefan Neldner.

Eintracht Braunschweig: Kerem Dermirboga, Marlon Seifert, Tyler Lux, Joaquin Fazal, Leonard Laatsch, Liam Marheinecke, Philip Munzel, Alessio Tsanis; Trainer: Ludger Tusch, Johann Schröter.

VfL Wolfsburg: Andrej Schlothauer, Enio Karepi, Bennit Bröger, Valentin Leisse, Konly Yotasong Deguim, Jamie Blischke, Akram-Dine Mohamadou, Lukas Comito, Oliwier Bosacki; Trainer: Oliver Münchow, Matthias Bunkus.

Quelle: www.nfv.de

Downloads

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf noah_­nfv.pdf
Quelle: Münsterländische Tageszeitung
998 KB Download

Trainerliste 18/19

Alle Trainer und Betreuer der Jugendfußballabteilung des VfL Löningen auf einen Blick

Seite aufrufen

VfL-Vereinskollektion Jugendfußball

intersport_jako_vfl

Hier findet ihr die Vereinskollektion der Jugendfußballabteilung des VfL Löningen.

Alle Fans, Sponsoren, Eltern, Spieler, oder Trainer können hier, durch eine Bestellung über Hendrik Kemme, günstige Preise sichern. Weitere Infos erhaltet ihr bei:

Hendrik Kemme
Telefon: 05432/807680
Mobil:  015159468002
E-Mail: hendrik.kemme@ewetel.net

Jako-Katalog 2018

Trainingsanregungen

hier finden Sie Anregungen und Ideen für das Kinder- und Jugendtraining

 

Seite aufrufen

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite