Unsere Sponsoren:

zum Bild: Logo DACHBAU BERG GmbH & Co.KG

VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
05.07.2015Leichtathletik

NLV-Silber und Bronze für Mehrkämpferinnen

zum Bild:
Erfolgreiche Mehrkämpfer des VfL (v.l.n.r.): Eleen Ostermann, Anika Rund, Rika Freese, Erik Siemer, Alina Zier, Henrieke Block und Lara Robakowski. Foto: A. Beyer.
zum Bild:
Erfolgreiche Mehrkämpfer des VfL (v.l.n.r.): Eleen Ostermann, Anika Rund, Rika Freese, Erik Siemer, Alina Zier, Henrieke Block und Lara Robakowski. Foto: A. Beyer.

Die Landesmeisterschaften der U16 im Blockmehrkampf fanden an diesem Wochenende im Papenburger Waldstation statt. Der VfL Löningen war mit sieben Teilnehmerinen besonders bei den Mädchen  stark vertreten. Bei den Jungen stellten wir mit Erik Siemer nur einen Teilnehmer.

Bei der weiblichen Jugend erreichte Henrieke Block im Block Lauf der W15 einen guten zweiten Platz. Bereits nach zwei Disziplinen (80 m Hürden und Ballwerfen) übernahm sie die Führung, die sie auch bis zum abschließenden 2.000 m-Lauf innehatte. Nach dem Weitsprung und 100 m Sprint hatte sie vor dem Finale hatte sie lediglich 9 Punkte oder 4 Sekunden Vorprung. Doch diesmal konnte sie ihren Vorjahreserfolg leider nicht wiederholen. Zu stark präsentierte sich ihre Konkurrentin Maria Brinkmann (SV Sparte Werlte), die mit 2.526 Punkten siegte. Henrieke kam auf 2.483 Punkte und schaffte den ersten Teil der DM-Norm.

Anika Rund trat dagegen bei der W15 im Block Wurf an. Ihren stäksten Konkurrnetinnen kamen alle vom SV Georgsheil. Anika lag lange auf Platz vier, doch am Ende konnte sie sich mit 2.348 Punkten und Platz drei doch nur den Goergsheiler Dreifachtriumph verhindern. Die DM-Norm verpaste Anika um lediglich 27 Punkte. Die beste Disziplin waren die 80 m Hürden in 13,12 Sekunden.

Jeweils ihre erste Landesmeisterschaft bestritten Alina Zier, Lara Robakowski, Ellen Ostermann und Rika Freese. Alle starteten in der W14. Während Alina sich für den Block Wurf entschied, gingen Eleen, Lara und Rika im Block Sprint/Sprung an den Start. Rika verletzte sich leider bei der ersten Disziplin den 80 m Hürden und musste früh verletzt aufgeben. So lag nun die Last auf den beiden Routiniers Anika und Henrike sowie drei Mädchen, um mit der VfL-Mannschaft weiterhin im Rennen um die Podestplätze zu bleiben. Alina kam mit 1.841 Punkten auf den sechsten Platz, Lara mit 2.263 auf Rang 13 und Eleen mit 2.043 Punkten auf Rang 24. So belegte das VfL-Quintett in der Mannschaftswertung der U16 mit 11.078 Punkten Rang sechs.

Für Erik Siemer (M15) ging es im Block Lauf nicht vorrangig um eine gute Platzierung, sondern vielmehr darum die Zusatznorm für die DM der U16 zu unterbieten. Mit 2.193 Punkten überbot er die Norm von 2.000 Punkten doch sehr deutlich.


Quelle:
Presseinfo VfL Löningen (Armin Beyer) vom 05.07.2015

Deutscher Cross Cup 2019

Termin: 09.Februar 2019

Ort:        Löningen

Mit NLV-/BLV Meisterschaften im Crosslauf und Weser-Ems-Bezirksmeisterschaften

Seite aufrufen

Termine:

02.06. NLV Langstaffeln, Papenburg

08.06.DM 5.000 m U20, Essen

15.06. U23 DM, Wetzlar

16.06. Regions MS U16 u.j., Schortens

22.06. Remmers Hasetal Marathon

02.07. KMS Hochsprung, Lindern