Unsere Sponsoren:

zum Bild: Logo DACHBAU BERG GmbH & Co.KG

VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
17.01.2016Leichtathletik

Andreas Kuhlen nutzt Heimvorteil und holt Bezirkstitel über die Langstrecke

zum Bild:
Andreas Kuhlen: Bezirksmeister Männer Langstrecke. Foto: A. Beyer.
zum Bild:
Andreas Kuhlen: Bezirksmeister Männer Langstrecke. Foto: A. Beyer.
zum Bild:
Marvin Pohl: Bezirksmeister Männliche Jugend M15. Foto: A. Beyer.
zum Bild:
Marvin Pohl: Bezirksmeister Männliche Jugend M15. Foto: A. Beyer.
zum Bild:
Doppelte Titelgewinnerin: Christin Kulgemeyer (OTB Osnabrück). Foto: S. Beumker.
zum Bild:
Doppelte Titelgewinnerin: Christin Kulgemeyer (OTB Osnabrück). Foto: S. Beumker.

Osnabrückerin Christin Kulgemeyer sichert sich bei den Frauen das Double über die Mittel- und Langstrecke - Meppener Kilian Muke gewinnt die Mittelstrecke - Veranstalter mit der Beteiligung zufrieden.


Über die Männer Langstrecke (10.280 m)  hat sich mit Andreas Kuhlen vom gastgebenden VfL Löningen klar der Favorit durchgesetzt. Aufgrund des Schneefalls am Samstag erwies sich die tiefe Strecke für den inzwischen 32-jährigen Kuhlen doch etwas kraftraubender als noch vor wenigen Tagen gedacht. Auch ohne die eigentlich notwendigen Spikes setzte er sich gleich an die Spitze und lief auf den ersten zwei der ingesamt sieben Runden einen beruhigenden Vorsprung heraus. Diesen verteidigte er ungefährdet bis in Ziel, das er nach 36:58 Minuten erreichte. Mit 37:27 Minuten folgte Christoph Paetzke (DSC Oldenburg) vor dem Drittplatzierten Michael Majweski (BV Garrel - 38:50 Minuten). Den Mannschafttitel gewann der DSC Oldenburg vor dem BV Garrel und dem VfL Löningen. Einen klaren Sieg feierte auch Kilian Muke (SV Union Meppen), der mit 13:36 Minuten klar die Mittelstrecke über 3.790 m gewann. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Torben Flatemersch (LG Osnabrück) und Tobias Hüer (SV Union Meppen). So ging auch die Mannschaftswertung an das Trio des SV Union Meppen, das den DSC Oldneburg auf Platz zwei verwies.

Christin Kulgemeyer (OTB Osnabrück) verteidigte bei den Frauen ihren Vorjahrestitel über die Langstrecke. Zuvor hatte sie bereits die Mittelstrecke gewonnen und sich somit das Double gesichert. Über 3.790 m folgten Michelle Kipp (VfL Oldenburg) und Waltraud Klostermann (TV Norden) auf den Rängen zwei und drei. Über 10.280 m verwies sie Anja Bitter (SC Melle 03) und Hildegard Beckmann (VfL Löningen) auf die weiteren Podestplätze.

Bei den Jugendläufen der U20 und U18 über 3.220 m gingen je zwei Bezirkstitel an den Delmenhorster TV (DTV) und die LG Osnabrück (LGO). Jannik Schlüter und Sophie-Marie Kohlhase sicherten sich die U20-Titel für den DTV. Bei der U18 machten dies Nils Huhtakangas und Cecilia Schowwe für die LGO, die sich zudem noch den Mannschaftitel der männlichen Jugend U18 sicherte. Der U20-Mannschafttitel ging an den OSC Damme. Für die besten Platzierungen der heimischen Läufer sorgten Pauline Beckmann als Zweite der U18 sowie Erik Siemer und Fal Siemer auf den Rängen drei und vier bei den Jungen der U18.

Bei der U16 über 2.310 m sicherten sich Amelie Vedder (SV Germania Twist) und Marvin Pohl (VfL Löningen) als Gesamtsieger die Titel der 15-Jährigen. Bei den 14-Jährigen siegte Carolin-Sophie Löffel (Heidmühler FC) vor Franziksa Lüken (SV Molbergen) und und bei den Jungen hieß der Sieger Jan de Vries (DSC Oldenburg). Gute Leistungen zeigten auch die beiden Molberger Florian Kuhn und Stepan Ferko auf den Plätzen zwei und drei sowie Anna Benken (SV SW Lindern) als Fünfte - alle in der M/W14. Bei den fünfzehnjähirigen wurden die beiden VfL´ler Lotta Meyer und Anasophie Drees Dritte und Fünfte.

Bei den Rahmenwettbewerben der U10 bis U14 waren auch zahlreiche Nachwuchsläufer am Start (siehe Extra-Bericht).

Die Leichtathletikabteilung des VfL Löningen hatte diesmal wieder großes Glück mit dem Wetter, so dass die Läufer bei Temperaturen um die 0°C am meisten mit den tiefen Geläuf zu kämpfen hatten. Es blieb während der Veranstaltung trocken und beim Zieleinlauf der abschließenden Langstrecke zeigte sich sogar die Sonne. An dieser Stelle gilt der Dank allen Helfern und Kampfrichtern, die am Samstag beim Aufbau und auch am Wettkampftag tatkräftig zum Gelingen des Bezirks-Cross 2016 beigetragen haben.

[weitere Bilder von der Veranstaltung können Sie HIER auf dem Profil des VfL Löningen auf flickr.com sehen]

Quelle:
Presseinfo VfL Löningen (A. Beyer) vom 17.01.2016

Deutscher Cross Cup 2018