Unsere Sponsoren:

zum Bild: Logo DACHBAU BERG GmbH & Co.KG

VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
18.01.2016Leichtathletik

Kuhlens starker Auftritt im Schneegestöber

zum Bild:
Die Einsamkeit des Siegers: Andreas Kuhlen avancierte zum souveränen Cross-Bezirksmeister. Foto: Klinker.
zum Bild:
Die Einsamkeit des Siegers: Andreas Kuhlen avancierte zum souveränen Cross-Bezirksmeister. Foto: Klinker.
zum Bild:
„Die Urkunde gehört dir“: Löningens Leichtathletik-Boss Armin Beyer mit Raphael Dome, dem Sieger in der M09-Konkurrenz. Foto: Klinker.
zum Bild:
„Die Urkunde gehört dir“: Löningens Leichtathletik-Boss Armin Beyer mit Raphael Dome, dem Sieger in der M09-Konkurrenz. Foto: Klinker.
zum Bild:
Hier noch Zweiter: Löningens Marvin Pohl (rechts) auf dem Weg zum Sieg über die Mittelstrecke der U16-Jungen. Foto: Klinker.
zum Bild:
Hier noch Zweiter: Löningens Marvin Pohl (rechts) auf dem Weg zum Sieg über die Mittelstrecke der U16-Jungen. Foto: Klinker.
zum Bild:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 18.01.2016.
zum Bild:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 18.01.2016.

Favoritholt souverän Cross-Bezirkstitel
Einst nannte man sie ungestraft Querfeldeinläufer - nicht mehr trendy genug für die heutige Zeit. Doch auch für den Crosser hat sich eines nicht geändert: Wehleidig darf nicht sein, wer sich diesem Sport verschrieben hat. Dies wurde gestern in Löningen mal wieder deutlich.

Von Johannes Klinker


Löningen - Mit dem herausragenden Sieg des top-favorisierten Andreas Kuhlen endete gestern die in Löningen ausgetragene Bezirksmeisterschaft im Crosslaufen. Der für den veranstaltenden VfL startende Ex-Garreler war auf der Langstrecke über 10280 Meter ohne echte Konkurrenz und passierte die Ziellinie an der tief verschneiten Ringstraße in sehr beachtlichen 36:58 Minuten.

Zunächst waren sein früherer Garreler Teamkollege Michael Majewski (3.) sowie der Oldenburger Christoph Paetzke (2.) noch gleichauf. Nach zwei von sieben zu absolvierenden Runden aber vermochte schon niemand mehr Kuhlens flottem Schritt zu folgen. So lief der Wahl-Löninger auf der ausgesprochen anspruchsvollen Strecke ein einsames Rennen. Allein ein heftiger Sturz hätte Kuhlens Sieg verhindern können. Diese Gefahr war immerhin permanent gegeben, denn das schwierige Geläuf verlangte allen Akteuren ein Höchstmaß an Konzentration (und Kondition) ab. Natürlich auch einem Top-Mann wie Andreas Kuhlen. „Das waren Cross-Bedingungen, wie man sie nicht so oft vorfindet. Normalerweise führt eine Langstrecke über 8000, maximal 9000 Meter. Jetzt waren es über zehn Kilometer. Das war hart zu laufen, vor allem nach hinten raus ganz schön zäh“, bilanzierte der 32-jährige Falkenberger, der als Personaltrainer sein Geld verdient und seinen Kunden insbesondere läuferische „Kniffe“ bestens vermitteln dürfte.

Unterdessen zog Armin Beyer eine zufriedene Bilanz. Der Chef der Löninger Leichtathletikabteilung freute sich vor allem, dass trotz des heftigen Wintereinbruchs 238 der gemeldeten 292 Sportler den Weg nach Löningen gefunden hatten. „Das ist ein gutes Ergebnis“, meinte Beyer, desen Klub speziell im Nachwuchsbereich einige starke Ergebnisse vorzuweisen hatte. Die Bezirksmeisterschaft über die Mittelstrecke von 2310 Metern sicherte sich der Löninger Marvin Pohl in 8:52 Minuten.

[weitere Bilder von der Veranstaltung können Sie HIER auf dem Profil des VfL Löningen auf flickr.com sehen]


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 18.01.2016

Downloads

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf mt_­2016_­01_­18.pdf
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 18.01.2016, als pdf-Dokument.
307 KB Download

Deutscher Cross Cup 2018