Unsere Sponsoren:

zum Bild: Logo DACHBAU BERG GmbH & Co.KG

VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
31.01.2016Leichtathletik

Regions-Hallenmeisterschaften: Heimische Vereine räumen Titel ab

zum Bild:
Das 800 m Rennen der weiblichen Jugend U16. Hier gewann Lotta Meyer im gelben Trikot überlegen den Regionstitel. Foto: A. Beyer.
zum Bild:
Das 800 m Rennen der weiblichen Jugend U16. Hier gewann Lotta Meyer im gelben Trikot überlegen den Regionstitel. Foto: A. Beyer.
zum Bild:
Gewannen mit 1/10Sekunden Vorsprung den Titel der U16 über 4x1 Runde: Kevin Haring, Jost Eilers (hintere Reihe von links), Berkay Buga und Timo Schleper (vordere Reihe von links). Foto: A. Beyer
zum Bild:
Gewannen mit 1/10Sekunden Vorsprung den Titel der U16 über 4x1 Runde: Kevin Haring, Jost Eilers (hintere Reihe von links), Berkay Buga und Timo Schleper (vordere Reihe von links). Foto: A. Beyer

Fast 180 Leichtahleten kämpften um die Regionstitel in Löninger Sporthalle


Die diesjährigen Regions-Hallenmeisterschaften der U16 und jünger sind für die heimischen Vereine sehr positiv verlaufen. Allein 24 der insgesamt 54 zu vergebenen Titel gingen auf das Konto des TV Cloppenburg (10) und des gastgebenden VfL Löningen (14). Lediglich der BTB Oldenburg konnte mit 11 Titeln in die Dominanz der beiden Vereine einbrechen. Aufgrund der Zeugnisferien konnte die Veranstaltung nicht ganz an die Teilnehmerzahlen des Vorjahres anknüpfen, doch wir sind dennoch sind wir mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden.

Sportliche Highlights gab es einige zu sehen:
Alle vier "frisch gebackenen" Landesmeister der U16 waren am Start. So präsentierte sich Bennet Neumann (TVC) stark in den Sprungdisziplinen. Mit guten 1,77 m im Hochsprung und 5,25 im Weitsprung war er bei seinem Doppelerfolg nicht zu schlagen. Marvin Pohl und Lotta Meyer (beide VfL) liefen jeweils uber 800 m locker zum Sieg. Einen Dopperfolg feierte auch Talea Prepens (TVC), die über 50 m in 6,4 Sekunden und im Weitsprung mit 5,21 dominierte.

Einige Nachwuchsathleten erwiesen sich mit jeweils 3 Titeln als eifrige Titelhamster. So war Maik Marcel Hasler vom BV Garrel bei der M14 über 50 m in 7,1 Sekunden, im Weitsprung mit 4,39 m und über 800 m in 2:59,9 Minuten nicht zu bezwingen. Dies gelang auch Pia Albers (VfL - W9), die sogar in der höheren Altersklasse mit guten 7,8 Sekunden den Titel über 50 m gewann. Hinzu kam der Sieg über 800 m in 3:08,1 Minuten und noch mit der 4x1 Runde Staffel. Hier siegten die VfL-Mädchen deutlich in der Besetzung Pia Albers, Angelina Weischnur, Kathrina Wilms und Marieke Pelster. Als zweite Athletin schaffte dies Finja Kliesch vom Vareler TB, die über 50 m in 7,1 Sekunden, im Weitsprung mit 4,86 m und mit ihren Staffelkameradinnen erfolgreich war. Stark präsentierte sich auch David Möller (M13- VfL) der  den 50 m Speint (7,4 Sek.), den Weitsprung (3,84 m) und die Staffel gewann.

So waren die Titelkämpfe auch für den jüngeren Nachwuchs eine gute Möglichkeit sich mit den stärksten Leichtathleten aus der Region zu messen. So sind auch wieder einige neue Talente zum erstenmal in den Ergebnislisten erschienen.

In gut 4 Wochen folgen dann in der Löninger Sporthalle die Weser-Ems Bezirksmeisterschaften der U16 bis U20 mit zahlreichen Rahmenwettbewreben für die U14 und jünger.


Quelle:
Presseinfo VfL Löningen vom 31.01.2016

Deutscher Cross Cup 2019

Termin: 09.Februar 2019

Ort:        Löningen

Mit NLV-/BLV Meisterschaften im Crosslauf und Weser-Ems-Bezirksmeisterschaften

Seite aufrufen