Unsere Sponsoren:

zum Bild: Logo DACHBAU BERG GmbH & Co.KG

VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
27.06.2016Leichtathletik

Elias Sansar wiederholt Vorjahres-Erfolg

zum Bild:
Noch dicht zusammen: Das mehr als 1200 Teilnehmer umfassende Feld der Halbmarathon-, Marathon und Staffelläufer auf der Haselünner Straße einige hundert Meter nach dem Start.
zum Bild:
Noch dicht zusammen: Das mehr als 1200 Teilnehmer umfassende Feld der Halbmarathon-, Marathon und Staffelläufer auf der Haselünner Straße einige hundert Meter nach dem Start.
zum Bild:
Schwierige Bedingungen: Den größten Teil des Rennens mussten die Läufer bei strömendem Regen zurücklegen. Nicole Krinke gewann den Halbmarathon der Frauen mit über zwei Minuten Vorsprung.
zum Bild:
Schwierige Bedingungen: Den größten Teil des Rennens mussten die Läufer bei strömendem Regen zurücklegen. Nicole Krinke gewann den Halbmarathon der Frauen mit über zwei Minuten Vorsprung.
zum Bild:
Im Ziel: Wie im vergangenen Jahr holte sich der in Detmold lebende Elias Sansar den Sieg über die Marathon-Distanz.
zum Bild:
Im Ziel: Wie im vergangenen Jahr holte sich der in Detmold lebende Elias Sansar den Sieg über die Marathon-Distanz.
zum Bild:
Ungefährdet zum Sieg: Halbmarathon-Sieger David Schönherr vor Georg Dittrich auf der Hüe.
zum Bild:
Ungefährdet zum Sieg: Halbmarathon-Sieger David Schönherr vor Georg Dittrich auf der Hüe.
zum Bild:
Siegerteam in der Mixed-Staffel: Zum jüngsten, siegreichen Team im Staffel-Wettbewerb des Marathons gehören (von links) Erik Siemer, Falk Siemer, Lotta Meyer und Pauline Beckmann.
zum Bild:
Siegerteam in der Mixed-Staffel: Zum jüngsten, siegreichen Team im Staffel-Wettbewerb des Marathons gehören (von links) Erik Siemer, Falk Siemer, Lotta Meyer und Pauline Beckmann.
zum Bild:
Siegerehrung der erfolgreichen Marathon-Läufer: Sponsorensprecher Klaus Boog (von rechts), der VfL-Vorsitzende Stefan Beumker und das Organisationstrio mit Manuel Meyer, Sieger Elias Sansar, Patrick Kaczynski, Birgit Schönherr-Hölscher, Christin Kulgemeyer und Kirsten Schnieders.
zum Bild:
Siegerehrung der erfolgreichen Marathon-Läufer: Sponsorensprecher Klaus Boog (von rechts), der VfL-Vorsitzende Stefan Beumker und das Organisationstrio mit Manuel Meyer, Sieger Elias Sansar, Patrick Kaczynski, Birgit Schönherr-Hölscher, Christin Kulgemeyer und Kirsten Schnieders.
zum Bild:
Engagiert: Zu den eifrigsten Helfern bei der Getränkeausgabe auf der Hüe gehörte Johanna (4).
zum Bild:
Engagiert: Zu den eifrigsten Helfern bei der Getränkeausgabe auf der Hüe gehörte Johanna (4).
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 27.06.2016.
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 27.06.2016.
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 27.06.2016.
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 27.06.2016.

Garrel-Molberger Team schnellste Staffel
Keine großen Auswirkungen hatte die nasskalte Witterung auf die Größe der Teilnehmerfelder in den hauptwettbewerben des 14. Remmers-Hasetal-Marathons. Insgesamt starteten in Löningen am Samstag 2700 Läufer in den acht Wettbewerben.

von Willi Siemer


Löningen - Unter ungleich schwierigeren Bedingungen als im vergangenen Jahr hat Vorjahressieger Elias Sansar seinen Triuumph beim 14. Hasetal-Marathon wiederholt. Der in Detmold lebende Läufer mit türkischen Wurzeln passierte die Ziellinie auf dem Löninger Marktplatz nach 2:34,28 Stunden.

„Dieses Jahr hat es uns erstmals in der bisher 14-jährigen Geschichte unseres Sommerabendlauffestes mit schlechtem Wetter und Regen erwischt“, kommentiert Jürgen Schelze die Veranstaltung. Das habe ja irgendwann einmal passieren müssen. Dennoch zieht Schelze, der die Großveranstaltung des VfL Löningen gemeinsam mit Wilfried Senger, Jürgen Patock und einem Heer von fast 600 Helfern entlang der Strecke organisiert hatte, eine positive Gesamtbilanz. Auch Stimmung und Besuch auf der Marktplatz-Fete am Abend seien gut gewesen.

Vom Regen ließen sich die Zuschauer im Zielbereich nicht die Laune verderben. Auch die nach und nach die Ziellinie passierenden „Finisher“ über 21 bzw. 41,195 km, die die Linie völlig durchnässt, aber häufig mit einem strahlenden Lächeln und hochgerissenen Armen überquerten, wurden immer wieder lautstark bejubelt.

Natürlich habe es angesichts der nasskalten Witterung keinen neuen Teilnehmerrekord geben können. Aber die Zahl sei mit 2700 immer noch sehr ordentlich. In allen Hauptläufen seien fast alle Gemeldeten auch angereist und habe es Nachmeldungen gegeben, so Schelze. Nur in den beiden Schülerläufen hätten sich die Ferien und auch dasWetter deutlich bemerkbar gemacht.

Mit einer dicken Entschuldigung reagierten die Organisatoren und Stefan Beumker als Vorsitzender des VfL Löningen auf die erste große Panne seit Bestehen des Löninger Marathons. Durch eine Fehlleitung auf der Laufstrecke des 10-km-Wettbewerbs waren viele weniger, oder sogar mehr gelaufen. Daher habe der Veranstalter den Lauf aus der Wertung nehmen müssen, entschuldigte sich Senger mehrfach auf der Bühne und in den sozialen Medien. Der Verein werde alles daran setzen, dass sich eine derartige Panne nicht wiederholen werde, so die Beteiligten.

Den zweiten Platz in der Königsdisziplin über 41,195 km sicherte sich wie 2015 der zweimalige Sieger auf der Strecke durchs Hasetal, der frühere deutsche Marathon-Vizemeister Manuel Meyer aus dem Münsterland. 

Der selbstständige Gerüstbauer, dessen Familie neben seiner Ehefrau inzwischen auf drei Mädchen und drei Jungen gewachsen ist, hat sein Trainingspensum deutlich reduziert. Er ist aber immer noch Streckenrekordhalter mit 2:24 Stunden. 

Der Regen habe auf der Streckeimmerstärker für schwierige Bedingungen gesorgt, berichtete Meyer im MT-Gespräch. Die Waldwege hätten häufig unter Wasser gestanden. Insbesondere auf dem letzten Stück zwischen der Böener Brücke entlang der Hase habe der Gegenwind angesichts der durchnässten Kleidung für Kälte gesorgt.

Fast keine Rolle spielte auf den beiden langen Distanzen das halbe Dutzend schwarzafrikanischer Läufer, die sich noch kurzfristig angemeldet hatten. Lediglich Abdelmajeed Abdallash erreichte im Halbarathon einen dritten Platz.

Den Sieg über 21 Kilometer sicherte sich David Schönherr aus Münster in 1:23:15 Std. vor dem schon mehrfach in Löningen erfolgreichen Georg Dittrich aus Oldenburg. Ihren Vorjahreserfolg bei den Frauen wiederholte Nicole Krinke aus Nienburg vor Katharina Stark aus Lohne und Anne Specker. Schnellste Marathon-Frau war einmal mehr Christin Kulgemeyer vom Osnabrücker TB.

Den Staffel-Marathon gewann ein Team aus Garrel und Molbergen mit Andre Grafe, Nils Meiners, Michael Majewski und Thomas Miller in 2:32:14.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 27.06.2016 
Fotos:
Willi Siemer und Heinz Benken 


[mehr Infos rund um den Remmers Hasetal-Marathon 2016]  

Downloads

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf mt_­2016_­06_­27.pdf
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 27.06.2016, als pdf-Dokument.
2479 KB Download

Deutscher Cross Cup 2019

Termin: 09.Februar 2019

Ort:        Löningen

Mit NLV-/BLV Meisterschaften im Crosslauf und Weser-Ems-Bezirksmeisterschaften

Seite aufrufen

Termine:

09.03.2019 DM Cross, Ingolstadt

24.03.2019 NLV 10 km, Lingen