Unsere Sponsoren:

zum Bild: Logo DACHBAU BERG GmbH & Co.KG

VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
18.01.2017Leichtathletik

Michael Finke sprintet ganz nach vorne

zum Bild:
Gut besucht und dank guter Leistungen, auch wenn nicht jeder Versuch gelang, überzeugten die Bezirksmeisterschaften der Hallen-Leichtathletik in Löningen. Foto: Olaf Klee.
zum Bild:
Gut besucht und dank guter Leistungen, auch wenn nicht jeder Versuch gelang, überzeugten die Bezirksmeisterschaften der Hallen-Leichtathletik in Löningen. Foto: Olaf Klee.
zum Bild:
Auch im Kugelstoßen wurden viele gute Leistungen geboten. Foto: Olaf Klee.
zum Bild:
Auch im Kugelstoßen wurden viele gute Leistungen geboten. Foto: Olaf Klee.

Die Bezirksmeisterschaften der Leichtathleten waren beim VfL Löningen in besten Händen. Lukas Möller vom Gastgeber siegte über 50-m-Hürden.


Löningen (Jürgen Schultjan) - Der VfL Löningen war nach der Premiere im Jahr 2016 erneut Ausrichter der Hallen-Leichtathletik-Titelkämpfe des Bezirks Weser-Ems für die Altersklassen der U-16 bis U-20. Dort eingebunden war ein Hallensportfest der U-10 bis U-14 (Bericht folgt), so dass die fast achtstündige Veranstaltung mit über 300 Teilnehmen aus 21 Vereinen gut besucht war.

Die schnellsten Sprinter waren Julian Mühlau (DSC Oldenburg, U-20) und Michael Finke (TV Cloppenburg U-18), die jeweils nach 6,4 Sekunden die 50-m-Distanz bewältigt hatten. Bei der U-16 siegte in 6,6 Sekunden Makara Cassspeu Monsen (LT Osnabrück Nord). Ihm folgte knapp dahinter Marc Marcel Hasler (BV Garrel, 6,8).

Im Weitsprung der U-20 fiel die Sechs-Meter-Grenze durch Stefan Renken (6,05) und Jonas Janssen (6,01), die für Sparta Werlte starten. Im Kugelstoßen setzte Florian Pelzer (BTB Oldenburg) mit einer Weite von 13,42 m ein Ausrufezeichen.

Bennet Neumann (TV Cloppenburg, U-18) freute sich gleich über zwei Bezirkstitel. Im Hochsprung war er mit 1,77 m nicht zu schlagen, im Kugelstoßen landete sein bester Versuch bei 11,34 m. Das Triple verpasste er nur hauchdünn. Denn im Weitsprung musste er trotz einer persönlichen Bestweite von 5,92 m dem um einen Zentimeter besseren Lucas Nigel Füllbrun (LG Papenburg-Aschendorf) den Vortritt lassen.

Lukas Möller (VfL Löningen, U-16) sicherte sich den Titel über 50-m-Hürden in 9,9 Sekunden. Im Hochsprung war der Garreler Tobias Speckmann mit 1,57 m nicht zu schlagen. Im Weitsprung mussten die Athleten des VfL Löningen, Jost Eilers (5,05 m) und Berkay Buga (4,45 m), lediglich Makara Casspeu Monsen (5,30 m) aus Osnabrück den Vortritt lassen. Das Kugelstoßen entschied der Ankumer Paul Heckert mit 9,91 m für sich vor Jost Eilers, der mit 9,67 m nochmals eine Vize-Meisterschaft erreichte.

Zum Titelgewinn kam es für das Sprintquartett des VfL Löningen. In der Besetzung Jost Eilers, Berkay Buga sowie Lukas und David Möller wurde nach viermal einer Runde in 1:22,3 Minuten als Sieger das Ziel erreicht.

Bei der weiblichen Jugend U-20 feierte Nina Griep (SC Osterbrock) einen Doppelerfolg. Im Sprint (7,2 sec.) und im Weitsprung (4,98 m) war sie jeweils die Beste im Bezirk. Im Kugelstoßen sicherte sich Paulina Frankenberg (TV Georgsmarienhütte) mit 12,20 m den Titel.

Bei der U-18 ging der Sprinttitel überraschend an Inka Wacker (LG Papenburg Aschendorf) in 7,0 Sekunden. Die Favoritin Talea Prepens leistete sich einen Fehlstart und wurde deshalb disqualifiziert. Die entsprechende Portion Wut im Bauch könnte die große Sprinthoffnung des TV Cloppenburg im Weitsprungwettkampf angetrieben haben. Denn 5,52 m waren eine starke Leistung für die Titelgewinnerin. Zuvor am Vormittag hatte sie bereits das Kugelstoßen mit 12,32 m gewonnen. Alina Rhode (SC Osterbrock) heißt die neue Bezirksmeisterin im Hochsprung mit übersprungenen 1,60 m.

Die schnellste U-16-Sprinterin ist Jule Wachtendorf (SV Nordenham), die für die 50 m lediglich 6,9 Sekunden benötigte. Drei Titel sammelten die Athletinnen der LG Uplengen mit Marie de Vries über 50-m-Hürden in 8,9 Sekunden und im Hochsprung mit 1,57 m. Ihre Vereinskameradin Carmen Cordes siegte im Weitsprung mit 5,07 m. Hier wurde Pia Focken vom BV Garrel Zweite mit 4,79 m. Marie Götting vom SV Molbergen verdiente sich den Titel im Kugelstoßen mit 10,80 m. Den Staffelsieg holte sich die Startgemeinschaft Garrel/Molbergen mit Marie Götting, Marie-Christin Koopmann, Mercedes Basler und Pia Focken in 1:23,9 Minuten.

Für viele Athleten waren diese Titelkämpfe die letzte Generalprobe für die Landesmeisterschaften, die an diesem Wochenende in Hannover stattfinden werden.


Quelle:
Nordwest-Zeitung vom 18.01.2017 

Deutscher Cross Cup 2019

Termin: 09.Februar 2019

Ort:        Löningen

Mit NLV-/BLV Meisterschaften im Crosslauf und Weser-Ems-Bezirksmeisterschaften

Seite aufrufen

Termine:

09.03.2019 DM Cross, Ingolstadt

24.03.2019 NLV 10 km, Lingen