Unsere Sponsoren:

zum Bild: Logo DACHBAU BERG GmbH & Co.KG

VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
06.03.2017Leichtathletik

VfL-Nachwuchs glänzt mit einem starken Auftritt in Dortmund

zum Bild: 
Die Gruppe des VfL Löningen und des SV SW Lindern beim Hallensportfets in Dortmund. Foto: Armin Beyer.
zum Bild:
Die Gruppe des VfL Löningen und des SV SW Lindern beim Hallensportfets in Dortmund. Foto: Armin Beyer.
zum Bild: 
Marieke Pelster sprang 4,24 m weit. Foto: Armin Beyer.
zum Bild:
Marieke Pelster sprang 4,24 m weit. Foto: Armin Beyer.
zum Bild: 
Starke und stolze Hochspringerinnen (v.l.) Siegerin Mara Warzeska, Merit Haring (2.) und Sophie Scheidt (3.). Foto: Antonia Beyer.
zum Bild:
Starke und stolze Hochspringerinnen (v.l.) Siegerin Mara Warzeska, Merit Haring (2.) und Sophie Scheidt (3.). Foto: Antonia Beyer.
zum Bild: 
50 m Sprint der U12 - auf Bahn 3 Sophie Scheidt und auf Bahn 5 Pia Albers. Foto: Armin Beyer.
zum Bild:
50 m Sprint der U12 - auf Bahn 3 Sophie Scheidt und auf Bahn 5 Pia Albers. Foto: Armin Beyer.
zum Bild:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 08.03.2017.
zum Bild:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 08.03.2017.

Tagessiege durch Pia Albers, Sophie Scheidt und Mara Warzeska


Der Leichathletiknachwuchs des VfL Löningen besuchte am Sonntag ein Dortmunder Hallensportfest zum Abschluss der Wintersaison 2016/17. Dort glänzte das 16-köpfige Team mit einem sehr starken Auftritt:
Allen voran diesmal die Mädchen der U12. Sie begannen den Wettkampftag mit dem Weitsprung und sie dominierten diesen eindrucksvoll. Sophie Scheidt gelang mit 3,97 m der weiteste Sprung der 45 Teilnehmerinnen und somit sicherte sie sich den ersten Tagessieg. Auf Platz zwei "flog" Mara Warzeska, die sich im fünften Versuch auf 3,94 m steigerte und somit noch einmal nah an Sophie herankam. Platz vier holte sich Pia Albers, die sich mit 3,78 m gut gegen die meist um ein Jahr älteren Konkurentinnen behaupte. Dieser gute Einstieg war sicherlich für dieses Trio die Initialzündung für den weiteren Verlauf des Tages. Kaum war die Weitsprungkonkurrenz beendet, so trat Pia über die 800 m an. In der dritten von 4 Runden musste sie dem hohen Anfangstempo etwas Tribut zollen und die ärgste Verfolgerin setzte sich in der Schlussrunde an die Spitze. Doch auf der Zielgeraden konterte Pia eindruckvoll und erkämpfte sich mit guten 2:49,56 Minuten den Sieg bei der W11. In den 50 m Zeitläufen zeigten Pia und Sophie dann ihre Sprintfähigkeiten. Pia wurde mit 8,29 Sekunden Zweite bei der W10 und Sophie schrammte als Zweite der W11 mit 8,08 Sekunden um 2/100 Sekunden an ihrem zweiten Tagessieg vorbei. Sehr stark präsentierten sich dann die Mädchen der Trainingsgruppe Löningen/ Lindern im Hochsprung: Mara Warzewska steigerte ihre bisherige Bestleistung von 1,25 m nun auf starke 1,33 m und sie holte den dritten VfL-Tagessieg. Auf Platz zwei folgte Merit Haring (SV SW Lindern) mit 1,25 m und den Dreifacherfolg komplettierte Sophie Scheidt mit ebenfalls 1,25 m. Merit gelang zuvor mit 2:59,98 Minuten der Sieg über die 800 m der W11. Über 50 m sprintete sie als Fünfte 8,41 Sekunden und mit 3,51 m im Weitsprung verpasste sie als Neunte knapp das Finale.

Bei der W12 sprang Marieke Pelster mit 4,24 m auf den dritten Rang und über 60 m sprintete sie mit 8,94 Sekunden auf Rang fünf. Gleich drei Löninger 800 m Läuferinen gelang eine neue persönliche Bestzeit. Carolin Hinrichs als Dritte in 2:42,64 Minuten, Sophie Hinrichs als Vierte in 2:45,00 Minuten und Sonja Richter als Fünfte in 2:45,95 Minuten steigerten sich deutlich und machen Hoffnung auf ein gutes Staffelteam. Bei der W13 erreichte Jasmin Engelmann im Weitsprung mit 4,30 m den fünften Platz und im Hochsprung bedeuteten übersprungene 1,30 m Platz sieben. Im Kugelstoßen blieb sie mit 7,72 m zwar unter ihrer Bestleistung, doch in der W15 Konkurrenz schluag sie sich als Achte gut. Platz acht gab es auch für Pia Busse im Weitsprung der W12 mit 3,96 m.

Die U16 Mädchen erzielten ebenfalls persönliche Bestleistungen. Allen voran diesmal Jule Stammermann, die sich im Hochsprung auf 1,45 m steigerte und so mit Platz drei belohnt wurde. Im Weitsprung der W14 wurde Jule mit 4,04 m Achte. Vor ihr platzierte sich Sonja Schnieders mit 4,18 m auf Platz 6. Weit nach vorne sprang Wiekbe Scheper. Mit ihren neuen Bestleistung von 4,66 m wurde sie mit Rang drei belohnt. Zuvor sprintete Wiebke in 8,80 Sekunden über 60 m auf den vierten Platz.

Auch die VfL-Jungen lassen für die anstehende Freiluftsaison hoffen. David Möller sprintete über 60 m der M14 als Zweiter 8,33 Sekunden und lag 1/10 Sekunde vor seinem Zwillingsbruder Lukas, der Dritter wurde. Im Weitsprung sprang Lukas dann mit 4,74 m und persönlicher Bestweite auf Rang drei, während David bereits im Vorkampf ausschied. Kai Krüßel überspang im Hochsprung 1,45 m und wurde in der U16-Konkurrenz Zweiter. Joste Eilers sprang mit 4,79 m auf Rang zwei der Weitsprungkonkurrenz (M15) und in 8,63 Sekunden über 60 m lief er auf den fünften Platz.

VfL-Trainerin Antonia Beyer zeigte sich sehr zufrieden mit den Leistungen: "Insbesondere im Sprungbereich hat unser Nachwuchs deutlich zugelegt und somit wurde das Training unseres Trainerteams belohnt". So kehrten die VfL´er erfolgreich und gut gelaunt von dem Hallensportfest aus Dortmund zurück. Nun steht für den Nachwuchs wieder das Training im Vordergrund, denn Anfang Mai startet die Freiluftsaison.


Quelle:
Presseinfo VfL Löningen (A. Beyer) vom 06.03.2017

Downloads

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf mt_­2017_­03_­08.pdf
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 08.03.2017, als pdf-Dokument.
461 KB Download

Deutscher Cross Cup 2019

Termin: 09.Februar 2019

Ort:        Löningen

Mit NLV-/BLV Meisterschaften im Crosslauf und Weser-Ems-Bezirksmeisterschaften

Seite aufrufen

Termine:

09.03.2019 DM Cross, Ingolstadt

24.03.2019 NLV 10 km, Lingen