Unsere Sponsoren:

zum Bild: Logo DACHBAU BERG GmbH & Co.KG

VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
06.06.2017Leichtathletik

VfL-Nachwuchs trumpft in Oldenburg auf

zum Bild:
Pia Albers beim 50 m Sprint. Foto: A. Beyer.
zum Bild:
Pia Albers beim 50 m Sprint. Foto: A. Beyer.
zum Bild:
Sophie Scheidt (links) und Mara Warzeska überzeugten im Mehrkampf. Foto: A. Beyer.
zum Bild:
Sophie Scheidt (links) und Mara Warzeska überzeugten im Mehrkampf. Foto: A. Beyer.
zum Bild:
Erster Staffelwechsel bei der U14: Sonja Richter übergibt auf Carolin Hinrichs. Foto:A. Beyer.
zum Bild:
Erster Staffelwechsel bei der U14: Sonja Richter übergibt auf Carolin Hinrichs. Foto:A. Beyer.

Pia Albers mit W10-Kreisrekord im Vierkampf und im Hochsprung - Sophie Scheidt gewinnt Drei- und Vierkampf der W11


Der jüngere VfL-Nachwuchs hat am Pfingstmontag an dem Schülersportfest des BTB Oldenburg teilgenommen. Dabei erzielten die Schützlinge von Simone Franz und Antonia Beyer teils hervorragende Ergebnisse:

Allen voran die Mädchen der W10 und W11, die den Drei- und Vierkampf absolvierten und jeweils die Tagessiege holten: Pia Albers (W10) sprintete zunächst 8,18 Sekunden und blieb doch etwas hinter ihrer Bestzeit zurück. Doch im Ballwurf erreichte sie mit 31,50 eine neue persönliche Bestweite. Im Weitsprung kam Pia auf 3,66 m, so dass im Dreikampf mit 1.177 Pukten eine neue persönliche Bestleistung herauskam. Dank überragender 1,30 m im Hochspung erreichte sie im Vierkampf 1.558 Punkte. Damit übertraf sie den 47 Jahre alten Kreisrekord von Ruth-Inge Grüß (1.473 Pkt.) deutlich. Zugleich egalisierte sie den Kreisrekord im Hochsprung von Marina Kortenbrock, die im Jahr 2000 ebenfalls 1,30 m übersprang. Bei der W11 startete Sophie Scheidt mit neuer persönlicher Bestzeit von 7,83 Sekunden in den Wettkampf. Es folgten 28,00 m im Ballwerfen und 4,06 m im Weitsprung. So steigerte sich Sophe im Dreikampf auf 1.230 Punkte. Im Hochsprung meisterte sie erstmals die Höhe von 1,34 m und den zweiten Versuch über 1,38 m riß sie ganz knapp.  So erzielte sie mit insgesamt 1.637 Punkten ein hervorragendes Vierkampf-Ergebnis. Auf Platz zwei folgte Mara Warzeksa die auf 1.484 Punkte (8,22 Sek. - 3,53 m - 29,00  p:B. und 1,26 m). kam. Im Dreikampf kam Mara auf 1.129 Punkte und ebenfalls Platz zwei. Johanna Hölzen erreichte im Dreikampf 942 Punkte, Gesa Trinenjans 874 Punkte, Fenja Burke 823 Punkte, Inga Wolke 691 Punkte und Sophe Böckelmann 409 Punkte zeigten ein gutes Mannschaftsergebnis der Mädchen die mit 5.411 Punkten auch die Mannschaftswertung gewannen. Jeweils ihren ersten Dreikampf absolvierten die beiden Jungen Mazoud Karami mit 494 Punkten und Erfan Jafari mit 694 Punkten.

Bei den Mädchen W12 absolvierten 5 Mädchen den Dreikampf. Katharina Willms erreichte mit 1.078 Punkten mt Platz sieben das beste Ergebnis. Es folgten dann Julia Luker als Neunte mit 1.039 Punkten vor Pia Busse und Jette Benken, die jeweils 1.029 Punkte erreichten. Marie Burs erzielete 954 Punkte. In der Teamwertung kamen sie auf Plaz zwei hinter den Mädchen des SV Werder Bremen Katharina, Pia und Jette absolvierten dann noch zusätzlich den Hochsprung für die Vierkampfwertung. Katharina erzielte in der Endabrechnung des Vierkampfes als Fünfte 1.407 Punkte - Pia kam auf 1.341 Punkte und Jette auf 1.331 Punkte.

Die 4x75 m Sprintstaffel der U14-Mädchen lief 43,54 Sekunden und wurde wieder hinter den Bremer Mädchen Zweite. Die 4x50 m Staffel der U12-Mädchen unterlag mit 31,37 Sekunden knapp dem Team der LG Kreis Verden.

Im Rahmen des Sporffestes wurden auch die Regionsmeister in den Langstaffeln ermittelt. Hier gab es für den VfL noch zweit Titel. Die U14 (Sonja Richter, Carolin und Sophie Hinrichs) gewann in 7:54,59 Minuten, und sie verpassten den Kreisrekord nur knapp. Mit 9:36,65 Minuten siegten auch das U12-Trio mit Johanna Hölzen, Julia Kinder und Pia Albers.

Somit war das Sportfest in Oldenburg für unseren VfL-Nachwuchs ein gelungener Test vor den Regionsmeisterschaften, die bereits am kommenden Samstag in Wilhelmshaven ausgetragen werden.


Quelle:
Presseinfo des VfL Löningen (A. Beyer) vom 06.06.2017

Termine:

23.11. Hallensportfest, Lindern

24.11.Int. Cross, Darmstadt

31.12. Silvesterlauf, Dwgerte

11.01. Bezirks Halle, Löningen

23.02. Regions Halle, Löningen


Ergebnisse:

...derzeit ist Wettkampfpause