Unsere Sponsoren:

zum Bild: Logo DACHBAU BERG GmbH & Co.KG

VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
10.07.2017Leichtathletik

3x800 m Staffel läuft bei der DM auf Platz sechs

zum Bild: 
Siegerehrung über 3x800 m. Platz 6 für die StG Löningen-Bothfeld-Sarstedt mit (von links): Alissa Lange, Jana schlüsche, Pauline Beckmann und Maya Hilldebrandt. Foto: A. Beyer.
zum Bild:
Siegerehrung über 3x800 m. Platz 6 für die StG Löningen-Bothfeld-Sarstedt mit (von links): Alissa Lange, Jana schlüsche, Pauline Beckmann und Maya Hilldebrandt. Foto: A. Beyer.

Mädchen steigern sich auf 6:52,06 Minuten - Die Jungen verpassen über 3x1.000 m erwartungsgemäß das Finale


Die Leichtathleten des VfL Löningen sind mit einer positiven Bilanz  von den Deutschen Meisterschaften aus Erfurt zurückgekehrt. Über 3x1.000 der männlichen Jugend U20 ging eine reine VfL-Staffel an den Start und über 3x800 m der weiblichen Jugend U20 war es die Startgemeinschaft Löningen-Bothfeld-Sarstedt.

Am Samstagmittag standen zunächst die Vorläufe auf dem Programm. Mit vier zur Verfügung stehenden Läuferinnen Maya Hillebrandt (Bothfeld), Jana Schlüsche (Sarstedt) und den beiden VfL´erinnen Alissa Lange und Pauline Beckmann hatte das Trainergespann zunächst die Qual der Wahl. So übernahm im Vorlauf Pauline die Aufgabe der Startläuferin, wohlwissend, dass der Vorlauf kein Selbstläufer werden würde. Pauline lief mit einer Zeit um 2:21/2:22 Minuten im Bereich ihrer derzeitigen Möglichkeiten und sie übergab den Stab an Maya, die sich mit 2:18 Minuten in der Spitzengruppe behauptete. Schlussläuferin Alissa (2:16 Minuten) lieferte sich auf der Zielgeraden mit dem TSV Bayer Leverkusen einen Kampf um Platz zwei. Mit 6:56,55 Minuten und Platz drei im Vorlauf zog die Staffel sicher in das Finale ein. 7:00,75 Minuten waren in diesem Jahr für den Finaleinzug notwenidg - ein deutlich höheres Niveau als in den letzten Jahren. Im Finale am Sonntag trat die Staffel dann mit Jana, Maya und Alissa an. Jana absolvierte den ersten Abschnitt mit einer 2:19´er-Zeit und Maya steigerte sich gegenüber dem Vorlauf mit einer 2:17´er-Zeit. Schlussläuferin Alissa kämpfte um die Platzierungen 5 bis 7. Mit etwa 2:16 über die zwei Runden lief als als Sechste ins Ziel. Mit 6:52,12 Minuten steigerte sich die Staffel nochmals gegenüber dem Vorlauf. Die Medaillen gingen in diesem Jahr an die LG Olympia Dortmund (6:39,73), die StG Rehlingen-St.Wendel (6:41,83) und die StG LAC Erfurt (6:41,97).

Über 3x1000 m der männlichen Jugend U20 gingen Falk Siemer, Erik Siemer und Lars Spickhoff an den Start. Die Erwartungen im Vorfeld waren gedämpft, da mit Erik und Falk noch zwei U18-Läufer im Team waren. Mit 7:57,54 steigerte das Trio seine Bestzeit von 8:01 Minuten  um gute vier Sekunden. Jeder lief eine Zeit von 2:39 Minuten über die 1.000 m, doch leider verlor das Trio schon früh das Kontakt zum Hauptfeld, so dass jede Läufer auf sich allein gestellt war. Für den Finaleinzug war eine Zeit von 7:46 Minuten notwendig. Die Enttäuschung unmittelbar nach dem Zeileinlauf war dann schnell verflogen und das Trio will dieses dann im kommenden Jahr nachholen. Dann finden die Titelkämpfe wieder einmal in Nürnberg statt.


Quelle:
Presseinfo VfL Löningen (A. Beyer) vom 10.07.2017

Deutscher Cross Cup 2019

Termin: 09.Februar 2019

Ort:        Löningen

Mit NLV-/BLV Meisterschaften im Crosslauf und Weser-Ems-Bezirksmeisterschaften

Seite aufrufen

Termine:

09.03.2019 DM Cross, Ingolstadt

24.03.2019 NLV 10 km, Lingen