Unsere Sponsoren:

zum Bild: Logo DACHBAU BERG GmbH & Co.KG

VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
17.07.2017Leichtathletik

Lea Meyer rennt Rennen ihres Lebens

zum Bild:
Bericht der Nordwest-Zeitung vom 17.07.2017.
zum Bild:
Bericht der Nordwest-Zeitung vom 17.07.2017.
zum Bild:
Lea Meyer auf dem Weg zu Platz sechs bei den U- 23-Europameisterschaften in Bydgoszcz. Foto: larasch.de / Markus Herkert.
zum Bild:
Lea Meyer auf dem Weg zu Platz sechs bei den U- 23-Europameisterschaften in Bydgoszcz. Foto: larasch.de / Markus Herkert.

Löningerin Hindernis-Sechste bei U 23 Europameisterschaft


Bydgoszcz/Löningen/BTA - Ein Empfang vom Verein und auch einer im Rathaus dürfte Lea Meyer in wenigen Tagen wohl sicher sein. Denn die 19-jährige Läuferin des VfL Löningen hat imTrikot der deutschen Nationalmannschaft bei den U- 23-Leichtathletik-Europameisterschaft im polnischen Bydgoszcz über die 3000-Meter-Hindernisstrecke einen fast sensationellen sechsten Platz erlaufen (die NWZ berichtete).

Bereits am vergangenen Donnerstag hatte sich die gebürtige Lastruperin mit einem fünften Platz im ersten von zwei Vorläufen in der Zeit von 10:10,33 Minuten das Endlaufticket souverän gesichert und damit ihr eigentliches Ziel bereits erreicht.

Doch im Finale am Sonnabend lief’s noch deutlich besser. Meyer war in einem von Beginn an flotten Lauf auf den Punkt hellwach, als zweieinhalb Runden ganz vorne die Post abging und das Feld gesprengt wurde. Sie behauptete sich hinter dem Führungstrio um die dänische Favoritin und spätere Siegerin Anna Emilie Möller in einer kleinen Verfolgergruppe.

Und das Löninger Aushängeschild hatte sich ihre Kräfte bestens eingeteilt. Vor der letzten Stadionrunde verriet ihr ein kurzer Blick auf die Zeitnahme, dass für sie erstmals überhaupt die Zehn-Minuten-Schallmauer zu knacken sei. Meyer legte dann fulminante letzte 200 Meter hin. Es fehlte am Ende nur ein Wimpernschlag, um sich noch bis auf den vierten Rang vorzuschieben. Aber die Zeit war hervorragend. Die Uhr blieb für Meyer vor den Augen von Heimtrainer Armin Beyer bei 9:58,16 Minuten stehen. Damit knackte sie zugleich den Kreisrekord der Molbergerin Antonia Hehr (9:59,32 Minuten).

„Ich war vor dem Startschuss mega-nervös. Aber dann hat fast alles perfekt gepasst. Ich bin glücklich“, jubelte Meyer nach dem „Rennen ihres Lebens“. Nach der Abschlussfeier geht’s an diesem Montag zurück in die Heimat und vielleicht noch zum Schützenfest.

Bevor es die angehende Psychologie-Studentin Mitte August für mindestens ein Jahr nach San Francisco zieht, nimmt mit der Löninger dreimal 800-Meter-Staffel noch an den „Deutschen“ in Ulm teil.


Quelle:
Nordwest-Zeitung vom 17.07.2017

Ausführliche Informationen und Bilder rund um den Erfolg finden Sie auch HIER:
[https://vfl-loeningen.de/leichtathletik.php?aid=3002

Downloads

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf nwz_­2017_­07_­17.pdf
Bericht der Nordwest-Zeitung vom 17.07.2017, als pdf-Dokument.
1204 KB Download

Deutscher Cross Cup 2019

Termin: 09.Februar 2019

Ort:        Löningen

Mit NLV-/BLV Meisterschaften im Crosslauf und Weser-Ems-Bezirksmeisterschaften

Seite aufrufen