Unsere Sponsoren:

zum Bild: Logo DACHBAU BERG GmbH & Co.KG

VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
07.02.2018Leichtathletik

Mit dem Vater wird Kondition gebolzt

zum Bild:
Familienduo auf schnellen Beinen: Annasophie Drees, am Samstag in Löningen eine der Favoritinnen auf den Cross-Landestitel in der U18-Konkurrenz, hat ihr Leichtathletiktalent von Vater Heinrich geerbt.
zum Bild:
Familienduo auf schnellen Beinen: Annasophie Drees, am Samstag in Löningen eine der Favoritinnen auf den Cross-Landestitel in der U18-Konkurrenz, hat ihr Leichtathletiktalent von Vater Heinrich geerbt.
zum Bild:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 07.02.2018.
zum Bild:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 07.02.2018.

Löningens Annasophie Drees will nach ihrem Hallen-Hattrick in Hannover nun auch den U18-Crosstitel holen
Eine Erkältung soll sie nicht stoppen: Bis zum Samstag hofft Annasophie Drees wieder auf der Höhe zu sein und dann geht‘s in Löningen um den Cross-Landestitel in der U18.

Von Johannes Klinker


Löningen - Nach dem Dreifach-Triumph unterm Hallendach lockt nun die Herausforderung im freien Gelände - und dies noch vor der eigenen Haustür. Wenn an diesem Samstag an der Löninger Ringstraße die Landesmeisterschaften im Crosslauf ausgetragen werden, steht auch und vor allem Annasophie Drees im Blickpunkt des Interesses.

Die 16-jährige Copernicus-Gymnasiastin startet um 18.50 Uhr und damit unter Flutlicht im zusammengezogenen Rennen der U18 und U20 und hoft dann auf einen ähnlich starken Autritt wie zuletzt in Hannover, wo sie bei den Hallen-Landesmeisterschaften die U18-Titel über 1500 Meter (in 4:51,80 Minuten) und 3000 Meter (10:29,59) sowie eine Woche später in der U20-Konkurrenz über 1500 Meter (4:45,53/neue Bestzeit) einheimste. „Mit dem Erfolg über 1500 Meter haben wir gar nicht gerechnet“, meint Annasophie Dress‘ Vater Heinrich, einst als „schnellster Landwirt Deutschlands“ selbst eine echte Leichtathletik-Größe. Die Paradestrecke der Tochter ist die 3000-Kilometerdistanz. Demnächst bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften in Halle an der Saale könnte die junge Löningerin „vielleicht sogar unter zehn Minuten bleiben“, wie Heinrich Drees hoft. Wohl durchaus zu Recht, schließlich wird das VfL-Talent aktuell mit 10:15 Minuten auf Rang fünf in der Deutschen Bestenliste der U18-Läuferinnen geführt.

An der Ringstraße geht‘s am Samstag in der U18/U20-Kategorie über 3,79 Kilometer, und natürlich würde Annasophie Drees („Das ist für mich eher ein Vorteil, denn ich komme ja über die langen Strecken“), die mit ihren Klubkolleginnen Cenia Krebs und Lotta Meyer auch in der Mannschaftswertung ein gewichtiges Wörtchen mitreden möchte, zu gerne auch den Cross-Titel holen - jetzt, wo es gerade so schön rund läuft. Die leichte Erkältung, die die äußerst grazile Läuferin gestern noch mit sich herumschleppte, sollte bis zum Wochenende auskuriert sein.

Derweil verzichtet der Papa auf einen Start in einer der diversen Seniorenklassen. „Ich bin ein reiner Freizeitläufer geworden“, lacht der 48-jährige Landwirt aus Lodbergen. Und - natürlich - ist er neben Löningens Leichtathletik-Chef Armin Beyer der wichtigste Förderer seiner Tochter. „Armin war früher selbst Deutscher Jugendmeister in der Halle (über 1500 Meter; Anm. der Redaktion), er packt Annasophie genau richtig an“, meint Drees, der mit seinem Sprößling Ausdauerläufe über zwölf bis 15 Kilometer absolviert. Und auch die Tochter lobt ihren Coach:„Ohne Armin wäre ich niemals so weit gekommen.“


Quelle:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 07.02.2018.

[HIER finden Sie weitere Informationen rund um die Veranstaltung]

Deutscher Cross Cup 2018

Termine:

24.11. Hallensportfest Lindern