Unsere Sponsoren:

zum Bild: Logo DACHBAU BERG GmbH & Co.KG

VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
14.03.2018Leichtathletik

U14-Nachwuchs erlebt Trainings- und Wettkampfwochenende in Hannover

Zum Bild (v.r.): Pia Busse, Sophie Scheidt, Pia Albers, Astrid Fredebold-Onnen, Mara Warzeska, Jette Benken, Katharina Wilms und Marieke Pelster. Foto: Antonia Beyer
Zum Bild (v.r.): Pia Busse, Sophie Scheidt, Pia Albers, Astrid Fredebold-Onnen, Mara Warzeska, Jette Benken, Katharina Wilms und Marieke Pelster. Foto: Antonia Beyer
Zum Bild: Die Schwarz-Gelben am Maschsee. Foto: Antonia Beyer
Zum Bild: Die Schwarz-Gelben am Maschsee. Foto: Antonia Beyer
Zum Bild: Vorübungen zum Stabhochsprung. Foto: Antonia Beyer
Zum Bild: Vorübungen zum Stabhochsprung. Foto: Antonia Beyer
Zum Bild:
Zum Bild: "Wie halte ich den Stab ?". Foto: Antonia Beyer
Zum Bild: Pia Busse (Nr.107) beim 60 m Sprint. Foto: Antonia Beyer
Zum Bild: Pia Busse (Nr.107) beim 60 m Sprint. Foto: Antonia Beyer
Zum Bild: Marieke Plester (Nr.108) beim 60 m Sprint. Foto: Antonia Beyer
Zum Bild: Marieke Plester (Nr.108) beim 60 m Sprint. Foto: Antonia Beyer

Zwei ereignisreiche Tage im Sportleistungszentrum

Sieben junge Leichtathletinnen und Trainerin Antonia Beyer verbrachten das vergangene Wochenende im Sportleistungszenrum (SLZ) in Hannover. Am Samstagmorgen hatten sich die VfL´er zu einer Trainingseinheit mit der Landestrainerin Astrid Fredebold-Onnen verabredet. So begann die Trainingseinheit um 11 Uhr mit einem Aufwärmprogramm. Danach folgten hochsprung-spezifische Übungen zur Verbesserung der Technik. Bei der zweiten Trainingseinheit am Nachmittag erwartete den Nachwuchs dann etwas Neues. Die Trainingseinheit beinhaltete eine Einführung in den Stabhochsprung. Zunächst zeigte Astrid allen die richtige Grifftechnik und alle konnten sich mit dem Stab vertraut machen. Am Ende folgten auch Sprünge aus kurzem Anlauf auf die Stabhochsprunganlage. Sicherlich konnten innerhalb der gut 2 Stunden nur erste Grundlagen für diese hochanspruchsvolle Disziplin vermittelt werden. Diese Trainingseinheit war die inzwischen Dritte, die Astrid und Antonia miteinander zur Förderung des Nachwuchses vereinbart hatten. Beim ersten Mal traf man sich in Löningen und die Zweite fand in Hannover statt.

Am Sonntagmorgen gingen die VfL´er bei frühlingshaften Temperaturen am Maschsee spazieren. Nachmittags stand dann die Teilnahme an einem Hallensportfest auf dem Programm. Auch wenn die Eine oder Andere doch noch das umfangreiche Training vom Vortag spürte, so gab es doch einige gute Leistungen:

Pia Albers belegte bei der W12 zwei vierte Plätze im 60 m Sprint in 8,91 Sekunden und im Weitsprung mit 4,25 m. Über 800 m lief sie in 2:47,97 Minuten auf Rang zwei. bei der W13 sprintete Marieke Pelster in 8,78 Sekunden auf Rang sieben. Sie sicherte sich somit bereits die Quali für die Hallenmeisterschaften im kommenden Jahr. Im Hochsprung überspang Sophie Scheidt 1,35 m und Mara Warzeska schaffte 1.30 m. So lernten die VfL´er auch zugleich die Wettkampfanlagen im SLZ kennen, denn manch eine wieder sicherlich bei den nächsten Hallenmeisterschaften dort starten.

Quelle: Presseinfo des VfL Löningen (A.Beyer) vom 13.03.2018

Deutscher Cross Cup 2018

Termine:

02.06. RNS U16, Oldenburg

26.05. DSMM Wilhlemshaven

27.05. Bezirks MS , Delmenhorst

19./20.05. Pfingstsportfest Zeven