Unsere Sponsoren:

zum Bild: Logo DACHBAU BERG GmbH & Co.KG

VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
24.06.2019Leichtathletik

Ein Traum erfüllt sich - CGL Mädchen qualifizieren sich für Bundesfinale "Jugend trainert für Olympia" in Berlin

Der Empfang der erfolgreichen Schülerinnen auf dem Löninger Marktplatz. Bild: A.Beyer
Der Empfang der erfolgreichen Schülerinnen auf dem Löninger Marktplatz. Bild: A.Beyer

Premiere für das CGL 

An Träume muss man glauben, für Träume muss man arbeiten und dann können sie auch in Erfüllung gehen. Für die Mädchen des Copernicus Gymnasiums Löningen (CGL)hat sich nun ein Traum erfüllt: Sie qualifizierten sich für das Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" Leichtathletik in Berlin. Im Mai hatten sie sich über die Kreis- und Bezirksentscheide souverän für das Landesfinale in Braunschweig qualifiziert. Dort trafen sie auf die 3 weiteren Bezirkssieger, die Sophienschule Hannover, das Aue-Geest-Gymnasium Hersefeld und Eichsfeld-Gymnasium Duderstadt, von denen nur ein Team das Ticket in die Bundeshauptstadt lösen konnte. Bereits am Mittwochabend reiste das Team mit Pia Albers, Jette Benken, Mona Böhmann, Pia Busse, Jasmin Engelmann, Jenny Ludmann, Marieke Pelster, Sophie Scheidt, Sonja Richter, Mara Warzeska, Katharina Willms und den beiden Betreuern Rainer Klaßen und Antonia Beyer nach Braunschweig um dann auch ausgeruht und ohne eine lange Anreise am Donnerstag den Wettkampf absolvieren zu können. Alexandra Schweers musste krankheitsbedingt kurzfristig absagen.

Beim Landesfinale zeigten die CGL-Mädchen mit 7.049 Punkten wie schon beim Bezirksentscheid nochmals eine Topleistung. In keiner Disziplin zeigten die Athletinnen eine Schwäche und diese Ausgeglichenheit erweis sich als ihre große Stärke. So lief die 4x75 m Staffel mit Jenny, Katharina, Marieke und Pia Busse mit 38,92 Sekunden eine Top-Zeit. Marieke Pelster glänzte mit 4,82 m im Weitsprung, ebenso wie Pia Busse mit 4,73 m. Im Hochsprung war Sophie Scheidt eine Garant für viele Punkte. Sie übersprang 1,56 m, aber auch Pia Albers mit 1,44 m und Mara Warzeska mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,48 m überzeugten. In den Wurfdisziplinen Kugel und Ball ließen Jasmin (9,92 / 45 m) und Monia (8,20 / 45 m) nicht anbrennen und sie holten viele Punkte. Sonja Richter lief über 800 m in 2:26 Minuten Bestzeit. Die 75 m Sprinterinnen Jenny (10,42) , Marieke (10,53) und Pia Busse (10,22 Sek.). So setzten sich die CGL-Mädchen am Ende mit etwa 200 Punkten Vorsprung gegen ihre Gegnerinnen aus Hannover durch. Zwischenzeitlich wurde gerechnet und etwas gezittert, doch bei der Siegerehrung gab es Freudentänze als das offizielle Endergebnis verkündet wurde. Die CGL lösten das Ticket für das Bundesfinale. Am späten Abend empfingen die Eltern ihre Kinder und das Betreuerteam unter großem Jubel auf dem Löninger Marktplatz.

Erstmals hat sich ein CGL-Mädchenteam für ein Bundesfinale Leichtathletik qualifiziert. In Berlin tragen die CGL-Mädchen dann nicht mehr die Favoritenbürde, den in den vergangenen Jahren kamen die Bundessieger stets von Sportschulen und Sportinternaten aus den neuen Bundesländern. Von vornerein geschlagen geben wollen sich aber nicht und sie können jetzt auch ohne Druck (soweit das möglich ist) in Berlin an den Start gehen. Das Bundesfinale ist vom 22.-26.September. Neben dem Wettkampftag erwartet alle Teilnehmer auch ein großes Rahmenprogramm. Die Teilnahme wird dann sicherlich allen lange Erinnerung bleiben, wir auch VfL-Trainerin Antonia Beyer, die 1982 selbst beim Bundesfinale am Start war.

Quelle: Presseinfo des VfL Löningen (A.Beyer) vom 23.06.2019

Termine:

23.11. Hallensportfest, Lindern

24.11.Int. Cross, Darmstadt

31.12. Silvesterlauf, Dwgerte

11.01. Bezirks Halle, Löningen

23.02. Regions Halle, Löningen


Ergebnisse:

...derzeit ist Wettkampfpause