Unsere Sponsoren:

zum Bild: Logo DACHBAU BERG GmbH & Co.KG

VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
28.02.2020Leichtathletik

Erfolreiche Regionsmeisterschaften in Löningen

50 m Finale der W14: Sophie Scheidt siegt vor Berit Decker (SV Friedrichsfehn). Bild: A.Beyer
50 m Finale der W14: Sophie Scheidt siegt vor Berit Decker (SV Friedrichsfehn). Bild: A.Beyer
Birgit Surmann (links) übergibt den Regions-Förderpreis 2019 an das Trainerteam des VfL Löningen. Bild: J.Beyer
Birgit Surmann (links) übergibt den Regions-Förderpreis 2019 an das Trainerteam des VfL Löningen. Bild: J.Beyer
Ayleen Weischnur gewinnt das Kugelstoßen der W13. Bild. A.Beyer
Ayleen Weischnur gewinnt das Kugelstoßen der W13. Bild. A.Beyer
Start der 50 m Vorläufe. Bild: A.Beyer
Start der 50 m Vorläufe. Bild: A.Beyer

Pia Albers, Laurenz Burke, Linus Oliveri und Ylvi Riecken waren die erfolgreichsten Teilnehmer / VfL erhält Regions-Förderpreis

Fast 200 Leichtathleten kamen am vergangenen Sonntag in die Löninger Sporthalle um die Regionsmeister der U16/U14 und die Regionsbesten der U12 zu ermitteln. Die eifrigsten Titelsammler mit jeweils 3 Einzelsiegen und einem Staffelsieg waren Pia Albers und Laurenz Burke (beide vom VfL Löningen) sowie Ylvi Riecken (TV Cloppenburg) und Linus Oliveri vom BTB Oldenburg. In der Vereinsstatistik bestätigte der VfL Löningen seine Vormachtstellung mit 15 Titeln. Neun Siege gingen an den BTB Oldenburg und acht Siege an den TV Cloppenburg.

Laurenz Burke (M12) siegte über 50 m in guten 7,5 Sekunden, über 800 m in 2:55,9 Minuten und im Weitsprung mit 4,37 m. Pia Albers (W13) gewann den 50 m Sprint in 7,3 Sekunden, wobei sie im Vorlauf schnelle 7,1 Sekunden lief. Im Weitsprung siegte sie deutlich mit 4,58 m und im Hochsprung reichten 1,42 m zum Titel. Bei den Jüngsten setzte die Cloppenburgerin Ylvi Riecken (W10) die Bestmarken. Mit 8,1 Sekunden war sie die schnellste Sprinterin. Ihr Ausdauervermögen zeigte sie über 800 m, die sie in 3:04,9 Minuten gewann. Einzeltitel Nummer drei gab es für sie im Weitsprung mit 3,60 m. Bei den Jungen M15 dominierte der BTB´ler Linus Oliveri, der die 50 m in 6,8 Sekunden für sich entschied. Im Weitsprung war er der Einzige, der mit 5,28 m die 5-m-Grenze übertraf. Im Kugelstoßen war seine Siegesweite 10,12 m.

Ansonsten gab es auch noch einige weiter gute Einzelleistungen: Lokalmatadorin Sophie Scheidt und Anna Wegmann (SFN Vechta) überprangen beide im Hochsprung der W15 1,55 m. Pia Busse (VfL) siegte über 50 m in 6,9 Sekunden und Marieke Pelster zeigte mit 4,67 m im Weitsprung eine aufsteigende Form. Bei der W13 überzeugte Ayleen Weischnur (VfL) mit guten 9,49 m im Kugelstoßen.

Emotionaler Höheprunkt waren dann wieder die 4x1 Runde Staffeln. Hier siegte der TVC bei den Mädchen und Jungen der U12, während der BTB Oldenburg bei der männlichen Jugend U16 erfolgreich war. Bei der männlichen Jugend U14, sowie der weiblichen Jugend U14 und U16 ging der Titel jeweils an die StG Löningen-Lindern.

Während der Veranstaltung übergab die Regionsvorsitzende Birgit Surmann den Vereinsförderpreis 2019 an das trainerteam des VfL Löningen. Dieser Förderpreis wird seit 2015 an Vereine vergeben, die sich durch eine gute Aufbauarbeit in den Kinder- und  Jugendalterklassen präsentieren.

Insgesamt verlief die 5-stündige Veranstaltung dank der zahlreichen Kampfrichter und Helfer reibungslos. Bereits am 7.März folgen dann in der Löninger Sporthalle schon die Hallenmeisterschaften des Bezirks Weser-Ems.

Quelle: Presseinfo des VfL Löningen (A.Beyer) vom 28.02.2020

Termine:

Bis zum 30,06.2020 gibt es bis auf weiteres keine Wettkämpfe.