Unsere Sponsoren:

zum Bild: Logo DACHBAU BERG GmbH & Co.KG

VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
13.06.2021Leichtathletik

Löninger Mehrkampf-Trio überzeugt bei Landesmeisterschaften in Stuhr

Das VfL-Trio Mara Warzeska, Pia Albers und Sophie Scheidt (von links) . Foto: Antonia Beyer
Das VfL-Trio Mara Warzeska, Pia Albers und Sophie Scheidt (von links) . Foto: Antonia Beyer
Mara beim Speerwurf. Foto: Antonia Beyer
Mara beim Speerwurf. Foto: Antonia Beyer
Pia beim 80 m Hürdenlauf. Foto: Antonia Beyer
Pia beim 80 m Hürdenlauf. Foto: Antonia Beyer
Sophie beim Hochsprung. Foto: Antonia Beyer
Sophie beim Hochsprung. Foto: Antonia Beyer

Albers und Scheidt holen Vizemeisterschaft und qualifizieren sich für U16-DM

Die Landesmeisterschaften der U16 im Blockmehrkampf fanden in diesem Jahr in Stuhr-Moordach statt. Vom VfL Löningen waren im Block "Sprint/Sprung" Sophie Scheidt und Mara Warzeska (beide W15) sowie Pia Albers (W14) am Start.

Pia Albers (W14) erreichte gute 2.614 Punkte und überbot damit die DM-Quali von 2.500 Punkten deutlich. Sie begann mit 12,62 Sekunden über 80 m Hürden und lag anfangs 30 Punkte hinter ihren stärksten Konkurrentin zurück, die starke 12,16 Sekunden lief. Mit 13,05 Sekunden über 100m,  guten 4,95 mim Weitsprung und 1,52 m im Hochsprung kämpfte sich Pia an die Spitze und lag vor der letzten Disziplin dem Speerwerfen mit 66 Punkten in Führung. Doch diese Disziplin war ausgerechnet eine Stärke von Savanna-Sara Wölfer (TK zu Hannover), die 37,64 m weit warf. Pia kam auf 23,97 m und musste somit anerkennen, dass Wölfer an ihr vorbei zog. Wölfer kam auf 2,670 Punkte und bei Pia waren es 2,614 Punkte. Beide lagen somit deutlich vor der Drittplatzierten Sophie Lattner ( TSV Burgdorf), die 2,402 Punkte sammelte. Als kleiner Trost blieb Pia neben der Vizemeisterschaft, dass sie den Kreisrekord von Nadia Wema (TV Cloppenburg) um 8 Punkte verbesserte.

Auf den zweiten Platz kam auch Sophie Scheidt (W15). Sie sammelte insgesamt 2.645 Punkte und musste nur der Bremerin Hannah Fricke den Vortritt lassen. Sophie startete mit 13,42 Sekunden über 80 m Hürden und sprang dann starke 1,64 m hoch. Auch im Weitsprung zeigte sie mit 4,83 m eine deutliche Leistungssteigerung. Über 100 m lief sie 13,48 Sekunden und den Speer warf sie 30,20 m weit. Bis auf im 100 m-Lauf gab es bei ihr ausnahmslos neue persönlcihe Bestleistungen. Insgesamt zeigte sie eine deutliche bessere Wettkampfleistung als es nach den letzten Trainingseinheiten zu erwarten war. Ihr "Wettkampfmodus" wurde dann auch mit der DM Quali (2.575 Punkte) belohnt. Dritte wurde Lina Zoe Rüth (TSV Burgdorf).

Die Dritte im Bunde war Mara Warzeska (W15), die mit 2.406 Punkten Neunte wurde. Platz 8 verpasste sei knur denkbar napp um 2 Punkte. Mara lief über die Hürdendistanz 13,17 Sekunden und über 100 m benötigte sie 14,25 Sekunden. Im Weitsprung folgten 4,57 und im Hochsprung meisterte sie 1,48 m. Im Speerwerfen war ihre Tagesbestweite 22,90 m.

Insgesamt war es in Stuhr ein gelungender Auftritt des VfL-Trios, zumal die Wettkampfsaison coronabedingt noch sehr jung ist und es noch an Wettkampfpraxis fehlt. Am kommenden Wochenende startet das Trio sowie weitere VfL-Athletinnen bei den Landesmeisterschaften in den Einzeldisziplinen. Die DM im Blockmehrkampf folgt dann Anfang August in Markt Schwaben (Bayern).

Quelle: Presseinfo des VfL Löningen (A.Beyer) vom 13.06.2021

Termine:

08.08.         Deutsche Block-MK, Markt Schwaben

11.09.         U16 VGL-Kampf, Flensburg

11./12.09.   Norddeutsche MS Mä/Fr/U18, Bremen


Ergebnisse: