Unsere Sponsoren:

zum Bild: Logo DACHBAU BERG GmbH & Co.KG

VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
09.08.2021Leichtathletik

Pia Albers ist Deutsche Meisterin der W14 im Blockmehrkampf "Lauf"

Erfolgreiche DM: Pia Albers (rechts) als Deutsche Meisterin der W14 und Sophie Scheidt. Bild A.Beyer
Erfolgreiche DM: Pia Albers (rechts) als Deutsche Meisterin der W14 und Sophie Scheidt. Bild A.Beyer

Neuer Landesrekord mit 2.731 Punkten

Pia Albers vom VfL Löningen gewann am Sonntag in Markt Schwaben bei München den DM-Titel der Altersklasse W14 im Blockmehrkampf "Lauf". Mit insgesamt 2.731 Punkten verbesserte sie zudem den Landesrekord um 26 Punkte. Pia war als Jahresbeste (2.620 Punkten) angereist und sie wurde ihrer Favoritenrolle voll gerecht. In 4 der 5 Disziplinen (100 m in 12,72 Sek, 80 m Hürden 12,38 Sek, 5,04 m im Weitsprung und 7:20,16 Min.über 2.000 m) war sie Tagesbeste. 45,5 m in Ballwerfen, sowie über 100 m, 80 m Hürden und 2.000 m waren es persönliche Bestleistungen. Während sie nach den ersten 2 Disziplinen Hürdenlauf und Ballwurf noch in einen fast punktgleichen Spitzentrio lag, setzte sie sich mit einem starken 100 m Sprint deutliche an die Spitze der Konkurrenz. Diesen bauten sie dann noch im Weitsprung etwas aus.  Kurz zittern musste sie im Weitsprung als ihr der erste und dritte Versuch völlig misslangen. So startete sie als Führende im abschließenden 2.000 m Lauf. Auch hier ließ sie sich den Sieg mit einem packenden Endspurt nicht mehr nehmen. In der Enabdrechnung siegte sie deutlich vor Leana Isabel Koslowski (SV Friedrichgabe) und Sandrine Hilke (1.SV Gera), die auf 2.640 bzw. 2.636 Punkte kamen.  Mit dieser Leistung übertarf Pia sogar die Siegerin der W15, die 2.712 Punkte erzielte. So war die DM-Premiere für Pia sehr gelungen. Trotz ihres jungen Alters zeigte sie sich schon sehr selbstbewusst und abgeklärt. Von Nervösität war nicht viel zu spüren, abgesehen vor dem Start des so ungeliebten 2.000 m Laufes.

Auf eine Top 6 Platzierung hoffte Sophie Scheidt im Blockmehrkampf "Sprint/Sprung" der W15. Der Auftakt mit dem 80 m Hürdenlauf in 12,99 Sekunden und persönlicher Bestzeit verlief vielversprechend. Doch im Speerwerfen blieb Sophie mit 20,38 m und nur einen gültigen Versuch fast 10 m unter ihrer Bestleistung. Das war zweifelsfrei für die Athletin selbst etwas demotovierend. Im Weitsprung blieb Sophie dann mit 4,74 m nur leicht unter iher Bestweite. Über 100 m lief sie 13,71 Sekunden. Im abschließenden Hochsprung überquerte sie 1,55 m und somit waren es in der Gesamtabrechnung 2.491 Punkte und Platz 20. 

VfL-Trainerin Antonia Beyer ziegte sich mit dem Abschneiden ihrer beiden Schützlinge sehr zufrieden: "Klar - der Titel von Pia ist das Sahnehäubchen. Aber das ist Mehrkampf und um vorne zu landen darf man sich in keiner Disziplin eine Schwäche leisten. Für Sophie war auch die erste DM und wertvolle Erfahrungen für die nächsten Jahre."

So schwebt die Leichtathletikabteilung des VfL Löningen in den etzten 10 Tagen auf "Wolke 7". Angefangen mit dem gelungenen Olympiaauftritt von Lea Meyer, gefolgt von dem DM-Titel von Carolin Hinrichs (U18) über 1.500 m und nun der DM-Titel von Pia Albers. 

Quelle: Presseinfo des VfL Löningen (A.Beyer) vom 09.08.2021

Termine:

18.09. Sportfest Oldenburg

24.09. Flutlichtsportfest Papenburg

25.09. Regions MS, Delmenhorst


Ergebnisse: