VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen

01.03.2015 Hallensportfest

Siegerehrung 50 m der W14 (n.l.n.r.): Lara Robakowski (2.), Marie Bollmann (1.) und Rika Freese (3.)
Spannende Staffelläufe

Sehr großer Andrang beim VfL-Hallensportfest

Über 270 Leichtathleten besuchten am Sonntag das traditionelle Hallensportfest des VfL Löningen. Stark war besonders die Resonanz der emsländischen Vereine und zudem waren zwei Nachwuchssportlerinnen aus den Niederlanden am Start. Auch die gezeigten Leistungen sehr ansprechend und lassen für die weitere Saison hoffen.

Ein Höhepunkt des 6-stündigen Sportfestes war der Hochsprung. Der Sportstudent Frederick Eisken (U20) aus Sögel stieg bei 1,56 m in den Wettbewerb ein. Bis 1,83 m meisterte er alle Höhen sofort im ersten Versuch. 1,87 m waren doch noch zu hoch. Frederick gewann zudem das Kugelstoßen mit 11,34 m. Umso bemerkeneswerter ist seine Leistung, da er in ganz jungen Jahren zwar Leichtathlet war und dann zu den Fußballern wechselte. Nun wagte er einen Neueinstieg und dieser ist ihm sicherlich sehr gelungen.

Auch bei Marie Bollmann vom VfL Löningen (W14) zeigt die Formkurve weiter nach oben. In einem gemischten Rennen über 50 m Hürden traf sie auf hochkarätige Konkurrenz der W15 - namentlich Maria Brinkmann (SV Sparta Werlte) sowie Maries Trainingspartnerinnen Anika Rund und Henrieke Block. Marie setzte sich sofort an die Spitze und siegte mit 7,7 Sekunden deutlich vor Maria und Anika, die beide 8,1 Sekunden liefen. Überlegen war auch Maries Sieg über 50 m. Mit 6,9 Sekunden lief sie eine persönliche Hallenbestzeit und so blieb sie deutlich vor Lara Robakwoski (7,5 Sek.) und Rika Freese (7,6 Sek.) vom VfL.

Bei den jüngsten Teilnehmern (M8) siegte Julian Frohne (SV Molbergen) im 50 m Sprint mit 8,5 Sekunden und im Weitsprung mit 3,25 m. Gleiches gelang Pia Albers vom VfL Löningen. Mit 8,5 Sekunden im Sprint und einer Weite von 3,35 m gelang ihr ebenfalls ein Doppelsieg.

Sören Schmees (LG Papenburg-Aschendorf) und Nico Baumgart (TV Cloppenburg) stachen bei der M10 heraus. Während Nico mit 8,5 Sekunden den Sprint und und 1,05 m den Hochsprung für sich entscheid, siegte Sören über 800 m mit 3:08,2 Minuten und 3,75 m im Weitsprung. Bei der M11 gab es ein vereinsinternes Duell der beiden TVCler Liam Meyer und Torben Prepens und beide trieben sich zu guten Leistungen. Liam lag zwar an diesem Tag mit 7,6 gegenüber 7,7 Sekunden im Sprint und mit 4,08 m gegenüber 4,00 m jeweils knapp vorne, aber die Leistungen waren deutlich besser als vor 4 Wochen bei den Regionsmeisterschaften. Torben sicherte sich später den Sieg über 800 m.

Bei der W10 steigerte sich Marieke Pelster (VfL) im Weitsprung gegenüber dem letzten Wettkampf deutlich auf gute 3,75 m und gewann. Im 50 m Sprint siegte die Molbergerin Joyce Folk in 7,5 Sekunden. Grete Kuhr (LG Papenburg-Aschendorf) gewann bei der W11 den Hochsprung mit guten 1,35 m und den Weitsprung mit 4,01 m. Danara Stoppels (Groningen Atletiek) schaffte bei der W12 das Triple. Über 50 m Hürden (11,1 Sekunden), im Hochsprung (1,34 m) und im Kugelstoßen (7,67 m) war sie jeweils Erste.

Bei der M15 feierte der Garreler Jannick Schierhon einen Dopperlerfolg. 6,9 Sekunden über 50 m und 9,96 im Kugelstoßen sicherten ihm zweimal Platz 1. Bemerkenswert war bei der W14 die Leistung  von Talea Prepens (TVC). Sie stieß die 3kg-Kugel 11,26 m weit. Anika Rund (VfL) sicherte sich bei der W15 die Siege über 50 m in 7,0 Sekunden, im Hochsprung mit 1,43 m und im Kueglstoßen mit 8,78 m.

Vier Siege erreichte Julia Götting (SV Molbergen  U20) mit 6,6 Sekunden im Sprint, 1,50 m im Hochsprung, 5,26 m im Weitsprung und 10,76 m im Kugelstoßen.

Bei der männlichen Jugend U20 zeigte Jan Hansmann (VfL Lingen) mit 6,1 Sekunden eine starke Sprintleistung. Zudem gewann er den Weitsprung mit 5,60 m. Das gelang auch seinem Vereinskamerden Lukas Piechatzek, der mit 6,4 Sekunden und 5,58 m diese beide Disziplinen gewann. Bei der U18 zeigten Johann Middendorf (TVC) mit 12,13 m im Kugelstoßen und auch der Werlter Nils Hanekamp mit 1,74 m im Hochsprung weitere gute Leistungen.

Tolle Stimmung herschte dann wie gewohnt bei den Staffeln über 4x1 Runde. Hier mobilisierte der Nachwuchs dann die letzten Kräfte um für das Staffelteam erfolgreich zu sein.

Vielen Dank an alle Kampfrichter und Helfer, die uns unterstützt haben.


Quelle:
Presseinfo des VfL Löningen (Armin Beyer) vom 02.03.2015.

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Ahrendvehn 5
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite