VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

KALOBAU GmbH

zum Bild: Logo KALOBAU GmbH

HÄUSER zum Wohlfühlen...

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen

Niedersächsische Sportmedaille 2016

Beispielhafte Vereinsarbeit gewürdigt

zum Bild: Verleihung der Niedersächsischen Sportmedaille 2016 durch Herrn Ministerpräsidenten Stephan Weil. Foto: Benken.
zum Bild: Riesenstimmung kennzeichnete im vergangenen Juni die Marathonparty zum Ausklang des großen Sommerabendlauffestes in Löningen. Foto: Benken.
zum Bild:
Riesenstimmung kennzeichnete im vergangenen Juni die Marathonparty zum Ausklang des großen Sommerabendlauffestes in Löningen. Foto: Benken.
zum Bild: Vielfältiges Vereinsleben: zu den wichtigsten Abteilungen des Vereins gehörten HipHop und VideoClip Dance mit fast 150 Aktiven. Foto: Benken.
zum Bild:
Vielfältiges Vereinsleben: zu den wichtigsten Abteilungen des Vereins gehörten HipHop und VideoClip Dance mit fast 150 Aktiven. Foto: Benken.
zum Bild: Die niedersächsische Sportmedaille und die dazugehörige Urkunde. Foto: VfL Löningen.
zum Bild:
Die niedersächsische Sportmedaille und die dazugehörige Urkunde. Foto: VfL Löningen.
zum Bild: Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 06.06.2016, als pdf-Dokument.
zum Bild: Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 06.06.2016, als pdf-Dokument.

Ministerpräsident ehrt VfL Löningen
Der VfL Löningen konnte insbesondere damit punkten, dass der Verein sein breites Sportangebot komplett auf ehrenamtlicher Basis leistet.


Hannover/Löningen (hb) - Der VfL Löningen ist am Freitagabend in Hannover von Ministerpräsident Stephan Weil für „beispielhafte Vereinsarbeit" mit der Niedersächsischen Sportmedaille 2016 ausgezeichnet worden. Sie ist die höchste Auszeichnung, die ein Verein in Niedersachsen für seine Verdienste um den Breitensport erhalten kann.

Der VfL-Vorsitzende Stefan Beumker, sein Stellvertreter Jens Lüken und Geschäftsführer Jörg Bringer nahmen Medaille und Urkunde in einer Feierstunde in der Akademie des Sports stellvertretend vom niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil in Empfang.

Die Ehrung der Preisträger der Niedersächsischen Sportmedaille 2016 durch den Ministerpräsidenten und das sportpolitische Statement des Landessportbund (LSB)-Präsidenten Wolf-Rüdiger Umbach prägten den gemeinsamen Jahresempfang von Landesregierung und Landessportbund, zu dem rund 250 Gäste aus Politik, Sport, Wirtschaft und Gesellschaft gekommen waren.

Kurz vor den Olympischen Spielen in Rio setzte die Feier in der Landeshauptstadt bei südamerikanischen Temperaturen brasilianische Akzente. So passten auch die Auftritte der Sambagruppe Samba-Cor-Do-Brasil und der Capoeira-Gruppe des TV Eintracht Sehnde zu der insgesamt lockeren Atmosphäre des Jahresempfangs. Der Löninger Delegation gratulierten neben dem Ministerpräsidenten und dem LSB-Präsidenten auch der stellvertretende Vorsitzende des Kreissportbundes Cloppenburg, Franz-Josef Kettmann, und der gebürtige Nortruper Reinhard Rawe, Vorstandsvorsitzender des LSB.

„Die Auszeichnung haben wir als etwas Außergewöhnliches erlebt", betont Jens Luken. „Die Feier hatte einen lockeren, aber auch ehrenvollen Rahmen." Auch Stefan Beumker nahm nicht ohne Rührung die Ehrung für die vielen aktiven Mitglieder des VfL Löningen entgegen: „Es war schon bewegend, so viel Lob vom Ministerpräsidenten für unsere Arbeit und für den gesamten Sportverein zu erhalten."

Denn der VfL Löningen, erläuterte Stephan Weil, erhalte die Auszeichnung nicht für eine bestimmte Veranstaltung oder einen ganz herausragenden Erfolg, sondern für die gesamte Vereinsarbeit. Der 113 Jahre alte Verein zählt mit seinen rund 2300 Mitgliedern zu den größten Sportvereinen im Bezirk Weser-Ems. Weit mehr als tausend Kinder und Jugendliche werden Woche für Woche von rund 180 Trainern, Übungsleiter und Betreuern in 15 verschiedenen Abteilungen und Sportarten trainiert und geschult. „Dieses ehrenamtliche Engagement ist das Grundgerüst unseres Vereins", fasste Beumker zusammen.

Der Ministerpräsident hob die, Bereiche hervor, mit denen der VfL Löningen gepunktet habe: Der Sportverein habe aus eigenen finanziellen Mitteln erheblich in Löninger Sportstätten investiert. Dann habe der VfL überregional bedeutende Sportveranstaltungen wie die Deutschen Crossmeisterschaften und den Hasetal-Marathon mustergültig organisiert. Und besonders hoch angerechnet wurde, dass der VfL ausschließlich ehrenamtlich arbeitet.

In ihren Ansprachen verwiesen der 'Ministetpräsident und der LSB-Präsident auf den begrenzten finanziellen Spielraum des Landes Niedersachsen und seines Sportbundes. Umbach betonte, dass die Forderung von Bundesinnenminister de Maiziere, ein Drittel mehr Medaillen bei gleichem Geld' nicht aufgehen könne. „Wenn wir nicht die Kräfte bündeln, uns konzentrieren und insgesamt mehr Geld dem Spitzensportsystem zur Verfügung stellen, werden wir arn Weltmaßstab gemessen nicht mehr vorne mitspielen." Umbach bekräftigte das LSB-Angebot, in vielen gesellschaftlichen Bereichen einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Gesellschaft leisten zu wollen. „Der Sport ist eine tragende Säule unserer Gesellschaft, die aber auf die Unterstützung der öffentlichen Hand angewiesen ist. Ich hoffe zuversichtlich, dass wir in den nächsten Wochen und Monaten zu aus unserer Sicht notwendigen verbesserten Ergebnissen kommen werden."

Der VfL Löningen plant nun für all seine Ehrenamtlichen einen großen Dankesempfang am Samstag, 18.06.2016, im Forum Hasetal Löningen. „Alle Eingeladenen des Vereins, die sich bisher noch nicht angemeldet haben, werden nochmals um Rückmeldung gebeten", sagte Beumker.

Neben dem VfL Löningen wurden in Hannover für beispielhafte Vereinsarbeit der TSV Berenbostel, der Spiel- und Sportverein Scheuen und der SC Schoningen 04 mit der Niedersächsischen Sportmedaille ausgezeichnet.

Für ihren persönlichen ehrenamtlichen Einsatz erhielten die Medaille außerdem Karin Heidemann (TuS Schwei), Ursula Sievert (Turnerbund Stöcken) und Karl-Heinz Timmermann (SC Weyhe).

Für ihre hohe sportliche Leistung mit der Medaille ebenfalls gewürdigt wurden Frank Heitmeyer (Schützengesellschaft Brockhausen, Sportschütze in der Disziplin Pistole), Erik Pfeifer (TuS BW Lohne, Boxen/Gewichtsklasse Superschwergewicht), Franziska Hildebrand (Biathlon/WSV Clausthal-Zellerfeld), und Sven Knipphals (Leichtathletik (100m/200m/ VfL Wolfsburg).

Fakten:
* Seit 1984 verleiht der Ministerpräsident auf Vorschlag des LSB an Einzelpersonen, Mannschaften und Vereine die Niedersächsische Sportmedaille. Sie wurde als Zeichen der Anerkennung für Verdienste um den Sport durch hervorragende persönliche sportliche Leistungen und durch Förderung und Verbreitung des Sports gestiftet.
* Die Sportmedaille zeigt auf der Schauseite ein sportliches Symbol, die Rückseite ziert das Landeswappen mit der Umschrift „Für Verdienste um den niedersächsischen Sport".
* Die Medaille besteht aus Bronze und hat einen Durchmesser von exakt 65 Millimetern.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 06.06.2016


 

Ehrenamtliches Engagement Grundgerüst des Vereins

zum Bild: Ministerpräsident Stephan Weil (2.von rechts) überreichte die Auszeichnung für den VfL Löningen. Bild: Privat.
zum Bild:
Ministerpräsident Stephan Weil (2.von rechts) überreichte die Auszeichnung für den VfL Löningen an (von links) den Geschäftsführer Jörg Bringer, den Vorsitzenden Stefan Beumker und den stellvertretenden Vorsitzende Jens Lüken. Bild: Privat.

Ministerpräsident Weil überreicht VfL Löningen Sportmedaille


Hannover/Lönngen (Peter Linkert) - Der VfL Löningen ist in Hannover von Ministerpräsident Stephan Weil für „beispielhafte Vereinsarbeit“ mit der Niedersächsischen Sportmedaille 2016 ausgezeichnet worden. Das ist die höchste Auszeichnung, die ein Verein in Niedersachsen für seine Verdienste um den Breitensport erhalten kann (die NWZ berichtete).

Der VfL-Vorsitzende Stefan Beumker, sein Stellvertreter Jens Lüken und Geschäftsführer Jörg Bringer nahmen Medaille und Urkunde in einer Feierstunde in der Akademie des Sports in Empfang. Zum Jahresempfang von Landesregierung und Landessportbund waren rund 250 Gäste aus Politik, Sport, Wirtschaft und Gesellschaft gekommen.

Der Löninger Delegation gratulierten neben dem Ministerpräsidenten und dem Präsidenten des Landessportbunds (LSB) auch der stellvertretende Vorsitzende des Kreissportbunds Cloppenburg, Franz-Josef Kettmann, und der gebürtige Nortruper Reinhard Rawe, Vorstandsvorsitzender des LSB.

Der VfL, erläuterte Weil, erhalte die Auszeichnung nicht für eine bestimmte Veranstaltung oder einen herausragenden Erfolg, sondern für die gesamte Vereinsarbeit. Der Verein zählt mit seinen rund 2300 Mitgliedern zu den größten im Bezirk Weser-Ems. Weit mehr als 1000 Kinder und Jugendliche werden Woche für Woche von rund 180 Trainern, Übungsleiter und Betreuern in 15 Abteilungen und Sportarten trainiert und geschult. „Dieses ehrenamtliche Engagement ist das Grundgerüst unseres Vereins,“ fasste Stefan Beumker zusammen.

Der Ministerpräsident hob die Bereiche hervor, mit denen der VfL Löningen gepunktet habe. Der Sportverein habe aus eigenen finanziellen Mitteln erheblich in Löninger Sportstätten investiert.

Dann habe der VfL überregional bedeutende Sportveranstaltungen wie die Deutschen Crossmeisterschaften und den Hasetal-Marathon mustergültig organisiert. Und besonders hoch angerechnet wurde, dass der VfL ausschließlich ehrenamtlich arbeitet.

Der VfL plant für all seine Ehrenamtlichen einen großen Dankesempfang am Sonnabend, 18. Juni, im Forum Hasetal. „Alle Eingeladenen, die sich noch nicht angemeldet haben, werden um Rückmeldung gebeten,“ so Beumker.

Neben dem VfL Löningen wurden in Hannover für beispielhafte Arbeit drei weitere Vereine sowie für persönliche Leistungen sieben Sportler ausgezeichnet, darunter Erik Pfeifer (TuS BW Lohne, Boxen).


Quelle:
Nordwest-Zeitung vom 07.06.2016 


 

Sportmedaille für beispielhafte Vereinsarbeit

zum Bild: Die ehrenamtliche Arbeit des VfL Löningen würdigte Ministerpräsident Stephan Weil mit der Niedersächsischen Sportmedaille.
zum Bild:
Die ehrenamtliche Arbeit des VfL Löningen würdigte Ministerpräsident Stephan Weil mit der Niedersächsischen Sportmedaille. Die Ehrung für den Verein nahmen (von links) Geschäftsführer Jörg Bringer, Vorsitzender Stefan Beumker und der stellvertretende Vorsitzende Jens Lüken entgegen.
zum Bild: Bericht im Cloppenburger Wochenblatt vom 08.06.2016, als pdf-Dokument.
zum Bild:
Bericht im Cloppenburger Wochenblatt vom 08.06.2016, als pdf-Dokument.

Ministerpräsident Weil zeichnete VfL Löningen fürs ehrenamtliche Engagement im Breitensport aus


Hannover/Löningen - Der VfL Löningen ist in Hannover von Ministerpräsident Stephan Weil für „beispielhafte Vereinsarbeit“ mit der Niedersächsischen Sportmedaille 2016 ausgezeichnet worden – mit der höchsten Auszeichnung, die ein Verein in Niedersachsen für seine Verdienste um den Breitensport erhalten kann.

Der VfL-Vorsitzende Stefan Beumker, sein Stellvertreter Jens Lüken und Geschäftsführer Jörg Bringer nahmen Medaille und Urkunde in einer Feierstunde in der Akademie des Sports vom Niedersächsischen Ministerpräsidenten in Empfang. Zum gemeinsamen Jahresempfang von Landesregierung und Landessportbund waren rund 250 Gäste aus Politik, Sport, Wirtschaft und Gesellschaft gekommen. Der Löninger Delegation gratulierten neben dem Ministerpräsidenten und dem LSB-Präsidenten auch der stellvertretende Vorsitzende des Kreissportbundes Cloppenburg, Franz-Josef Kettmann, und der gebürtige Nortruper Reinhard Rawe, Vorstandsvorsitzender des LSB.

Der VfL Löningen, erläuterte Stephan Weil, erhalte die Auszeichnung nicht für eine bestimmte Veranstaltung oder einen ganz herausragenden Erfolg, sondern für die gesamte Vereinsarbeit. Der Verein zählt mit seinen rund 2300 Mitgliedern zu den größten Sportvereinen im Bezirk Weser-Ems. Weit mehr als tausend Kinder und Jugendliche werden Woche für Woche von rund 180 Trainern, Übungsleiter und Betreuern in 15 verschiedenen Abteilungen und Sportarten trainiert und geschult. „Dieses ehrenamtliche Engagement ist das Grundgerüst unseres Vereins,“ fasste Stefan Beumker zusammen.

Der Ministerpräsident hob die Bereiche hervor, mit denen der VfL Löningen gepunktet habe. Der Sportverein habe aus eigenen finanziellen Mitteln erheblich in Löninger Sportstätten investiert. Dann habe der VfL überregional bedeutende Sportveranstaltungen wie die Deutschen Crossmeisterschaften und den Hasetal-Marathon mustergültig organisiert. Und besonders hoch angerechnet wurde, dass der VfL ausschließlich ehrenamtlich arbeitet.

Der VfL plant für all seine Ehrenamtlichen einen großen Dankesempfang am Samstag, dem 18.06.2016, im Forum Hasetal Löningen. „Alle Eingeladenen des Vereins, die sich bisher noch nicht angemeldet haben, werden nochmals um Rückmeldung gebeten,“ sagte Beumker.


Quelle:
Cloppenburger Wochenblatt vom 08.06.2016 


 

Impressionen von der Verleihung der Nds. Sportmedaille 2016. Fotos: Landessportbund Niedersachsen e. V. (www.facebook.com/lsbniedersachsen)

zum Bild: Impressionen von der Verleihung der Nds. Sportmedaille 2016. Foto: Landessportbund Niedersachsen e. V. (www.facebook.com/lsbniedersachsen)
zum Bild: Impressionen von der Verleihung der Nds. Sportmedaille 2016. Foto: Landessportbund Niedersachsen e. V. (www.facebook.com/lsbniedersachsen)
zum Bild: Impressionen von der Verleihung der Nds. Sportmedaille 2016. Foto: Landessportbund Niedersachsen e. V. (www.facebook.com/lsbniedersachsen)
zum Bild: Impressionen von der Verleihung der Nds. Sportmedaille 2016. Foto: Landessportbund Niedersachsen e. V. (www.facebook.com/lsbniedersachsen)
zum Bild: Impressionen von der Verleihung der Nds. Sportmedaille 2016. Foto: Landessportbund Niedersachsen e. V. (www.facebook.com/lsbniedersachsen)
zum Bild: Impressionen von der Verleihung der Nds. Sportmedaille 2016. Foto: Landessportbund Niedersachsen e. V. (www.facebook.com/lsbniedersachsen)
zum Bild: Impressionen von der Verleihung der Nds. Sportmedaille 2016. Foto: Landessportbund Niedersachsen e. V. (www.facebook.com/lsbniedersachsen)
zum Bild: Impressionen von der Verleihung der Nds. Sportmedaille 2016. Foto: Landessportbund Niedersachsen e. V. (www.facebook.com/lsbniedersachsen)
zum Bild: Impressionen von der Verleihung der Nds. Sportmedaille 2016. Foto: Landessportbund Niedersachsen e. V. (www.facebook.com/lsbniedersachsen)
zum Bild: Impressionen von der Verleihung der Nds. Sportmedaille 2016. Foto: Landessportbund Niedersachsen e. V. (www.facebook.com/lsbniedersachsen)

 

Jahresempfang des Niedersächsischen Sports: Video von der Veranstaltung

Video von der Veranstaltung ansehen.
Video von der Veranstaltung ansehen.

Der Landessportbund Niedersachsen hat ein Video von dem Jahresempfang veröffentlicht. Dieses können Sie unter dem nachfolgenden Link aufrufen:

[HIER können Sie ein Video von der Veranstaltung sehen

 


 

Hintergrundinformationen zur Sportmedaille

Weitere Informationen rund um die Niedersächsische Sportmedaille und die Preisträger der zurückliegenden Jahre finden Sie hier:
www.lsb-niedersachsen.de/niedersaesischesportmedaille.html 

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite