VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen

Grundstein

Im Sommer 1969 war die Stunde "0"

bild_13
Baumaßnahmen nach dem Hasehochwasser 1981

Seit den ersten Anfängen in den Monaten der Vorbereitung beginnend im Sommer 1969, die schließlich zur offiziellen Gründung einer neuen Abteilung des VfL Löningen im Frühjahr 1970 führten, kann aus allen Bereichen der Tennisabteilung nur von regelrechten Erfolgsserien berichtet werden. Begonnen wurde am Stockkamp mit zwei Freiplätzen, die am 01. Juli1970 eingeweiht wurden, wozu später ein kleiner Clubraum im neu errichteten Mehrzweckhäuschen kam, der später nach der Aufstockung des Gebäudes um sanitäre Einrichtungen und weitere Räumlichkeiten erweitert wurde.

1974 konnte zusätzlich ein sogenannter „Allwetterplatz“ mit einer Flutlichtanlage eingeweiht werden. Seit 1976 bestand dann die Möglichkeit in der Wintersaison auch in Löningen in der neu errichteten Sporthalle Hallentennis zu spielen. Im Jahre 1980 wurden die ersten vier Freiplätze im späteren ‚Tennispark Hasetal’ ihrer Bestimmung übergeben. 1982 konnte das neue Clubhaus eingeweiht werden.

Ein weiterer Meilenstein erfolgte 1983 mit dem Bau der Tennishalle in direkter Anbindung an das Clubhaus, zusätzlich wurden zwei weitere Freiplätze geschaffen. Mit dem Bau des 7. und 8. Außenplatzes und der Erweiterung der Tennishalle zur ersten Drei-Feld-Halle im Kreisgebiet 1989 vollzog sich der endgültige Umzug in den Tennispark an der Hase und die offizielle Aufgabe der Plätze auf dem Stockkampgelände. Die zunächst letzte Baumaßnahme war die Erweiterung und der Umbau des Clubhauses im Jahre 1994.

Diese, wie viele andere bauliche Maßnahmen, wurde allein von der Tennisabteilung finanziert - natürlich mit den für solche Sportstätten üblichen Zuschüssen von Stadt, Kreis, Land und den entsprechenden Sportverbänden, um die die verantwortlichen Vorstände einen hartnäckigen Kampf führten. Vieles wurde in Eigenarbeit erstellt und immer lag die Bauleitung in Händen der Vereinsmitglieder, für die stellvertretend Namen wie Kurt Ostendorf, Willi Lampe, Martin Tellmann und Claus Pophanken erwähnt seien.

bild_11
Baubeginn im Tennispark 1979
bild_16
Richtfest im neuen Tennishaus 1982
bild_17
Clubhausbau 1982
bild_18
Das fertige Clubhaus am 11.06.1982
bild_2
"Zuschauertribüne" beim 1. Tennisturnier in Löningen
bild_21
Erweiterung der Tennishalle auf 3 Plätze 1988
bild_22
Einweihung der Dreifeldhalle durch Dechant Saalfeld
bild_68
Vorstand 2003

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite