VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Bulli-Plan

Bulli VfL Löningen

Übersicht über die Nutzung der beiden vfl-eigenen Bullis.

Seite aufrufen
17.01.2017Tischtennis

Cloppenburger ziehen dreimal Kürzeren

zum Bild:
Nach den Kreispokal-Endspielen in Molbergen kamen die Gewinner Sieger der Damen und Herren zum Fototermin zusammen. Foto: Wilhelm Berssen.
zum Bild:
Nach den Kreispokal-Endspielen in Molbergen kamen die Gewinner Sieger der Damen und Herren zum Fototermin zusammen. Foto: Wilhelm Berssen.

Der BV Essen setzte sich in der Herren-B-Konkurrenz durch. In der Altersklasse Jungen feierte der TTV Cloppenburg den Titelgewinn.


Molbergen (Wilhelm Berssen) - Viele spannende Duelle und ein Spiel mit Überlänge kennzeichneten das diesjährige Pokalfinale in Molbergen. Das von der Molberger Tischtennisabteilung hervorragend organisierte Turnier lockte wieder viele Zuschauer in die Halle. Nach der Begrüßung durch den neuen Tischtennis-Obmann Thomas Grüß-Niehaus startete das Turnier mit den Nachwuchsklassen.

Bei den Schülerinnen setzte sich erwartungsgemäß der SV Molbergen durch. Die Schüler des STV Barßel konnten mit etwas Mühe den Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Bei den Jungen siegte das favorisierte Team des TTV Cloppenburg souverän mit 5:0. Im Herrenbereich musste der TTV Cloppenburg allerdings einige Enttäuschungen verkraften. Alle drei Mannschaften gingen als zweite Sieger vom Tisch. Die Gewinner kamen aus Essen (zweimal), Garrel und Gehlenberg. Bei den Damen hatten der SV Gehlenberg und der SV Molbergen die Nase vorn.

Der Kreissportwart Markus Koopmeiners und Daniel Budde nahmen die Siegerehrungen vor. Während bei den Nachwuchsmannschaften alle Akteure mit einer Medaille ausgezeichnet wurden, durften die Erwachsenen einen Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Alle Siegermannschaften nehmen am Bezirkspokalwettwerb teil. Die Molberger Landesligamannschaften der Damen und Herren sowie die Mädchen des SV Molbergen haben sich automatisch für den Bezirkspokal qualifiziert.

Herren B (Bezirksliga/Bezirksoberliga), TTV Cloppenburg - BV Essen 1:5. Der TTV Cloppenburg startete vielversprechend mit einem Sieg von Thomas Menke gegen den Abwehrkünstler Ludger Engelmann. Auch Dominik Dubber machte bei der Aufholjagd nach 0:2 gegen Uli van Deest eine gute Figur. Doch im dritten Satz hatte der Essener nach einer spielerisch und kämpferisch starken Leistung die Nase vorn. Nachdem Daniel Wilke anschließend dem Essener Spitzenspieler Manfred Garwels einen Satz abgerungen hatte, war das Pulver der Cloppenburger verschossen. In der Folge hatten Ludger Engelmann, Manfred Garwels und Uli van Deest leichtes Spiel.

Herren C (Bezirksklassen), TTV Garrel-Beverbruch - TTV Cloppenburg II 5:1. Das Ergebnis ist nach dem Punktspielsieg des TTV Cloppenburg am Vortag eine dicke Überraschung. Allerdings waren die einzelnen Partien allesamt sehr spannend.

Nach dem Auftaktsieg von Lars Schwarzbach gegen Christian Heyer revanchierte sich Andreas Lüken gegen Markus Vilas mit einem hauchdünnen 11:9 im fünften Satz für die Niederlage vom Vorabend. Gegen Lars Schwarzbach hatte er beim 3:0 weniger Mühe. Christian Tapken musste sowohl gegen Raimund Meinders (16:14) als auch gegen Markus Vilas (13:11) in die Verlängerung des fünften Satzes gehen. Christian Heyer münzte gegen Raimund Meinders einen 0:2-Satzrückstand noch in einen Sieg um.

Herren D (Kreisliga), VfL Löningen II - SV Gehlenberg 4:5. Noch dramatischer verlief das Endspiel der Kreisligamannschaften aus Löningen und Gehlenberg. Erst 45 Minuten nach dem Ende des restlichen Turnieres feierte der SV Gehlenberg den hart erkämpften Sieg.

Erwartungsgemäß gingen die Löninger durch Günter Schute und Sven Schick in Führung, während Wilfried Meemken gegen Simon Albers die Oberhand behielt. Bernhard Warnke der im ersten Match gegen Günter Schute sechs Matchbälle vergeben hatte, steigerte sich und glich zum 2:2 aus.

Das Wechselspiel setzte sich bis zum 4:4 fort. Im letzten Spiel des Tages spielte sich der junge Lars Hinrichs gegen das Löninger Urgestein Günter Schute in einen Rausch. Nach vielen tollen Topspins wurde er im fünften Satz für seine mutige Spielweise belohnt.

Herren E (Kreisklassen), TTV Cloppenburg IV - BV Essen III 1:5. Das Herren-E-Finale verlief weniger spektakulär als in den vergangenen Jahren. Die klassentieferen Cloppenburger mussten sich mit dem Ehrenpunkt durch Michael Stonat gegen Alfons Dreyer begnügen. Der Rest war eine sichere Beute von Dreyer, Sabadin Sali und Glenn Failing.

Damen B (Bezirksliga/Bezirksoberliga), SV Gehlenberg-Neuvrees - SV Peheim-Grönheim 5:1. Die Peheimer Damen konnten den Ausfall ihrer Spitzenspielerin Meike Wanke nicht kompensieren. Erst beim Stand von 0:4 gelang Monika Einhaus gegen Alwine Hinrichs der Ehrenpunkt. Karin Eilers und Melanie Meyer ließen nichts anbrennen. Auch Alwine Hinrichs war mit einem hart erkämpften Fünfsatzsieg gegen Alina Wernke am Gehlenberger Erfolg beteiligt.

Damen C (Bezirksklasse), BW Ramsloh - SV Molbergen III 3:5. Trotz der drei Niederlagen gegen Ewgenija Thoben feierten Andrea Hogerz, Ruth Gruschka und Nicole Witt einen verdienten Sieg. Den jungen Ramsloher Spielerinnen fehlte gegen die Molberger Routiniers die nötige Erfahrung.

Jungen, TTV Cloppenburg - STV Barßel 5:0. Ohne Ngoc-Son Raming standen die Barßeler Jungen auf verlorenem Post. Das Cloppenburger Trio Hannes Busse, Julius Fehrlage, Leon Hippler hatte die Partie sicher im Griff.

Schüler, BV Essen - STV Barßel 3:5. Auch die Barßeler Schüler konnten nicht in Bestbesetzung antreten, behielten aber mit etwas Mühe die Oberhand. Bester Akteur war Thilo Harms mit drei klaren Siegen. Jannik Sondag hatte zweimal die Nase vorn.

Schülerinnen, BW Ramsloh - SV Molbergen 0:5. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der Mädchen-Bezirksliga waren die Ramsloher Schülerinnen naturgemäß chancenlos. In Rekordzeit fegten Pia Kayser, Maret Abeln und Fine Hannemann die jungen Saterländerinnen vom Tisch.


Quelle:
Nordwest-Zeitung vom 17.01.2017 

  

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite